Call for Papers zum 7. MOST Forum am 21. April 2015

Aufruf der MOST Cooperation nach Beiträgen für das MOST Forum 2015

Call for Papers zum 7. MOST Forum am 21. April 2015

Effiziente Vernetzung über MOST

Die MOST Cooperation (MOSTCO) – die Standardisierungsorganisation der MOST (Media Oriented Systems Transport) Technologie – eröffnet den Call for Papers für die Internationale Konferenz zur MOST Technologie im April 2015. Experten der Automobilelektronik aus Industrie und Wissenschaft sind aufgerufen, ihre neuesten Einblicke und Zukunftsvisionen auf dem 7. MOST Forum am 21. April 2015 in Stuttgart/Esslingen zu präsentieren. Im Anschluss an das Mitgliedertreffen der MOST Cooperation zeigt die eintägige Konferenz mit begleitender Ausstellung neueste und zukünftige Highlights zu Technologie und Anwendungen rund um MOST. Die Veranstaltung erwartet einen weiten, internationalen Teilnehmerkreis aus Wissenschaftlern, Hardware- und Software-Designern, Ingenieuren, Systementwicklern sowie Einkäufern und Journalisten bis hin zu Managern der entsprechenden Industrien.

MOST Anbindung an offene Standards

„Das diesjährige MOST Forum hat demonstriert, dass die MOST Technologie unterschiedliche Bereiche im Fahrzeug effizient verbindet“, erläutert Henry Muyshondt, Executive Director der MOST Cooperation. „MOST vernetzt die Felder Infotainment, Fahrerassistenz, Navigation und Kommunikation mit optimaler Leistung bei geringen Kosten.“ Demos zeigten beispielsweise das Kodieren und Dekodieren von Videodaten, die das MOST Netzwerk über einen Fernsehempfänger übertrug, sowie das Zusammenspiel des Universal-Plug-and-Play-(UPnP) Standards mit der MOST Technologie. In seiner Keynote-Rede stellte Ganesh Moorthy, Chief Operating Officer von Microchip Technology, die MOST Netzwerkstrategie in Fahrzeugen aus Sicht von Microchip vor, einem der maßgebenden Technologietreiber der MOST Technologie. Microchip ist entscheidend an der Weiterentwicklung der führenden Netzwerktechnologie im Auto beteiligt. Neben der Bandbreitenerweiterung in den Gigabit-Bereich für die nächste Generation stellte Herr Moorthy die MOST Funktionalitäten in den breiteren Kontext der Fahrzeugvernetzung im Allgemeinen.

Call for Speakers

Der Call for Speakers für das MOST Forum 2015 ist eröffnet und alle Interessenten sind aufgefordert, ihre Beitragsvorschläge bis zum 28. November 2014 einzureichen. Zu den Themenbereichen für Vortragseinreichungen gehören unter anderem: MOST Physical Layer, MOST Netzwerk- und Systemarchitektur, MOST Software und Protokolle, MOST Compliance und Qualitätsaspekte, MOST Anwendungen und Erfahrungsberichte aus der Serienfertigung, MOST und andere Standards sowie Forschung und weitere Themen wie beispielsweise Unterhaltungselektronik im Auto. Verschiedene Partner unterstützen das MOST Forum wieder mit Fachwissen und Kompetenz. Dazu gehören der Industriepartner ZVEI (Zentralverband Elektrotechnik- und Elektroindustrie e.V.) sowie die Medienpartner Auto Electronics, Automotive Electronics Magazine, Automotive IQ, Automotive Industries, EE Times Europe, Elektronik automotive, ElektronikPraxis und John Day’s Automotive Electronics.

Themeneinreichung für einen Fachvortrag

Es folgt eine Auswahl an möglichen MOST Themen. Eigene Vorschläge sind herzlich willkommen:

