Probenahme Abwasser – Sachkundelehrgang

Probenahme Abwasser – Sachkundelehrgang

„Probenahme Abwasser – Sachkundelehrgang“ lautet der Titel eines Seminars, das am 07. Februar 2022 in der Umwelthauptstadt Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V.

Vor dem Hintergrund steigender Kosten und knapper Kassen gewinnt die verursachergerechte Umlegung des Aufwandes bei der Abwasserreinigung steigende Bedeutung.

Dies ist ein gesetzlich geforderter Prozess, beeinflusst aber auch die Akzeptanz der Abwasserbehandlung und der damit verbundenen Aufwendungen.

An dieses Spannungsfeld zwischen Einleitern, Kläranlagen- und Kanalnetzbetreibern, Kommunen und Behörden steigen die Anforderungen hinsichtlich einer gesetzlich unanfechtbaren und fachlich unumstrittenen Probenahme und Analytik.

Insbesondere der Probenehmer, als Aushängeschild seines Labors und als Person vor Ort, steht den vielfältigsten Problemen oftmals auf sich allein gestellt gegenüber.

Er muss sich rechtlich sicher, fachlich zweifelsfrei, integer, neutral, kundenorientiert aber auch vorsichtig bewegen.

Unser Lehrgang, gestaltet durch Referenten mit langjähriger Erfahrung in der Ausführung und der Organisation der Probenahme von Abwasser, versetzt die Teilnehmer in die Lage, den Anforderungen der modernen Abwasserbeprobung gerecht zu werden.

Der Kurs richtet sich an zu qualifizierende, wie auch erfahrene Mitarbeiter, die ihr Wissen auffrischen und sich über die neueste Probenahmetechnik informieren möchten.

Das IWU ist eine gemeinnützige Einrichtung und macht daher keine Mehrwertsteuer geltend.

Teilnahmepauschale: 389€ (MwSt.-frei)

Programmablauf, weitere Inhalte und Anmeldung unter https://iwu-ev.de/pdf/W220207.pdf

Programm

 

09.30 Uhr Grundwissen für die Durchführung der Probenahme

–  Bedeutung der Probenahme

–  Handhabung gemäß den AQS-Rahmen­empfehlungen der Länderarbeitsgemeinschaft Wasser (LAWA) für die Wasser-, Abwasser- und Schlammuntersuchung

–  Gesetze, Normen

–  Arbeitsschutz und Unfallverhütungsvorschriften

–  Durchführung der Probenahme, Geräte zur Probenahme

–  Konservierung, Aufbewahrung und Transport von Proben

–  Protokollierung der Probenahme

10.15 Uhr Beprobung von Abwasser – Rechtliche Grundlagen

–  Wasserhaushaltsgesetz, Abwasserabgabegesetz, Eigenkontrollverordnung, Überwachungsstrategie

10.45 Uhr Kaffeepause

11.00 Uhr Technische Grundlagen der Probennahme von Abwasser

–  Arten der Probenahme

–  Technik und Durchführung der Probenahme

–  Probenahme auf Kläranlagen und im Kanalnetz

–  Besonderheiten bei industriellen Abwässern

–  Grundlagen der Mengenbestimmung von Abwasser

12.15 Uhr Mittagspause

13.00 Uhr Praktische Durchführung der Vor-Ort-Untersuchungen

–  Einsatz und Bedienung der Handmesstechnik

–  Fehlermöglichkeiten, Protokollierung, Schnell- und Feldmethoden

–  Fehlererkennung und -vermeidung

–  Messung von pH-Wert, Sauerstoff und Leitfähigkeit mit Handmessgeräten

–  Photometrische Messung von Schwermetallparametern

–  Einsatzbedingungen, Kalibrierung und Hinweise zur Messung

14.45 Uhr Kaffeepause

15.00 Uhr Praktische Übungen zur Probenahme

–  Manuelle Probenahme, automatische Probenahme

16.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.