Möbel-Trends 2018: Ordnung und Minimalismus

Möbel-Trends 2018: Ordnung und Minimalismus

Die Internationale Möbelmesse in Köln stellt die diesjährigen Trends vor: Neben dem „smarten“ Zuhause und Boho-Möbeln sind minimalistische Ordnungssysteme angesagt.
„Unser Alltag ist hektisch genug, da wünschen sich Viele ein ordentliches Zuhause, einen Rückzugsort, der ein Gefühl von Ruhe gibt“, weiß Hermano Scarlatto, Ausstatter und Stilberater aus Berlin. „Zusätzlich genießen wir es, von schönen Dingen umgeben zu sein an denen wir uns erfreuen können.“
Möbel sollen heute schlicht, schnörkel- und zeitlos sein, in einem puren und unaufdringlichem Design, so wie zum Beispiel die Neuinterpretation des Setzkastens des Berliner Designers.
Die minimalistischen Regale sind speziell entwickelt um Ordnung zu schaffen und schöne Dinge wie in einer Vitrine auszustellen. Das Möbelstück selbst tritt in den Hintergrund, der Inhalt wird zum Hingucker. Sie sind in Deutschland designt und handgefertigt und entsprechen somit auch dem Nachhaltigkeits-Trend, der auf Handarbeit, hohe Qualität und kurze Lieferwege setzt.
Erhältlich sind die Regale in verschiedenen Varianten in fünf Farben ab 199 EUR
über www.scarlatto.de

scarlatto.de ist ein Berliner Startup. Ziel ist es, schöne Dinge in Szene zu setzen und nicht mehr im Schrank zu verstecken.

Kontakt
Hermano Scarlatto UG
Katja Scharlach
Havelchaussee 155
14055 Berlin
+4915125225250
katja@hermanoscarlatto.de
http://www.krawattenregal.de

(152493 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *