Infineras Instant Bandwidth™-Technologie beschleunigt die Bereitstellung von 100GbE-Verbindungen durch simple software-basierte Aktivierung

TeliaSonera in den USA nutzt als erster Kunde die von DTN-X Plattformen unterstützte Skalierung der Bandbreite

Sunnyvale, CA / München – 13. November 2012. Ab sofort ist das softwaregestützte Zuschalten von 100GbE-Bandbreite auf Knopfdruck möglich. Infinera (NASDAQ: INFN), ein führender Anbieter von digitalen optischen Kommunikationslösungen verkündete heute die Verfügbarkeit seiner Infinera Instant Bandwidth™-Technologie auf der DTN-X Plattform. Dank Instant Bandwidth™ können Netzbetreiber ihre bestehende Bandbreitenkapazität schnell und flexibel rein softwaregestützt in Schritten von zusätzlichen 100 GB/s (100GbE) erweitern. Die normalerweise bei einem solchen Ausbau nötige Vorlaufzeit – bedingt durch Auslieferung neuer Hardwareausrüstung und durch die technischen Arbeiten zur Aktivierung der zusätzlichen Bandbreite – entfällt. Die unmittelbare Bereitstellung der Übertragungskapazität per Maus-Click ermöglicht Erfolg-basierende Geschäftsmodelle: Mit Instant Bandwidth™ erhalten Service Provider Wettbewerbsvorteile durch die wesentliche Verkürzung der Einrichtungszeit mit einer beschleunigte Bereitstellung neuer Dienste und einer schnelleren Umsatzgenerierung. TeliaSonera International Carrier (TSIC) ist der erste Kunde, der sich für die Infinera DTN-X Plattform und die Instant Bandwidth™ entschieden hat und wird sie in seinem US-weiten 100GbE-Netzwerk einsetzen.

TeliaSonera International Carrier, ein weltweit führender IP Carrier, betreibt ein eigenes Glasfaser-Netzwerk mit 200 Präsenzstandorten (PoPs) über ganz Europa, USA und Asien hinweg. Zu den Kunden gehören Content Provider und Netzwerkbetreiber für IP, DWDM, Ethernet sowie für Sprach- und spezielle Mobil- Dienste. Das US-Netz, auf dem als erstes DTN-X mit der Instant Bandwidth™-Technologie eingesetzt wird, erstreckt sich über ein 18.000 Kilometer langes Glasfasernetz und erreicht 35 PoPs in 23 Städten.

Betreiber von Transportnetzwerken wie TSIC spüren, wie die Kundennachfrage nach Bandbreite zum einem weiterhin zunehmen, zum anderen dabei aber auch immer größeren Schwankungen unterliegen. Die schnelle Freischaltung von Bandbreitendiensten unmittelbar nach Kundenanfrage ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil. Die Instant Bandwidth™-Technologie von Infinera ist die industrieweit erste softwarebasierte Lösung zur Schaltung von 100GbE-Diensten. Die Lösung ermöglicht es Service-Providern, ihre Businessmodelle flexibel am Erfolg auszurichten und Kapazitäten je nach Nachfrage und Bedarf hinzuzuschalten und zu verteilen. Gleichzeitig werden die operativen Kosten spürbar gesenkt.

Fortschrittliche Technologien ermöglichen Flexibilität

In einer solchen Netzwerkinfrastruktur kann Bandbreite nach Bedarf hinzugeschaltet und zugleich frei über das ganze Netzwerk verteilt werden. So kann man zum Beispiel auch auf außergewöhnliche Ereignisse wie Naturkatastrophen reagieren oder ungewöhnlich hohen Bandbreitenbedarf, etwa durch das Streaming einer Sportübertragung im Internet-TV, schnell, flexibel und kosteneffizient bedienen. Konventionelle Lösungen bringen höhere Kosten und längere Einrichtungszeit mit sich, da jede Erweiterung um 100GbE zahlreiche zeitaufwändige Aktivitäten erfordert wie zum Beispiel die Bestellung, Auslieferung, Einbau, Installation und Bereitstellung der Dienste. Solche Prozesse nehmen Wochen oder gar Monate in Anspruch und erhöhen die Betriebskosten. Instant Bandwidth™ reduziert die Zeit bis zur Umsetzung der Dienste und damit bis zur Erzielung von Umsätzen. Die Zeit von der Einrichtung der Netzwerkinfrastruktur bis hin zur Dienstaktivierung verkürzt sich fast auf einen einzigen Klick.

