Frankfurts erste Sake-Bar öffnet in Sachsenhausen

Urlaub vom Alltag: Stilvolle japanische Teezeremonien erleben und fernöstlichen Reiswein in Frankfurt genießen

Frankfurts erste Sake-Bar öffnet in Sachsenhausen

Sake: der japanische Reiswein kommt nach Frankfurt. In Sachsenhausen eröffnet die erste Sake-Bar.

Frankfurt, 27.07.2015 [SB270715PR]
Wahrscheinlich wurde Reiswein in Japan schon vor mehr als 2.000 Jahren gebraut. 1.600 Sake-Brauereien gibt es im Land der Samurai bis heute. Und Sake ist längst nicht mehr nur ein Geheimtipp für Genießer. Die japanische Genusskultur kommt nun nach Frankfurt: Am 27. Juli 2015 eröffnet in Sachsenhausen die erste Sake-Bar Frankfurts.

Neuartiges Bar & Shop Konzept
Die J”epoca SAKAbar bietet ein neues, innovatives Bar & Shop-Konzept: Japanischer Genuß, Reisweinverkostungen und Sake-Häppchen im Bar-Bereich treffen auf hochwertige japanische Geschenkartikel im Shop. So lässt sich auf einfache Weise ein Stück japanischer Genußkultur mit nach Hause nehmen. Nicht nur diese Kombination ist einzigartig: Die J”epoca SAKAbar ist ganz generell Frankfurts erste Sake-Bar. Damit knüpft Frankfurt an einen Erfolgs-Trend aus New York, London und Paris an.

Japanische Teezeremonien erleben und fernöstlichen Reiswein genießen
Die J”epoca SAKAbar bringt ein Stück japanische Genusskultur nach Frankfurt. Besucher können hier japanischen Reiswein in authentisch-stilvollem Ambiente genießen. Die Besonderheit des Sake ist, dass man ihn bei verschiedenen Temperaturen von 5 °C bis 55 °C genießen kann, also beispielsweise eiskalt, kalt, lauwarm oder warm. Die zertifizierte internationale Sake-Sommeliere Mayuko Mukaide begleitet die Gäste der J”epoca SAKAbar beim Reiswein-Genuss. Darüber hinaus gibt es auch Häppchen zum Sake, die so genannten Otsumami, als Teil der charakteristischen japanischen Esskultur. Wechselnde Veran-staltungen und Firmenevents runden das Programm ab.

Original Sake – exklusiver Import aus der Präfektur Ishikawa
Der Sake-Reiswein in der J”epoca SAKAbar wird exklusiv aus Japan importiert. Er stammt, ebenso wie eine der Gründerinnen aus der Präfektur Ishikawa. Der Shinsen-Sake wird dort von einer kleinen traditionellen japanischen Brauerei hergestellt und ist sonst in Deutschland nicht erhältlich. Die Präfektur Ishikawa ist bekannt für ihr reines Wasser und die gute Reisqualität. Sake-Sommeliere Mayuko Mukaide: “Diese ursprüngliche Gegend bietet die besten Voraussetzungen für hervorragenden Reiswein. Wir wollten beste Qualität aber auch einen regionalen Bezug und authentische Produktionsbedingungen. Alle das vereint unser Chikao-Sake perfekt!”

Charakteristische japanische Kultur ganz nah
Ob mit Geschäftspartnern, Freunden oder der Familie, ein Besuch in der J”epoca SAKAbar ist Urlaub vom Alltag und etwas ganz Besonderes. Frankfurt wird damit wieder ein Stück internationaler und schließt auf an die Metropolen New York, London und Paris, wo der Sake-Trend längst immer mehr Zuspruch findet. Die J”epoca SAKAbar überbrückt die mehr als 9.000 km zwischen Deutschland und Japan auf leichte Weise und ermöglicht Urlaub vom Alltag mit authentischem japanischem Genuss.

Bar & Shop: Japanische Gastfreundschaft in Frankfurt
Die “J”epoca SAKAbar” verspricht bereits mit ihrem Namen eine unvergesslich schöne Zeit und Erfahrung. Das innovative Bar und Shop Konzept lädt zum Verweilen ein. Zum einen lassen sich hochwertige traditionelle japanische Waren zum Beispiel als besondere Geschenkidee finden, zugleich kann man in der Bar aber auch eine entspannte angenehme Zeit zusammen mit Freunden genießen [SB270715PR].

Information über J”epoca SAKAbar:
Die J”epoca SAKAbar ist Frankfurt erste Sake-Bar. In Frankfurt -Sachsenhausen finden Genießer hier authentische japanische Atmosphäre. Die Inhaberinnen Chihiro Shimamura und Mayuko Mukaide haben eine einmalige Kombination von Bar und Shop geschaffen: ein qualifizierter internationaler Sake-Sommelier berät bei der Sake-Auswahl. Und Otsumami, Häppchen zum Sake-Genuss, runden das Geschmackserlebnis ab. Im Shopbereich laden stilvolle japanische Produkte dazu ein, die japanische Kultur für sich selbst oder als Geschenkidee für andere mit nach Hause zu nehmen.

Firmenkontakt
J’epoca SAKAbar
Mayuko Mukaide
Fritschengäßchen 5
60594 Frankfurt
069-67830287
info@jepoca-sakabar.eu
http://www.jepoca-sakabar.eu

Pressekontakt
PR Union
Lukas Schulz
Bückeburger Weg 28
65931 Frankfurt
069-173206240
069-173206249
press@pr-union.de
http://www.pr-union.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.