Warum EDV nun auch in Frankfurt „einfach“ ist

Schneider & Wulf wächst weiter in Babenhausen und Frankfurt

Warum EDV nun auch in Frankfurt "einfach" ist

Endlich ist auch in Frankfurt „EDV einfach“: Schneider & Wulf EDV-Beratung am Westhafen Pier (Bildquelle: MASSDREI GmbH)

Babenhausen, 14.01.2015. „Wir machen EDV einfach“. Mit dieser Mission geht die Schneider & Wulf EDV-Beratung in ihr 27. Unternehmensjahr. Nach der Gründung im Jahr 1988 haben sich die IT-Experten aus Babenhausen konsequent weiter entwickelt. Neben der IT-Betreuung mittelständischer Unternehmen im Rhein-Main-Gebiet bietet Schneider & Wulf CRM-Software und BI Business Intelligence Lösungen in Deutschland und Europa. Der stetige Wachstumskurs wird begleitet von neuen Mitarbeitern, einer Erweiterung des Stammsitzes in Babenhausen und einem neuen Standort in Frankfurt/Main.

„Wir machen EDV einfach – und zur Einfachheit gehört auch, den richtigen Ansprechpartner direkt vor Ort zu haben“, erläutert Christian Schneider, der den Ursprung für das heutige Unternehmen mit der Gründung der EDV-Beratung Schneider geschaffen hat. Viele mittelständische Kunden der Schneider & Wulf EDV-Beratung haben ihren Sitz in der Main-Metropole. Das neue Büro am Westhafen Pier bietet die Möglichkeit, sich schnell und unkompliziert zu treffen. Sollte der Weg doch einmal zu weit sein, kommen die IT-Spezialisten zum Kunden.

Auch am Sitz des Unternehmens in Babenhausen macht der Fortschritt nicht halt. Die wachsende Belegschaft von mittlerweile 35 Mitarbeitern will einerseits Platz finden und andererseits so komfortabel untergebracht werden wie bisher. Dazu entstehen neue Räumlichkeiten im zweiten Obergeschoss. „Das Unternehmenswachstum ist längst nicht abgeschlossen“, erläutert Geschäftsführer Christian Schneider. „Wir finden jedes Jahr bestens ausgebildete neue Kollegen und stellen sie auch ein. Darüber hinaus bilden wir unseren Nachwuchs selbst aus.“

Ein Grund für die Anziehungskraft des Unternehmens könnte im besonderen Arbeitsklima liegen: Fitnessraum, Personal Trainer und Massagetermine vor Ort sind nur einige der besonderen Annehmlichkeiten, die Vollblut-Sportler und Triathlet Christian Schneider seinen Mitarbeitern anbietet. Offene Büros mit Lounge-Atmosphäre, Ledersesseln und Flipperautomat passen gut zur Dachterrasse mit Grill. Das Entscheidende: Die Mitarbeiter nutzen diese Angebote auch wirklich. Frisches Obst, Kaffee, Tee und kalte Getränke wirken dagegen schon fast wie Selbstverständlichkeiten.

So ist der Fachkräftemangel bei Schneider & Wulf kein Thema. Offenbar bedarf es mehr als einem fachlich interessanten Aufgabengebiet, um motivierte junge Menschen an ein Unternehmen zu binden. Auch in der sehr dynamischen IT-Branche sind es ganz menschliche Faktoren, die Mitarbeiter attraktiv finden. Aussagen wie diese sind keine Seltenheit bei Schneider & Wulf: „Meine Chefs sind ernsthaft daran interessiert, dass es mir gut geht. So konsequent habe ich das bisher in keinem anderen Unternehmen erlebt. Warum also sollte ich woanders arbeiten wollen?“.

Bis zum Ende des Jahres strebt Schneider & Wulf EDV-Beratung an, eine Belegschaft von 40 Mitarbeitern an den beiden Standorten zu beschäftigen. Aktuell werden neue Ausbildungsstellen zum Fachinformatiker Systemintegration vergeben. Auch Mitarbeiter in IT-Vertrieb, IT-Beratung/Consulting und System Engineering werden gesucht und in Kürze das Unternehmen verstärken. So sehen sich die IT Experten gut gerüstet für eine weitere gesunde und nachhaltige Weiterentwicklung in den nächsten Jahren. Der Markt dürfte ihnen dabei nicht im Weg stehen: Die Spezialgebiete von Schneider & Wulf erfreuen sich allesamt stark steigender Nachfrage. Auch Sven Wulf schätzt die Lage sehr positiv ein: „IT-Sicherheit ist DAS Thema unserer Zeit und eines unserer Steckenpferde. Business Intelligence Lösungen haben sich in Großunternehmen etabliert und werden gerade für den Mittelstand attraktiv. Und CRM-Software ist ein Dauerbrenner, der seit über 20 Jahren nichts an Attraktivität eingebüßt hat.“ Die Zeichen stehen auf Wachstum.

Die Schneider & Wulf EDV-Beratung, liefert seit 1988 IT-Lösungen für den Mittelstand. Seit 1997 ist das Unternehmen in zwei Unternehmenszweige gegliedert: In den klassischen Systemhaus- und den CRM-Bereich (Customer Relationship Management) in Kooperation mit dem Hersteller SuperOffice. Die Kernkompetenzen liegen neben der Planung und Umsetzung kompletter IT-Infrastrukturen in der Beratung rund um IT-Sicherheit. Die Spezialisierung auf komplexe Themen wie Penetrationstests gehören im Portfolio ebenso zum Standard wie das IT-Zertifikat des TÜV Saarland e. V. und viele weitere einzigartige Lösungen wie beispielsweise:

– individuelle Software-Entwicklung; seit 2002 konzipiert und implementiert durch das Tochterunternehmen Archimedes Software GmbH
– Business Analytics- und Business Intelligence
– Backup und Hochverfügbarkeit

Seine Kompetenz unterstreicht der IT-Dienstleister mit starken Markenpartnerschaften zu Microsoft, IBM und vielen weiteren. Details unter: http://www.schneider-wulf.de.

Schneider & Wulf liefert kompetente Kundenbetreuung deutschlandweit, im europäischen Raum sowie im internationalen Ausland. Der IT-Spezialist arbeitet mit Firmen aus allen Wirtschaftsbereichen zusammen. Hauptsächlich werden Geschäftsführer und IT-Leiter mittelständischer Unternehmen mit bis zu 500 IT-Arbeitsplätzen adressiert.

Firmenkontakt
Schneider & Wulf EDV-Beratung GmbH & Co. KG
Kerstin Höpfner
Im Riemen 17
64832 Babenhausen
06073-6001-31
kh@schneider-wulf.de
http://www.schneider-wulf.de

Pressekontakt
Schneider & Wulf EDV-Beratung GmbH & Co KG
Kerstin Höpfner
Im Riemen 17
64832 Babenhausen
06073-6001-31
kh@schneider-wulf.de
http://www.schneider-wulf.de

(166764 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.