Netzwerk-Kameras sorgen für Sicherheit am Bahnsteig und im Verkehrsmittel

InnoTrans 2014: Markteinführung des AXIS Netzwerk-Tür-Controller für 2014 geplant

Netzwerk-Kameras sorgen für Sicherheit am Bahnsteig und im Verkehrsmittel

Jan Engelschalt, Business Development Manager Transportation bei Axis Communications

Ismaning/München, 04. September 2014 – Sicherheit ist ein wichtiges Thema im Bereich Transportation, aber stellt die Betreiber tagtäglich vor große Herausforderungen. Netzwerk-Kameras können hier wertvolle Dienste leisten, indem sie eine sichere Transportumgebung schaffen, Reaktionszeiten bei Vorfällen verkürzen und es im Ernstfall ermöglichen, schnell und kompetent Maßnahmen zu treffen. Die Technik wird dabei immer ausgefeilter, wie die neuesten Produkte von Axis Communications auf der InnoTrans zeigen. Ein Highlight ist definitiv, dass Axis Communications erstmalig im deutschsprachigen Raum den AXIS A1001 Netzwerk-Tür-Controller präsentiert. Die Markteinführung ist für 2014 geplant. Neben aktuellen Produkten stehen zudem mehrere Partnerlösungen im Fokus, die speziell auf den Schienenverkehr zugeschnitten sind.

Im Transportwesen warten viele Herausforderungen auf die Betreiber. Einerseits soll die Sicherheit gewährleistet, andererseits der reibungslose Ablauf nicht gestört werden. Von großem Nutzen ist hier die Videoüberwachung. Intelligente Netzwerk-Kameras ermöglichen es, das Geschehen in den Verkehrsmitteln sowie an den Bahnsteigen im Auge zu behalten. Und zwar in höchster (HD-) Bildqualität, egal ob bei Helligkeit oder Dunkelheit, bei hoher Luftfeuchtigkeit in geschlossenen Räumen oder bei Schnee, Regen, Nebel im Freien. Selbst bei weiten Entfernungen kommen IP-Kameras zum Einsatz. Axis Communications, globaler Marktführer im Bereich Netzwerk-Video, präsentiert auf der diesjährigen InnoTrans die neuesten Entwicklungen und Trends.

Die Netzwerk-Kamera-Serie AXIS P39-R wurde speziell für die Anforderungen im Personennahverkehr entwickelt und liefert eine optimale Bildqualität in HDTV-Auflösung sowie hohe Verarbeitungsleistung und Edge Storage. Die Kameras sind speziell darauf ausgelegt, sehr schnell auf veränderte Lichtbedingungen zu reagieren, sodass sie jederzeit Bilder von hervorragender Qualität liefern. Dank der progressiven Abtastung können die Sicherheitskameras bewegliche Objekte verzerrungsfrei darstellen.

Ein weiteres Highlight auf der InnoTrans ist die neue Serie AXIS Q35, die Kameras für den Innen- wie Außenbereich umfasst. Diese liefern homogene, unterbrechungsfreie Videos mit HDTV 1080p-Videoaufzeichnung bei 60 Bildern pro Sekunde und elektronischer Bildstabilisierung (EIS). Dank der intelligenten Funktionen der Kameras können Anwender beispielsweise live an Personen oder Fahrzeuge ranzoomen. Mit dem nach Schutzart IK10 zertifizierten und staubgeschützten Modell für den Innenbereich und dem nach Schutzart IK10+ stoßgeschützten Modell für den Außenbereich in Verbindung mit Vibrationsschutz und Shock Detection sind die Kameras ideal für Anlagen geeignet, die eine sehr robuste und zuverlässige Videoüberwachung brauchen. Shock Detection bedeutet das automatische Alarmieren des Bedieners, wenn gegen die Kamera geschlagen wird.

Markteinführung in Europa für 2014 geplant: AXIS 1001 Netzwerk-Tür-Controller
Erstmals im deutschsprachigen Raum wird der AXIS A1001 Netzwerk-Tür-Controller präsentiert. Das Besondere: Der AXIS A1001 Netzwerk-Tür-Controller ist der erste nicht-proprietäre und offene auf dem Markt. Dank der offenen Architektur können andere Systeme wie Video- oder Einbruchmeldetechnik problemlos integriert werden. Die Daten des Kartenbesitzers und die Systemkonfigurationen werden automatisch gespeichert und zwischen den Controllern synchronisiert. Die Einheiten lassen sich von einem beliebigen Computer im System aus verwalten. Die Markteinführung in Europa ist für 2014 geplant.

Als Mitaussteller konnte Axis Belden, Axion Technologies sowie Teleste Corporation gewinnen. Im Fokus stehen hier vernetze Lösungen, um Passagiere, Personal, die Infrastruktur sowie das Eigentum zu schützen.

„Die InnoTrans ist über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt als eine der wichtigsten Messen im Bereich Transportation. In dieser Branche wird Sicherheit hoch geschrieben und Videoüberwachung ist ein essentielles Mittel, um Passagiere und Fahrgäste sicher von A nach B zu bringen. Deshalb ist die InnoTrans für uns eine Pflichtveranstaltung, nicht nur um unsere neuesten Produkte zu präsentieren, sondern auch um die Entscheidungsträger der Branche zu treffen“, erklärt Jan Engelschalt, Business Development Manager Transportation bei Axis Communications.

Axis bietet intelligente Sicherheitslösungen für den Schutz und die Sicherheit von Menschen, Unternehmen und Institutionen. Ziel von Axis ist es, zu einer sicheren, stabilen Welt beizutragen. Als globaler Marktführer im Bereich Netzwerk-Video sorgt Axis durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Netzwerkprodukte für den technischen Fortschritt in der Branche. Die Axis-Produkte basieren allesamt auf einer offenen Plattform. Axis legt größten Wert auf die langfristigen Beziehungen mit seinen weltweiten Partnern und versorgt diese mit wegweisenden Netzwerk¬produkten und technischem Know-how für etablierte und neue Märkte. Die Kunden profitieren von diesem globalen Partnernetzwerk. Axis beschäftigt über 1.600 engagierte Mitarbeiter in mehr als 40 Ländern und arbeitet mit über 60.000 Partnern aus 179 Ländern zusammen. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen ist an der NASDAQ OMX Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert. Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com.

Firmenkontakt
Axis Communications
Frau Silke Stumvoll
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
+49 811 555 08 21
axis@schwartzpr.de
http://www.axis.com/de/

Pressekontakt
Schwartz Public Relations
Sven Kersten-Reichherzer
Sendlinger Straße 42A
80331 München
+49 89 211871-36
sk@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

(169620 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.