Segeln und Radfahren: Die neuen Nordrouten des Spezialanbieters Inselhüpfen

Segeln und Radfahren: Die neuen Nordrouten des Spezialanbieters Inselhüpfen Mit dem Zwei-Master vor Dänemark oder Schottland kreuzen – und das Land via Fahrrad erkunden: Die Nordrouten des Spezialreiseveranstalters „Inselhüpfen“ versprechen erfrischende Erlebnisse.

Die Luft ist klar und die Mohnblumen leuchten wie lackiert. Am liebsten würden sich die Radler in eine der saftigen Wiesen werfen und die Schäfchenwolken zählen – aber die „Flying Dutchman“ wartet im Hafen von Sønderborg. Zu Mittag verspricht der Wind aufzubrisen, so dass über die Ostsee zur Insel Aerø gesegelt werden kann. Feine Sandstrände locken dort im Norden und die Steilküste im Südosten. Und natürlich Aerøskøbing mit seinen Fachwerkhäuschen, das einer Puppenstube gleicht.

Crewbuilding garantiert
Bereits heute, am vierten Tag, weiß jeder, was eine Schot und was eine Fall ist – oder wie man sich beim Wenden in die Winschen legt. Gerne dürfen die gut zwanzig Teilnehmer der Reise nach einer Einweisung durch die Crew mit anpacken, müssen es aber nicht. Nicht beeinflussbar bei Segelreisen sind Wind und Wetter. Und so ist der spannendste Moment am Morgen nach dem Frühstück, wenn entschieden wird, wie es weiter geht.

Die Südsee des Nordens
Auf der Kreuzfahrt durch die Dänische Südsee wird gesegelt, die Route den Winden angepasst. Mal steht die Radtour morgens an, mal erst als Minirunde am Abend. Die Wege sind bequem und zumeist asphaltiert. Ab und zu gilt es jedoch, gegen den Wind anzutreten. Eine feine Abwechslung für Kopfarbeiter, deren Alltag bis auf die letzte halbe Stunde durchgetaktet ist.

High Tea in den Highlands
Auf den neuen Routen durch Schottland muss die Crew neben Wind und Wetter die Gezeiten einplanen. Startpunkt mehrerer Touren ist Oban, bekannt für seine Destillerie und das Amphitheater über der Stadt. Von dort hält die Flying Dutchman Kurs auf die Insel Mull, drittgrößte Insel der Hebriden, die mit drei verschiedenen Radtouren ergründet werden kann. Burgen thronen am Weg – und gemütliche Tearooms laden in den Dörfern zu Pausen ein. Weiter geht es zur Halbinsel Ardnamurchan, und auf dem Weg stehen die Chancen gut, Delphine und Wale beobachten zu können.

Im Land des weichen Whiskys
Die neue Route führt von Amsterdam aus über 200 Seemeilen nach Schottland. Am dritten Tag legt die Flying Dutchman pünktlich zum Edinburgh Festival im Hafen der schottischen Hauptstadt an. Jedes Jahr im August lockt es Künstler aus aller Welt an. Die Granitstadt Aberdeen und Inverness, Haupstadt der Highlands und Heimat Macbeths, sind weitere Ziele des Hochsee tauglichen Schoners. Über den Kaledonischen Kanal, der Ost- und Westküste verbindet, gleiten die Inselhüpfer von dort aus weiter durch eine wilde Berglandschaft, kilometerweit nur von Schafen bestaunt. 29 Schleusen sind zu überwinden, mehrere „Lochs“ werden gequert, darunter das berühmte Loch Ness. Für die Freunde des schottischen Nationalgetränks wurde wiederum eine Themenreise konzipiert, mit Schwerpunkt auf den Inseln Islay und Jura. Die Namen der Destillerien sind Musik in den Ohren der Liebhaber: Denn schließlich steht hier die Wiege des Whiskys.

Reise-Informationen:
Die jeweils achttägigen Reisen in Dänemark kosten in der Doppelkabine mit Vollpension ab 1.040 Euro pro Person. Auf der zehntägigen Erlebniskreuzfahrt segeln Inselhüpfer am 15. August von Amsterdam aus ab 989 Euro pro Person nach Schottland, auf der achttägigen Radkreuzfahrt zu den Inneren Hebriden ab 1.290 Euro. Termine sind von 8. Juli bis 2. September in Dänemark, und von 18. August bis 22. September 2012 in Schottland. Am 8. September startet in Oban/Schottland die erste Whiskyreise (ab 1.490 Euro).

Weitere Informationen und Buchung über Radurlaub ZeitReisen, Maybachstraße 8, D-78467 Konstanz, Tel. +49 (0) 7531 – 36186-0, Fax +49 (0) 7531- 36186-11, info@inselhuepfen.de. Im Internet unter www.inselhuepfen.de.

PR2 Petra Reinmöller Public Relations
Petra Reinmöller
Businesspark / Max-Stromeyer-Str. 116

78467 Konstanz
Deutschland

E-Mail: redaktion@pr2.de
Homepage: http://www.pr2.de
Telefon: +49-7531-369 37-10

Pressekontakt
PR2 Petra Reinmöller Public Relations
Petra Reinmöller
Businesspark / Max-Stromeyer-Str. 116

78467 Konstanz
Deutschland

E-Mail: redaktion@pr2.de
Homepage: http://www.pr2.de
Telefon: +49-7531-369 37-10

(29497 Posts)