Lärmschutz und Immissionsprognosen – Ausbreitungsberechnung, Anforderungen und Plausibilitätsprüfung

Lärmschutz und Immissionsprognosen – Ausbreitungsberechnung, Anforderungen und Plausibilitätsprüfung

„Lärmschutz und Immissionsprognosen – Ausbreitungsberechnung, Anforderungen und Plausibilitätsprüfung“ lautet der Titel eines Seminars, das am 08. Februar 2022 in der Umwelthauptstadt Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V.

Der Schwerpunkt des Seminars liegt auf der Vermittlung von Kenntnissen über die Schallausbreitungsberechnung und die Prognose von Geräuschimmissionen. Nach einer Einführung in die Akustik und die Ausbreitungsberechnung wird anhand von Beispielen die Prognose und Beurteilung von Geräuschen dargelegt und auf mögliche Fehler hingewiesen.

Ferner werden Anforderungen an Prognoseberichte sowie an die Dokumentation von Ausbreitungsberechnungen genannt, um eine Plausibilitätsprüfung vornehmen zu können. Wesentliche Einflussfaktoren auf Beurteilungspegel werden thematisiert.Es besteht die Möglichkeit, Fragen und Beispiele aus Ihrer Praxis in die Diskussion einzubringen.

Ziel des Seminars ist es, Ihnen als Teilnehmern, die wesentlichen Grundlagen zur Schallausbreitungsberechnung und zu Prognosemodellen zu vermitteln, um in der Praxis Geräuschimmissionsprognosen in den wesentlichen Schritten nachvollziehen und auf Plausibilität prüfen zu können. Ferner wird das Handwerkszeug gegeben, einfache Pegelberechnungen selbst durchzuführen.

Das Seminar wendet sich an Sie als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der kommunalen und staatlichen Umweltverwaltung, die mit schalltechnischen Fragestellungen befasst oder von diesen betroffen sind.

Das IWU ist eine gemeinnützige Einrichtung und macht daher keine Mehrwertsteuer geltend.

Teilnahmepreis: 359€ (MwSt.-frei)

Programmablauf, weitere Inhalte und Anmeldung unter https://www.iwu-ev.de/pdf/L220208.pdf

Als Termin in meinem Kalender vormerken (z.B.: Outlook, Lotus, SuperOffice usw.): https://iwu-ev.de/ics/L220208.ics

Programm

 

09.30 Uhr Begrüßung und Einführung

09.35 Uhr Grundlagen der Akustik

– Schalldruck, -leistung, -intensität

– Frequenzbewertung

– Rechnen mit Schalldruckpegeln

10.30 Uhr Kaffeepause

10.45 Uhr Schallausbreitungsberechnung

– Emissionsmodelle

– Punkt-, Linien- und Flächenschallquellen

– Einflussgrößen auf die Schallausbreitung

– Berechnungsverfahren

12.15 Uhr Mittagspause

13.00 Uhr Beurteilung von Geräuschen

– Beurteilungsvorschriften, Normen und Richtlinien

– Bildung des Beurteilungspegels nach TA Lärm und Sportanlagenlärmschutzverordnung

– Berücksichtigung von Unsicherheiten

– Beispiele aus der Praxis

14.45 Uhr Kaffeepause

15.00 Uhr Anforderungen an Geräuschprognosen / Plausibilitätsprüfung

– Mindestanforderungen an Prognoseberichte und deren Dokumentation

– Einsatz von Ausbreitungsprogrammen

– Möglichkeiten einer Plausibilitätsprüfung

– Mögliche Modellierungsfehler

16.15 Uhr Abschlussdiskussion und Auswertung

16.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.