Zuckerl für Bahnfahrer im Hotel EUROPÄISCHER HOF***** Bad Gastein (Salzburger Land)

Anlässlich des 175-Jahr-Jubiläums der österreichischen Eisenbahn im November 2012 bekommen Gäste, die mit dem Zug ins Gasteinertal anreisen, im jüngsten 5 Sterne Hotel Salzburgs zwei Wellness-Behandlungen gratis.

Zuckerl für Bahnfahrer im Hotel EUROPÄISCHER HOF***** Bad Gastein (Salzburger Land)

Anlässlich des 175-Jahr-Jubiläums der österreichischen Eisenbahn im November 2012 bekommen Gäste, die mit dem Zug ins Gasteinertal anreisen, im Hotel EUROPÄISCHER HOF***** Bad Gastein, dem jüngsten 5* Hotel Salzburgs, zwei Wellness-Behandlungen gratis.

Losgelöst vom Alltag entspannen: Ein angenehmer Urlaub sollte schon mit einer stressfreien Anreise beginnen. Viel entspannender und umweltfreundlicher als mit dem Auto ist die Fahrt in das Gasteinertal (Salzburger Land) mit dem Zug. Alle Gäste, die mit der Bahn anreisen und vier Übernachtungen bleiben, bekommen jetzt im Hotel EUROPÄISCHER HOF***** Bad Gastein eine duftende Rosenblütenpackung, eine Anti-Stress-Teilmassage zur ganzheitlichen Entspannung sowie einen Wellnesscocktail in Schubert”s Bar gratis dazu. Ehrensache, dass die Urlauber auch kostenlos vom Bahnhof Bad Gastein abgeholt und hingebracht werden. Dietmar Wernitznig, Direktor des im Mai mit dem fünften Stern ausgezeichneten Hauses: “Die Erhaltung unserer wunderbaren Natur ist uns ein großes Anliegen und so wollen wir Gäste, die umweltfreundlich anreisen, mit diesem besonderen Package belohnen.”
Vier Nächte/ fünf Tage inklusive Gourmet-Halbpension sowie freier Nutzung der hauseigenen “Gasteiner Therme” auf über 1.500 m² kosten im großzügigen 5* Haus 418 Euro (buchbar ab sofort, letzter Abreisetag am 19.12.2012).

Reisen in das Gasteinertal haben eine lange Tradition
Die österreichische Eisenbahn feiert in diesem Jahr ihr 175-Jahr-Jubiläum, die Tauernbahn im Gasteinertal wurde 1909 fertig gestellt. Damit waren die Weichen für den Aufschwung des Sommer- und Wintertourismus gelegt, der Bad Gastein zum “Monte Carlo der Alpen” machte. Bereits vor dieser wichtigen Verkehrsverbindung kamen viele Persönlichkeiten für eine Kur in den Sommermonaten in das Tal. Schon Kaiser Friedrich III. weilte im Mittelalter acht Wochen hier, um im bekannten Thermalwasser Heilung von seinen Leiden zu finden. Dieser imperialen Tradition folgten im 19. Jahrhundert auch Kaiserin Elisabeth und Kaiser Franz-Josef, aber auch der deutsche Kaiser Wilhelm, der hier insgesamt zwanzig Mal die Badekur absolvierte. Künstler schätzen die wunderbare Bergwelt und das gesunde Klima ebenso: Die Schriftsteller Arthur Schopenhauer, Franz Grillparzer und Thomas Mann, der Maler Gustav Klimt, die Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart und Franz Schubert verbrachten mehrere Woche zur Sommerfrische im Gasteinertal. Letzterer wurde hier im Jahr 1825 zu seiner weltberühmten “Gasteiner Symphonie” inspiriert.

