Unterschied Infrarotheizung und herkömmliche Heizsysteme

Worin liegt der Unterschied zwischen Infrarotheizungen und klassischen Heizsystemen?

Unterschied Infrarotheizung und herkömmliche Heizsysteme

Infrarotheizungen sind mehr als einfache Stromheizungen. Man kann sie nicht mit den alten Heizlüftern oder Heizspiralen vergleichen, die Unmengen an Energie verbrauchen und von der Heizleistung her unzureichend sind. Vom physikalischen Prinzip her entsprechen diese alten Systeme alle dem gleichen Standard, egal ob sie mit Strom, Öl, Gas, Kohle oder einem anderen Energieträger betrieben werden. Konventionelle Heizsysteme erwärmen hauptsächlich die Raumluft, entweder über klassische Heizkörper an den Wänden oder als Fußbodenheizung. In allen Fällen wird Wasser erwärmt und in Rohrleitungen an die benötigten Stellen befördert. Diese sogenannte Konvektionswärme sorgt für die typische Luftzirkulation in beheizten Räumen. Die Wärme steigt nach oben und wärmt zunächst die Zimmerdecke, bis sie endlich im Idealfall den ganzen Raum erwärmt. Die Energieverluste sind bei diesen Heizsystemen beträchtlich. Außerdem werden große Mengen an Staub aufgewirbelt und die Luftfeuchtigkeit stark abgesenkt. Als Folge davon haben Allergiker und empfindliche Personen mit der typischen trockenen Heizungsluft im Winter zu kämpfen.

Das Raumklima ist bei Infrarotheizungen viel angenehmer. Das liegt an der grundsätzlich anderen Wirkungsweise. Statt der indirekten Erwärmung der Luft wird bei einer Infrarotheizung die sogenannte Strahlungswärme erzeugt. Sie entspricht der Wärmestrahlung der Sonne und wird vom Körper als natürlich empfunden. Statt der indirekten Erwärmung über die Raumluft werden Personen, Gegenstände und Wände von Infrarotheizungen direkt erwärmt. Diese erwärmten Körper geben ihrerseits überschüssige Wärme wieder an den Raum ab, was für eine gleichmäßige und angenehme Wärmeentfaltung sorgt. Ähnliche Effekte kennt man vom Heizen mit einem offenen Kamin. Die Wärmestrahlung einer modernen Infrarotheizung erwärmt die Haut nicht nur an der Oberfläche, sondern dringt in tiefere Hautschichten ein. Dieser durch die Infrarot-C-Strahlung bedingte Effekt macht das Heizen effektiv und man kann die Temperatur der Infrarotheizung um einige Grad niedriger stellen als es bei klassischen Heizungen üblich ist.

Bei einer mit Strom betriebenen Infrarotheizung entscheidet ausschließlich die Art der Stromerzeugung über die Umweltverträglichkeit. Und die hat der Verbraucher in der Hand. Kombiniert man die positiven Eigenschaften der Infrarotheizung mit einer Photovoltaik-Anlage, lässt sie sich im besten Falle vollkommen autark aus regenerativen Energiequellen betreiben. Hersteller von konventionellen Heizanlagen verweisen meist auf Innovationen und Verbesserungen der alten Technik, die angeblich größere Effizienz und bessere Umweltverträglichkeit nach sich ziehen sollen. Tatsächlich ändert sich aber am wichtigsten Punkt nichts: Fast alle konventionellen Heizsysteme sind auf die Verbrennung fossiler Rohstoffe ausgerichtet. Selbst Holzheizungen erzeugen Emissionen und Schadstoffe, die sich durch moderne Stromheizungen senken oder vermeiden lassen.

Die Infrarotheizung-Ausstellung Rhein-Main ist eine zentrale Anlaufstelle für alle Nutzer und Besitzer von Immobilien, die an einer günstigen Alternative zu klassischen Heizungssystemen interessiert sind. Denn die Reduzierung von Heizkosten ist sowohl für Privatleute als auch für Gewerbe und Industrie ein Faktor, der an Bedeutung zunimmt. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein einzelner Raum oder große Gewerbeflächen beheizt werden müssen. Für jeden Bedarf bietet die Infrarottechnik heutzutage die richtige Lösung. Die Gründer Anke Thielking und Regina Roppenecker-Dietz wollen dem Verbraucher mit ihrer herstellerunabhängigen Ausstellung für Infrarotheizungen eine kompetente und neutrale Entscheidungshilfe bieten. Außerdem klären sie über Irrtümer und Vorurteile im Zusammenhang mit Stromheizungen auf und ermöglichen es, die besten Infrarotheizungen führender Hersteller in Aktion zu erleben. Das Unternehmen ist auf den gängigen Social-Media-Plattformen vertreten und informiert über Videos und Blogbeiträge regelmäßig über aktuelle Entwicklungen.

Kontakt:

Infrarotheizung-Ausstellung Rhein-Main
Anke Thielking und Regina Roppenecker-Dietz GbR
Strahlenbergerstrasse 125A
63067 Offenbach am Main (Kaiserlei)

Telefon: (069) 850 969-12
Telefax: (069) 850 969-13
E-Mail: info@infrarotheizung-ausstellung.de

Kontakt
Infrarotheizung-Ausstellung Rhein-Main
Anke Thielking
Strahlenbergerstrasse 125a
63067 Offenbach am Main (Kaiserlei)
069-85096912
069-85096913
info@infrarotheizung-ausstellung.de
http://www.infrarotheizung-ausstellung.de/

(144627 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *