LightnTec schließt weitere Finanzierungsrunde ab

LightnTec schließt weitere Finanzierungsrunde ab

LightnTec-Werbetechnik im Einsatz (Bildquelle: Copyright: LightnTec)

LightnTec schließt weitere Finanzierungsrunde ab

BORN2GROW Seedfonds und High-Tech Gründerfonds als Investoren

Karlsruhe/Heilbronn/Bonn, 05. Februar 2018. Die Karlsruher LightnTec GmbH, Entwickler und Hersteller von Licht und dessen Steuerung auf Dünnschichtfolie für innovative Indoor- und Outdoor-Werbeflächen sowie digitaler Beleuchtungssysteme, hat eine weitere Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Zu den Investoren gehören der BORN2GROW Seedfonds – ein Tochterunternehmen des ZFHN Zukunftsfonds Heilbronn (ZFHN) – und der High-Tech Gründerfonds (HTGF). Die Investitionssumme liegt im einstelligen Millionenbereich.

LightnTec hat eine patentgeschützte Technologie entwickelt, durch die digitales Licht auf ultradünnen Thermoplasten großflächig – wie bei einem überdimensionalen Fernseher – mit bewegten Inhalten abgespielt werden kann. Hauchdünne Kunststoff-Folien werden von Rolle-zu-Rolle mit einer Matrix von Leiterbahnen beschichtet und mit LEDs bestückt, so dass digitales Licht in nahezu jeder beliebigen Größe möglich ist. Die eingesetzte Technik sorgt für eine Helligkeit von bis zu 5.000 Candela pro Quadratmeter. Auf diese Weise sind zum Beispiel Blowup-Banner einfach und günstig zu großformatigen LED-Walls umrüstbar und damit auch tagsüber gut zu erkennen. Die Folie kann in beliebige Formen zugeschnitten werden, was auch das Formen von Kreisen oder Dreiecken ermöglicht.

90% Gewichtsersparnis gegenüber herkömmlicher LED-Technik

Der Vorteil gegenüber herkömmlichen Technologien liegt zudem im ultraleichten Gewicht (90% leichter als herkömmliche LED/LCD-Displays). Aufwändige Unterkonstruktionen zur Gewährleistung der Statik werden überflüssig durch eine deutlich vereinfachte und damit kostengünstige Installation der digital beleuchteten Flächen. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal der LightnTec liegt im Bereich der einfachen Ansteuerung und der Treiberelektronik, die direkt auf den thermoplastischen Kunststoff aufgebracht wird. Die Fertigung der lichtemittierenden Kunststoff-Folien erfolgt derzeit vollstufig im Landkreis Karlsruhe.

„Der technische Ansatz der LightnTec durch standardisierte Mediendaten LED auf Dünnschichtfolie anzusteuern, hat uns sofort überzeugt. Durch die Innovation der LightnTec werden vollkommen neue Marktpotenziale für Video Screens und digital bespielbare Oberflächen Indoor und Outdoor erschlossen. Die zahlreichen Vorteile wie geringeres Gewicht, deutlich größere Flächen und signifikant reduzierte Kosten locken zahlreiche Kunden an“, erklärt Thomas R. Villinger, CEO des ZFHN.
„LightnTech verfügt über ein erfahrenes Managementteam, das die wichtigen Kompetenzen aus den Bereichen Entwicklung, Technologie, Innovation, Vertrieb und Produktion vereint. Damit sehen wir zusätzlich zum innovativen technischen Ansatz optimale Voraussetzungen für einen nachhaltigen Expansionskurs“, so Klaus Lehmann, Senior Investment Manager vom HGTF.

Bereits jetzt hoher Auftragsbestand

LightnTec hat bereits jetzt einen signifikanten Auftragsbestand akquiriert und die Produktlinie „LED-Wallpaper-Solutions“ steht unmittelbar vor dem Abschluss der CE- und Safety-Zertifizierung. Durch die Weiterentwicklung der Lichtsteuerung, der Bildauflösung sowie der Intensität ist mit einer stark wachsenden Nachfrage in den Bereichen Video Screens, digital bespielbare Werbebanner sowie digitale Beleuchtungssysteme für Decken, Wände, Böden und Verkleidungen zu rechnen. Unternehmensgründer Florian Kall hat mehr als dreißig Jahre Erfahrung mit Lichtwerbung und verfügt über ein großes Netzwerk von Partnern und Distributoren für einen erfolgreichen europaweiten Vertrieb.

Weitere Mitglieder des Führungsteams sind Lutz Nehrhoff von Holderberg (CSO), der 25 Jahre u.a. als Geschäftsführer den Bereich Forschung und Entwicklung für BARCO an den Standorten Karlsruhe und Indien verantwortete, Manuel Hübner (Technik und Innovation, Digital Signage und Embedded Systems) sowie Peter Wöschler (Projektmanagement, technische und kaufmännische Abwicklung und Applikationsentwicklung). „Durch die Finanzierungsrunde mit dem ZFHN und dem HTGF bekommen wir ausreichend Kapital, um unsere ehrgeizigen Wachstumsziele rasch umzusetzen. Wir sind als Gründerteam fest davon überzeugt, dass Licht und dessen innovativer Steuerung auf Dünnschichtfolie die Zukunft gehört“, erklärt Florian Kall: „Licht, Informationstechnologie und Audio/Video wachsen immer weiter zusammen, die Lichttechnologie der LightnTec ist ein erster Vorbote dieser Verschmelzung“.

