FXdirekt Bank will weiter expandieren

Die Zahl der aktiven Trader ist im letzten Jahr in Deutschland um etwa ein Drittel gewachsen. Vor allem Hebelprodukte wie Devisen oder sogenannte Differenzkontrakte, auch contracts for differences (CFD) stehen bei den Anlegern derzeit hoch im Kurs. Hubertus Neuhaus, Head of Business Development & Investor Solutions der FXdirekt Bank, kann diesen Trend gut nachvollziehen: „Die gehandelten Werte müssen nur mit einer geringen anteiligen Sicherheitsleistung abgedeckt werden. So kann mit einem Vielfachen der eigentlichen Anlagemenge agiert werden, was einen entsprechend größeren Effekt erzielt. Daneben lassen sich mit CFDs Renditen aus der Wertentwicklung von Aktien oder Edelmetallen schöpfen, ohne diese direkt erwerben zu müssen.“ Anders als bei klassischen Aktien wird hier der Handel außerhalb der Börsen durch eigenständige Broker abgewickelt, die die Kaufs- und Verkaufsorder ihrer Kunden entgegennehmen und diese durch entsprechende eigene Geschäfte abdecken. Als eine der ersten Adressen gilt in diesem Bereich die FXdirekt Bank. Bereits seit 1996 ist das Finanzunternehmen mit Sitz in Oberhausen auf dem Markt aktiv und zählt als ältester Broker in Deutschland zu den renommiertesten und sichersten Anbietern. Über eine Kooperation mit der Bayerischen Börse bietet die FXdirekt beispielsweise CFD-Handel mit neutraler Handelsüberwachung zu börsengehandelten Kursen, was ein absolutes Unikum auf dem deutschen Markt darstellt. Bestätigt wird die Sonderstellung der FXdirekt auch von unabhängigen Finanzexperten, die dem Unternehmen im CFD-Broker-Test 2012 der Euro am Sonntag eine exzellente Performance bescheinigten. Die FXdirekt konnte dabei nicht nur mit Bestnoten glänzen, sondern sicherte sich den ersten Platz in der Kategorie „Handelsplattform”. Für die Zukunft setzt das Unternehmen auf Wachstum. Neben dem nationalen Markt gilt es auch international Kunden zu gewinnen. Noch für dieses Jahr ist die Expansion nach Asien geplant. Mit dem Claim „Your German Trusted Bank“ setzt man dabei auf „Made in Germany“, denn insbesondere die strenge Finanzaufsicht durch die Bafin stellt in den durch die Finanzkrise verunsicherten internationalen Märken einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil dar.

(146 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.