Künstliche Intelligenz und wie man sie intelligent einsetzen kann 

Intelligent ist, menschliche und maschinelle Möglichkeiten produktiv miteinander zu verknüpfen. 

Mit der Industrie 4.0 kam die Angst vieler Angestellter seinen Arbeitsplatz zu verlieren. Aber ist das wirklich intelligent Menschen gegen Maschinen auszutauschen? Diese Frage wurde schnell beantwortet und intelligent gilt, wenn menschliche und maschinelle Möglichkeiten produktiv miteinander verknüpft werden. Denn Mensch und Maschine sind im Team erfolgreicher als für sich allein. Lesen Sie hierzu unseren Artikel „Die Zukunft: Allianz von Mensch und Maschine“. 

Vernetzte Kommunikationstechnologien haben bereits unser Leben, Arbeiten und Wirtschaften grundlegend verändert und genehmigen Unternehmen bequem mit Kunden zu interagieren, z. B. durch einen Bot. Einfache, wiederkehrende Aufgaben werden von KI-Lösungen übernommen und maschinelles Lernen unterstützt Unternehmen große Mengen an Daten zu analysieren und zu ihrem Vorteil zu nutzen.  

Konnektivität ist nicht nur ein Megatrend, sondern heutzutage für Unternehmen extrem notwendig, um im Wettbewerb bestehen zu können. In der IT hat dieser Begriff eine doppelte Bedeutung – technisch gesehen ist die Verbindungsfähigkeit gefragt. Es entsteht eine fortschreitende Verdatung unserer Welt, was wiederum eine Voraussetzung für Technologien wie das Internet of Things (IoT) bietet. Jegliche Mensch-Maschine-, Mensch-Maschine-Mensch- und Maschine-Maschine-Kommunikation hinterlässt Datenspuren. Neben Computern, Smartphones und Web-Applikationen sammeln auch Autos, Einzelhändler, medizinische Geräte, Wearables usw. unsere Daten. Hier können digitale Technologien ihre Game-Changer-Wirkung im Rahmen des digitalen Wandels entfalten.  

Konnektivität wird getragen von zwei relevanten Treibern: Verbindendes Management, mit agilen Methoden und einer kulturellen Vielfalt & technische Konnektivität, d. h. digitale Technologien und Infrastrukturen sowie Mensch-Maschine-Interaktion. Um das Potenzial der Konnektivität zu erschließen, brauchen Unternehmen zuallererst ein umfassendes und systematisches Verständnis des digitalen Wandels und einen vertrauenswürdigen Technologie-Partner an ihrer Seite, für technische sowie strategische Fragen. Für mehr Informationen – melden Sie sich bei uns – www.objectivity.de/kontakt 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.