Über LightnTec
LightnTec ist der europäische Innovationsführer für „Licht und dessen Steuerung auf Dünnschichtfolie“: Die digital beleuchteten Oberflächen der LightnTec sind hauchdünn, formbar, flächig, großformatig, innen und außen anwendbar und digital: Any Size- Any Shape – Any Place – Ultra Thin – ultra Lightweight!
Die entwickelte Licht- und Bildschirmfolie erreicht Leuchtdichten von bis zu 5.000 Candela pro m². Vorteile liegen zudem beim Brandschutz durch die sehr geringe Brandlast. Ein breites Anwendungspotential im Audio/Video-Bereich bzw. digital kontrollierter und beleuchteter Oberflächen an Decken, Wänden, Dachhimmeln, Böden, Verkleidungen und Fassaden steht zur Verfügung. Die LightnTec wurde im Februar 2016 in Karlsruhe zur Entwicklung von LED-Wallpaper gegründet.
www.LightnTec.com

Über zfhn Zukunftsfonds Heilbronn
Der zfhn Zukunftsfonds Heilbronn ist seit seiner Gründung im Jahr 2005 einer der großen Risikokapitalgeber in Deutschland. Er unterstützt vor allem junge, innovative Technologieunternehmen, die im Raum Heilbronn angesiedelt oder bereit sind, sich kurz- bis mittelfristig dort niederzulassen. Der Zukunftsfonds ist privat finanziert und mit Eigenkapital in dreistelliger Millionenhöhe ausgestattet. Er fördert die Firmen mit Kapital, Know-how und Kontakten in der Wirtschaftsregion Heilbronn. Ziel ist, Heilbronn zu einem sehr erfolgreichen Technologiestandort weiterzuentwickeln. Dazu gehören auch der Aufbau und die Erweiterung von Clustern (MedTech, BioTech, Cleantech) vor Ort.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2013 unterstützt die BORN2GROW GmbH & Co. KG mit Sitz in Heilbronn innovative Technologieunternehmen in der Seed- und Start-up-Phase. Der Seedfonds fördert junge Unternehmen, indem er sie vom Proof-of-Concept-Stadium bis zur Markteinführung begleitet. Diese Frühphasenfinanzierung ermöglicht es schnell wachsenden technologieorientierten Gründerunternehmen, ihre Ideen und Konzepte zu entwickeln. BORN2GROW, ein Tochterunternehmen des zfhn Zukunftsfonds Heilbronn, arbeitet mit anderen Venture Capital-Fonds und Business Angels zusammen und trifft schnelle und transparente Finanzierungsentscheidungen.

Pressekontakt:
Alexander Görbing
T.: +49 160 55 60 471
pr@zf-hn.de
www.zf-hn.de

Über den High-Tech Gründerfonds
Der Seedinvestor High-Tech Gründerfonds (HTGF) finanziert Technologie-Startups mit Wachstumspotential. Mit einem Volumen von insgesamt 886 Millionen Euro verteilt auf drei Fonds (272 Mio. Euro Fond I, 304 Mio. Euro Fond II, Ziel: 310 Mio. Euro Fond III), sowie einem internationalen Partner-Netzwerk hat der HTGF seit 2005 bereits fast 500 Startups zu Unternehmen geformt. Sein Team aus erfahrenen Investment Managern und Startup Experten begleitet die Entwicklung der jungen Unternehmen mit Know-how, Entrepreneurial-Spirit und Leidenschaft. Der Fokus liegt auf High-Tech Gründungen aus den Branchen Software, Medien und Internet sowie Hardware, Automation, Healthcare, Chemie und Life Sciences. Zu den Investoren der Public-Private-Partnership zählen das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, die KfW, die Fraunhofer-Gesellschaft sowie die Wirtschaftsunternehmen ALTANA, BASF, B.Braun, Robert Bosch, BÜFA, CEWE, Deutsche Post DHL, Dräger, Drillisch AG, EVONIK, EWE AG, Haniel, Hettich, Knauf, Körber, LANXESS, media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG, PHOENIX CONTACT, Postbank, QIAGEN, RWE Generation SE, SAP, Schufa, Schwarz Gruppe, STIHL, Thüga, Vector Informatik und WACKER.

Pressekontakt:
Klaus Lehmann
Schlegelstraße 2
53113 Bonn
T: +49 (0) 228 823 00 – 100
F: +49 (0) 228 823 00 – 050
k.lehmann@htgf.de
www.high-tech-gruenderfonds.de

Der zfhn Zukunftsfonds Heilbronn ist seit seiner Gründung im Jahr 2005 einer der großen Risikokapitalgeber in Deutschland. Er unterstützt vor allem junge, innovative Technologieunternehmen, die im Raum Heilbronn angesiedelt oder bereit sind, sich kurz- bis mittelfristig dort niederzulassen. Der Zukunftsfonds ist privat finanziert und mit Eigenkapital in dreistelliger Millionenhöhe ausgestattet. Er fördert die Firmen mit Kapital, Know-how und Kontakten in der Wirtschaftsregion Heilbronn. Ziel ist, Heilbronn zu einem sehr erfolgreichen Technologiestandort weiterzuentwickeln. Dazu gehören auch der Aufbau und die Erweiterung von Clustern (MedTech, BioTech, Cleantech) vor Ort.

Kontakt
ZFHN Zukunftsfonds Heilbronn
Alexander Görbing
Edisonstrasse 19
74076 Heilbronn
+49 160 55 60 471
pr@zf-hn.de
http://www.zf-hn.de

(156804 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.