Teppiche in Augmented Reality zu Hause erleben

Teppiche in Augmented Reality zu Hause erleben

Um die Retourenquote niedrig zu halten, setzt carpetz.de verstärkt auf Augmented Reality und 3D-Modelle im Online-Shop. So sollen Kunden einen besseren Eindruck von Produkten bekommen und Material und Verarbeitung im Detail sehen. Dass diese Technik in den kommenden zwei Jahren flächendeckend in Online-Shops zu sehen sein wird, da ist sich der Geschäftsführer Jan Hafkesbrink, des Unternehmens, sicher.

Augmented Reality – Teppiche direkt daheim anschauen

Durch Augmented Reality ist es dem Kunden möglich, sich den Teppich direkt im eigenen Interior anzuschauen und auszuprobieren. Dazu wird lediglich das Smartphone und keine weiteren Apps benötigt. Der Teppich kann anschließend durch den Raum geschoben und an der gewünschten Stelle platziert werden. Der erste Teppiche in Augmented Reality ist bereits im Shop von carpetz.de zu finden.

3D-Modelle zur detaillierten Visualisierung in 360°

Drehen, vergrößern, ranzoomen – mit 3D-Modellen können Kunden ihren Lieblings-Teppich bis ins Detail erkunden. So kommt es bei der Lieferung nicht zu unliebsamen Überraschungen und die Retourenquote wird drastisch gesenkt. Den Kunden erwartet ein interaktives Erlebnis, das die Customer-Journey auf ein ganz neues Level hebt.

Pushen 3D-Modelle das Ranking in der Google-Suche?

Ob 3D-Ansichten in Zukunft das Ranking in der Google-Suche pushen, ist noch nicht sicher, aber sehr wahrscheinlich, da Google bereits angekündigt hat, bald 3D-Views in der Suche anzuzeigen.  Online-Shops, die sich also jetzt schon mit dem Thema AR und Co. beschäftigen, könnten also bald einen großen Vorteil haben und der Konkurrenz einen Schritt voraus sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.