Neues Portal zu Ursachen und Behandlung von Scheidenpilz gestartet

Neues Portal zu Ursachen und Behandlung von Scheidenpilz gestartet Pilzinfektionen gehören zu den bei weitem häufigsten Erkrankungen im Intimbereich, die Schätzungen von Krankenkassen und Gesundheitsorganisationen sprechen von drei Vierteln aller deutschen Frauen, die bereits mindestens einmal einen aktiven Pilzinfekt hatten. Ursache ist meist ein weit verbreiteter Hefefilz mit Namen Candida Albicans, der bei fast allen Frauen nachweisbar und ein wahrer Überlebenskünstler ist. Bei einem gesunden Immunsystem vermehrt sich der Pilz nicht so stark, daß man von einer Infektion spricht, aber sobald die empfindliche Flora aus dem Gleichgewicht gerät oder das Immunsystem z.B. durch Streß geschwächt ist, nutzt er scheine Chance und bricht aus. Die Folge sind starker Juckreiz bis hin zu Schmerzen, auch wenn Scheidenpilz meist ansonsten harmlos ist, die betroffenen Frauen leiden stark.

Anneliese Smith aus Phoenix, Arizona in den USA, Gründerin der neuen Webseite: „Ich wurde selbst über Jahre von Pilzinfektionen heimgesucht, während meines Studiums. Kaum war eine Infektion mit Salben und Tabletten oder Zäpfchen behandelt und ausgeheilt, kam einige Wochen später der nächste Pilz. Extrem frustrierend und unangenehm. Ich habe mich dann notgedrungen näher mit dem Thema beschäftigt und möchte betroffenen Frauen durch die Weitergabe meines Wissens über Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten helfen. Beim mir hat es lange gedauert zu begreifen, daß die ständigen Pilzerkrankungen im Grunde nur das Symptom waren und die wahre Ursache anderswo zu suchen war.“

Das neue Informationportal ist unter der Internetadresse Scheidenpilz.co zu finden und beantwortet die drängesten Fragen rund um Vaginalmykosen, wie Scheidenpilz in der medizinischen Fachsprache heißt. Die Webseite wird regelmäßig um neue Fachartikel ergänzt und will eine alternative Anlaufstelle abseits der Internetseiten von Pharmaunternehmen sein, Frauen möglichst objektiv über die Erkrankung aufklären und dauerhafte Lösungwege auszeigen, damit der Pilz gar nicht mehr ausbricht. Ein großer Teil des Projekts beschäftigt sich daher auch mit der Vorbeugung.

Scheidenpilz.co
Anneliese Smith
1928 East Highland Ave F401

85016 Phoenix
United States of America

E-Mail: admin@scheidenpilz.co
Homepage: http://www.scheidenpilz.co
Telefon: +1 347871-7726

Pressekontakt
Scheidenpilz.co
Anneliese Smith
1928 East Highland Ave F401

85016 Phoenix
United States of America

E-Mail: admin@scheidenpilz.co
Homepage: http://www.scheidenpilz.co
Telefon: +1 347871-7726

(29495 Posts)