Alpenwellnesshotel St.Veit

Alpenwellnesshotel St.Veit Wer hat sie nicht schon gesehen, die grandiosen Bilder der bizarren Bergwelt der Dolomiten! Dort, inmitten des UNESCO-Weltnaturerbe, liegt in den Sextener Dolomiten das Alpenwellnesshotel St. Veit. Ruhig gelegen im Hochpustertal in Südtirol, nahe der Grenze zum österreichischen Osttirol und Kärnten, bietet das Vier-Sterne-Haus St. Veit im Ortsteil Sexten-Moos ein vielfältiges Wellness- und Erholungsangebot.

Der Urlaub im Hotel St. Veit in Sexten in Südtirol ist bestimmt von der überbordenden Natur. Im Sommer steht das Wandern ganz oben auf der Liste. Jeder muss unbedingt das idyllische Fischleintal, von den Einheimischen auch gerne „das schönste Tal der Welt“ genannt, mit der Sextener Sonnenuhr durchwandert haben. Die Sonnenuhr wird gebildet aus fünf Bergen (Neuner, Zehner, Elfer, Zwölfer und Einer), über denen zur jeweiligen Stunde die Sonne direkt über dem Gipfel steht. Ein eindrucksvolles Schauspiel! Zu den Wahlmöglichkeiten rund um Sexten in Südtirol gehören gemütliche Talwanderwege, panoramareiche Höhenwege und spektakuläre Aufstiege mit Klettersteigen. So kann der ungeübte Wanderer genauso wie der geübte oder der Sportwanderer das Passende finden – im Hotel berät man den Gast gerne. Auch geführte Touren oder GPS-Touren sind möglich. Das St. Veit bietet im Sommer spezielle Wander- oder Tanzwochen an.

Im Winter dreht sich natürlich alles um den Schnee. Das Sextener Skigebiet, vom St. Veit direkt erreichbar, ist Teil von Dolomiti Superski und garantiert gut erschlossene Pisten. Winter- und Schneeschuhwandern oder Rodeln sind beliebte Alternativen. Im Sommer wie im Winter bieten urige, bewirtschaftete (Schutz-)Hütten dem Wanderer leckere Erfrischungen und kleine Speisen.

Nahe Ausflugziele sind die Drei Zinnen oder der Rosengarten, beides sehr bekannte Bergmassive der Dolomiten, oder der Toblacher See. In den Orten Innichen mit der romanischen Stiftskirche, Bruneck mit seinem schön angelegten Bauernhausmuseum oder in Cortina D’Ampezzo kann man bummeln und Kultur erleben. Auch Tagestouren nach Venedig werden angeboten.

Nach der sportlichen Betätigung oder dem Ausflug in die Umgebung ist es dann Zeit zum Entspannen. Hier bietet das Hotel St. Veit als Vitalpina-Hotel eine große Palette von Wellnessangeboten. Der Gast hat die Wahl zwischen klassische Massagen oder der einzigartigen Silberquarzit-Steinmassage, Bädern mit alpinen Kräutern, verschiedenen Gesichtsbehandlungen oder den Trauben-Wellness-Anwendungen nach Marija Maretic. Ein besonderer Schwerpunkt liegt im St. Veit auf erholsamem Schlaf: das Zirbelkiefernholz der sehr ansprechend gestalteten Zimmer und Suiten fördert Tiefschlaf und Regeneration. Man kann außerdem aus verschiedenen Kissen und Matratzen wählen und wer will, kann auch ein Schlafseminar besuchen.

Zu einem rundum gelungenen Tag gehört auch eine ausgewogene Ernährung. Darauf legt man im Hotel St. Veit besonderen Wert. Die Vitalpina-Menüs des diplomierten Diätkochs werden abwechslungsreich aus frischen regionalen Produkten hergestellt. Allergiker, Diabetiker oder Zöliakiepatienten werden besonders berücksichtigt.

HOTEL ST. VEIT G.M.B.H.
Gertraud Karader
Europaweg 16

39030 Sexten
Italien

E-Mail: info@hotel-st-veit.com
Homepage: http://www.hotel-st-veit.com
Telefon: 0039 0474 710390

Pressekontakt
brandnamic GmbH
Matthias Prader
Julius-Durst-Straße 44

39042 Brixen
Italien

E-Mail: hotelstveit@hotmail.de
Homepage: http://www.brandnamic.com
Telefon: +39 0472 831340

(29578 Posts)