Das Angebot vom HOTEL EUROPÄISCHER HOF***** Bad Gastein im Detail:
Körper, Geist und Seele – Losgelöst vom Alltagsstress entspannen

Inklusive:
– 4 Übernachtungen mit Gourmet-Halbpension (Verwöhnfrühstück vom Buffet &
5-Gänge-Galadiner)
– Freie Nutzung der hauseigenen “Gasteiner Therme” auf über 1.500 m²
– Täglich wechselndes Gäste- & Sportprogramm
Bei Anreise mit der Bahn gratis dazu
– 1 Wellnesscocktail in Schubert”s Bar
– 1 duftende Rosenblütenpackung
– 1 Antistress-Teilmassage zur ganzheitlichen Entspannung
– Transfer vom/ zum Bahnhof
Preis pro Person ab 418 Euro pro Person im Wohlfühl-Doppelzimmer
Buchbar ab sofort, letztmögliche Abreise am 19.12.2012

Allgemeine Information über das Hotel
Schon beim Betreten des Foyers spürt der Ankommende die räumliche Großzügigkeit, die das Hotel auszeichnet und die sich auch in den insgesamt 111 mindestens 32 m² großen, mit Vollholzmöbeln stilvoll eingerichteten Wohlfühlzimmern und -suiten widerspiegelt. Die Hotelleitung und ihre Mitarbeiter kümmern sich mit viel Sorgfalt und Aufmerksamkeit um das Wohlergehen der Gäste. Küchenchef Franz Schönegger verwöhnt Gourmets im Hotelrestaurant, in Schubert”s Café sowie der Gasteiner Klause mit Salzburger Spezialitäten und internationalen Gerichten.

Das Hotel EUROPÄISCHER HOF***** liegt mit dem Nationalpark Hohe Tauern in einer der schönsten Berglandschaften Europas, unmittelbar am 18-Loch-Golfplatz des GC Gastein, und bietet eine WTA(World Tennis Association)-erprobte Tennisanlage: Die Topsandplätze des Hauses bilden den Centre-Court des WTA-Turniers NÜRNBERGER Gastein Ladies, das das Gasteinertal alljährlich im Sommer ins Zentrum der internationalen Tenniswelt rückt. Das Hotel EUROPÄISCHER HOF***** ist in dieser Zeit offizielles Spielerinnenquartier.

Ob Sonnenskilauf und Tennis, Golfen, Wandern und Mountainbiken vom Frühjahr bis in den Herbst oder Skifahren, Snowboarden, Langlaufen, Rodeln und Schneeschuhwandern im Winter – die Gäste können hier in zahlreichen Varianten ihren Urlaub verbringen. Das Gasteinertal ist Teil der Sportwelt amadé mit mehr als 220 km top gepflegten Abfahrten, Tiefschneepisten und Snowboardhängen bei Schneesicherheit bis Ende April (1.600 – 2.700 m Seehöhe). Das Haus hat ganzjährig geöffnet.

Infos und Buchung:
Hotel EUROPÄISCHER HOF*****, Miesbichlstraße 20, A-5640 Bad Gastein
Tel. +43 6434 2526-0
E-Mail: office@europaeischerhof.at, www.europaeischerhof.at

Presse-Rückfragen:
PR Plus GmbH, Charlotte Ludwig, Guldengasse 11A, A-1140 Wien
Tel. +43 1914 1744, Fax +43 1914 1744-22
E-Mail: ludwig@prplus.at, www.prplus.at (Pressearchiv; Texte und Bilder)

Bildrechte: Hotel EUROPÄISCHER HOF***** Bad Gastein, Abdruck honorarfrei!

PR Plus erfüllt den internationalen Qualitätsstandard CMS,
Consultancy Management Standard der ICCO.
Kommunikation ist ein entscheidender Erfolgsfaktor!

Kontakt:
PR Plus – PR & Krisen PR & Event-Marketing & Lobbying für Tourismus und andere Branchen
Charlotte Rettenbacher-Ludwig
Guldengasse 11A
1140 Wien
01-914 17 44
office@prplus.at
http://www.prplus.at

(161504 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.