sanalux – Lichttherapiegeräte gegen den Winterblues

Wer kennt das nicht – die Tage werden dunkler und die Stimmung sinkt. Experten sprechen hier vom SAD-Phänomen. Dieses Problems hat sich die sanalux GmbH angenommen und vertreibt seit 1995 Lichttherapie-Produkte.
Neu in dieser Saison sind formschöne Modelle für den Wohnbereich und mobile Lösungen für unterwegs. Auch für den gesunden Schlaf ist dank Blueblock-Brille und Lichtwecker gesorgt.

sanalux -  Lichttherapiegeräte gegen den Winterblues

Modell: Innosol Fii

Lichttherapie am Arbeitsplatz und im Wohnbereich

Ein bisher wenig beachteter Einsatzort für Lichttherapie erhält von sanalux und Innojok Oy eine besondere Aufmerksamkeit. Der Arbeitsplatz, das Wartezimmer oder der heimische Wohnbereich können durch den Einsatz von Lichttherapiegeräten aufgewertet werden, für mehr Wohlbefinden. sanalux bietet Lampen an, die sich maßgeblich vom Design der üblichen Lichttherapiegeräte abheben und dennoch den Richtlinien des Medizinproduktegesetzes entsprechen.
Besonders hervorzuheben ist hier das Innojok-Modell Kubo , das von dem finnischen Stardesigner Eero Aarnio entworfen wurde und den begehrten Design-preis “reddot-Award” erhielt. Die innovative Gestaltung dieser Lichttherapielampe verspricht individuelle Wohnlösungen mit lichttherapeutischem Effekt. Vor allem das finnische Design begeistert anspruchsvolle Einrichterinnen und Ein-richter.
Bei der Entwicklung der Lichttherapieleuchten wurde auf Multifunktionalität gesetzt: der größte Teil der Modelle ist mit einem Dimmer ausgestattet und die Leuchten können somit ganzjährig als Einrichtungselemente verwendet werden.

Luminette – mobile Lichttherapie für unterwegs

Für die mobile Lichttherapie eignet sich die Luminette-Brille von Lucimed besonders gut. Wer viel unterwegs ist und wenig Platz im Gepäck hat, kann mit der Luminette ein gutes Lichttherapie-Ergebnis erzielen. Das Therapiegerät ist flexibel, unabhängig von Ort und Zeit, einsetzbar. Fernfahrer und Reisende kommen mit der Luminette gut in den Tag, Flugpersonal und Geschäftsleute begegnen dem Jetlag ohne Nebenwirkungen und auch im Fitnessstudio lässt sich mithilfe dieser Brille das eigene Wohlbefinden noch steigern.

Lumie-Lichtwecker – jeden Morgen ein Sonnenaufgang im Schlafzimmer

Lumie-Lichtwecker simulieren einen natürlichen Sonnenaufgang. Vor der gewünschten Weckzeit beginnt der Wecker schwache Lichtimpulse auszustrahlen. Wie beim Sonnenaufgang wird das Licht allmählich heller, bis schließlich ein Maximum erreicht ist und der Wecker klingelt. Das Ergebnis ist beeindruckend, sogar notorischen Langschläfern und Morgenmuffeln fällt das Aufstehen leichter. Grund dafür sind die stärker werdenden Lichtimpulse, die dem Gehirn die Botschaft “Tagesbeginn” übermitteln und so die Lebensgeister wecken. Der Blutkreislauf wird stimuliert, Magen und Darm angeregt und die Hirnströme werden nach und nach auf Tagesaktivität umgestellt. Wenn dann der Wecker läutet, ist der Mensch bereits im Tagesrhythmus angekommen.
Alle Lumie-Lichtwecker können auch als Einschlafhilfen verwendet werden. Die Geräte simulieren dann einen Sonnenuntergang und regen die Melatoninproduktion an.

Hintergrundinformation: Warum Lichttherapie?

Der Einfluss des Lichtes ist von besonderer Bedeutung für den biologischen Rhythmus des Menschen. Vereinfacht ausgedrückt steuert das Auge je nach Lichteinfall die Ausschüttung von Serotonin (Glückshormon) und Melatonin (Schlafhormon). Besonders während der Herbst- und Wintermonate leidet der Mensch unter der geringen Lichtzufuhr. Der Mangel führt von Müdigkeit, Kraftlosigkeit und Stimmungsschwankungen bis hin zu Schlafstörungen und Depressionen. Diese Symptome sind Folge des normalen Bestrebens des Organismus sich an veränderte Lebensbedingungen – kürzere Tage und weniger Tageslicht – anzupassen. Im Englischen heißt dieses Phänomen SAD (Seasonal Affective Disorder). Etwa fünfzehn Prozent der Bevölkerung leiden darunter. In der modernen Gesellschaft wird jedoch jederzeit vollständige Leistungsfähigkeit erwartet, ein Rückzug in den “Winterschlaf” nach Art unserer Vorväter ist kaum denkbar. Um diese Nachteile auszugleichen, wurde die Lichttherapie entwickelt.

Lichttherapie: Funktion und Wirkung

Die Lichtbehandlung ist eine angenehme Form der Selbstpflege. Einzige Voraussetzung ist ein entsprechend gebautes Lichttherapiegerät, welches das fehlende Tageslicht wirksam ersetzt. Durch den eingebauten Filter wird der augenschädliche UV-Anteil des Lichtes zur Schonung der Netzhaut absorbiert. Das Auge nimmt dann die Lichtimpulse des Gerätes auf und gibt sie an die so genannte Zirbeldrüse weiter, welche den menschlichen Melatoninhaushalt reguliert. Mit zunehmen Lichteinfall wird die Produktion des Schlafhormons unterdrückt, mehr Serotonin produziert, und folglich für mehr Antrieb und körperliches Wohlbefinden gesorgt. Die “Lichttherapie-Sitzungen” können den zeitlichen Möglichkeiten angepasst werden, als günstigster Zeitpunkt wird jedoch der Morgen angesehen. Eine solche Sitzung dauert je nach Lichtintensität 30 bis 120 Minuten. Während dieser Zeit ist es nicht notwendig, ununterbrochen die Lichtquelle zu fixieren. Ein kurzer Blick alle ein bis zwei Minuten ist hier ausreichend. Die Zeit kann optimal zum Lesen, Musik hören, Handarbeiten oder Computertätigkeiten genutzt werden. Auch am Arbeitsplatz wird zunehmend Lichttherapie angewendet.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.sanalux.de.

Bildrechte: sanalux GmbH

sanalux ist 1995 aus dem Bedürfnis nach einem guten Lichttherapiegerät (mit vernünftigem Preis / Leistungs-Verhältnis) entstanden und vertreibt seitdem zertifizierte Medizinprodukte.

Kontakt
sanalux GmbH
Stauss
Lautlinger Str. 174
72458 Albstadt
07431 / 9714760
stauss@sanalux.ch
http://www.sanalux.de

Pressekontakt:
Pentacom GmbH
Annekathrin Koch
Bismarckstraße 2a
47799 Krefeld
02151 / 55930
a.koch@pentacom.de
http://www.pentacom.de

(159936 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.