1. MOST Physical Layer
1.1 Optical (FOT, Fiber, Connectors)
1.2 Electrical

2. MOST Networking and System Architecture
2.1 Application Framework
2.2 Network Management
2.3 Interface Controllers

3. MOST Software and Protocols
3.1 Operating Systems
3.2 Software Frameworks

4. MOST Compliance and Quality Aspects
4.1 Testing and Compliance
4.2 Tools

5. MOST Applications and Series Projects Experience
5.1 Infotainment
5.2 Gateway Solutions
5.3 Driver Assist

6. MOST and Other Standards
6.1 FIBEX
6.2 AUTOSAR
6.3 CEA

7. MOST Research & Miscellaneous
7.1 Research
7.2 Consumer meets automotive

Das Abstract sollte beinhalten:
1.Titel des Vortrages
2.Autor/en/in: Name(n), Titel, Unternehmen, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail
3.Thema
4.Die Vortragsdauer von entweder 15 oder 25 Minuten
5.Kurze Zusammenfassung des Vortrages: 200 bis 300 Wörter (Englisch)
6.Angaben zu früheren Veröffentlichungen zum selben Thema

Abgabeschluss für die Abstracts ist am 28. November 2014. Sie sollten als Word-, Text- oder PDF-Datei an contact@mostforum.com gesendet werden. Alle Sprecher haben freien Zutritt zur Konferenz und Ausstellung.

Programmkomitee

Dr. Wolfgang Bott, MOST Cooperation
John Day, John Day’s Automotive Electronics
Joe Desposito, Electronic Design Group
Stefanie Eckardt, Elektronik automotive
Stephan Esch, AUDI AG
Prof. Dr. Andreas Grzemba, University of Applied Sciences Deggendorf
Christoph Hammerschmidt, EE Times Europe
William Hornick, Automotive IQ
Thomas Karle, HARMAN
Rainer Klos, Microchip Technology
John Larkin, Automotive Industries
Dieter Seidl, Daimler AG
Christoph Stoppok, ZVEI
Johann Wiesböck, ElektronikPraxis

Der Programmausschuss entscheidet über die Annahme eines Vortrages auf der Grundlage des Abstracts. Es ist daher wichtig, in der Zusammenfassung eindeutig die wichtigsten technischen, wirtschaftlichen und praktischen Aspekte des geplanten Themas hervorzuheben. Insbesondere sollten die Sprecher diejenigen Aspekte der Arbeit herausstellen, die innovativ und einzigartig sind. Die Länge der Vorträge beträgt jeweils 15 oder 25 Minuten mit einer 5-minütigen Diskussion im Anschluss. Alle Beiträge müssen in Englisch geschrieben und vorgetragen werden.

Finaler Fachbeitrag
Die angenommenen Fachbeiträge werden im Konferenzband veröffentlicht.

Termine
Bewerbungsschluss: 28. November 2014
Benachrichtigung der Sprecher/Autoren: 15. Dezember 2014
Abgabe der endgültigen Beiträge: 6. Februar 2015
Präsentation auf dem MOST Forum: 21. April 2015

Über die MOST Cooperation

Die MOST Cooperation (MOSTCO) ist die Organisation, welche die MOST Technologie standardisiert und weiterentwickelt, damit sie weiterhin stets die neuesten Anforderungen der Industrie erfüllt. Die Kooperation umfasst 16 internationale Automobilhersteller und 60 Hauptzulieferer. Die Mitgliedsunternehmen haben sich zusammengeschlossen, um die MOST Technologie einzusetzen und zu ihrer Innovation beizutragen. Anfangs für die Übertragung von Infotainmentdaten in Fahrzeugen konzipiert, erweitert sich das Einsatzgebiet des Netzwerkes heute auch auf die Unterhaltungselektronik. Das Ziel der MOST Cooperation ist es, die Technologie auch für andere Industrien zu entwickeln und zu standardisieren sowie die entsprechende Infrastruktur zu schaffen. Derzeit ist MOST weltweit in über 165 Fahrzeugmodellen der innovativsten und zukunftsorientierten Automobilhersteller implementiert. Die MOST Cooperation wurde 1998 gegründet, um die MOST Technologie als globalen Standard für Multimedianetzwerke zu standardisieren. Audi, BMW, Daimler, HARMAN und Microchip Technology bilden als sogenannte Partner das Steering Committee der MOST Cooperation. Weitere Informationen stehen unter www.mostcooperation.com zur Verfügung.

Firmenkontakt
MOST Cooperation
Frau Mandy Ahlendorf
Bannwaldallee 48
76185 Karlsruhe
08151 9739098
mostco_pr@alvacon.com
http://www.mostcooperation.com

Pressekontakt
alvacon::pr
Mandy Ahlendorf
Tannenweg 11
82319 Starnberg
08151 9739098
pr@alvacon.com
http://www.alvacon.com

(168275 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.