Die Instant Bandwidth™-Lösung kombiniert neue Innovationen in den Bereichen Hardware, Software und Betrieb. Hardwareseitig zählen dazu neue Transponderlösungen wie die 500G Super-Channels auf der Langstrecke, auf denen zu Anfang nur 100GbE aktiviert, aber weitere 100GbE schnell hinzugeschaltet werden können. Die photonischen integrierten Schaltkreise (Photonic Integrated Circuits – PICs) sowie der FlexCoherent™ Prozessor mit einer hervorragenden Polarization Mode Dispersion (PMD)-Kompensierung helfen, die stärksten Übertragungsherausforderungen in den kritischen Bereichen des Betreibernetzes zu überwinden.

Alle diese Funktionalitäten sind bei erster Auslieferung schon mit einer Kapazität von 100GbE freigeschaltet. Die Kapazität kann auf den Transpondern progressiv auf bis zu 500 GbE gesteigert werden. Die Einrichtung erfolgt vollständig softwaregestützt durch das Infinera DNA-Netzwerkmanagement. Die DTN-X integriert darüber hinausgehend ein blockierungsfreien 5 Terabit OTN-Crossconnect pro Bay auf ein und derselben Plattform. Die Control Plane sorgt für die intelligente und automatisierte Einrichtung von neuen Übertragungskapazitäten. Alle Technologien im Zusammenspiel sind das Fundament der Instant Bandwidth™-Lösung und ermöglichen im Ergebnisse eine flexible Bandbreiteninfrastruktur und eine bessere Ausnutzung der zur Verfügung stehenden Wellenlängen. Gleichzeitig senken sie so die Anzahl der Glasfaserverbindungen und damit den Platz- und Strombedarf. So sinken die Gesamtbetriebskosten im Vergleich zu konventionellen optischen Netzwerkarchitekturen.

Der Markt ist reif für 100 GbE und mehr

“2012 ist ein 100GbE-Jahr. Wir stoßen auf ein breites Interesse an solchen Diensten und die vorgenommenen Installationen übertreffen unsere Marktprognosen”, erklärt Dana Cooperson, VP Network Infrastructure bei Ovum. “Operatoren müssen einen Weg finden, um mit dem immer schwieriger vorherzusehenden Anstieg an Bandbreitenbedarf Schritt zu halten. Netzwerkprovider wollen 100GbE-Kapzaität inkrementell aktivieren und dabei Capex- und Opex-Betriebskosten minimieren. Ein nachfrageorientiertes Hinzufügen von Bandbreite schafft hier deutliche Differenzierungsmerkmale in einem heftig umkämpften Markt. Infineras Instant Bandwidth™-Konzept ist für uns eine sehr interessante Möglichkeit, auf die neuen Anforderungen im 100GbE-Markt zu antworten.”
“Die Instant Bandwidth-Technologie auf unseren DTN-X Plattformen schafft unseren Kunden die Möglichkeit, flexibel Bandbreite dynamisch zu Verfügung zu stellen und die Netzwerkkapazitäten hervorragend auszunutzen – ein wichtiger Wettbewerbsvorteil”, erklärt Dave Welch, Mitbegründer von Infinera, Executive Vice President und Chief Strategy Officer. “Software-aktivierte Bandbreite stellt das Geschäftsmodell der Betreiber auf eine neue Grundlage.

Infinera begann mit der Auslieferung der DTN-X Plattform im Jahr 2012. Die Instant Bandwidth™ für die DTN-X ist nun verfügbar.

Infinera bietet weltweit digitale optische Netzwerk-Systeme für Telekommunikationsunternehmen an. Einzigartig an den Systemen von Infinera ist eine Halbleitertechnologie auf Grundlage von integrierten photonischen Schaltkreisen – kurz “PIC” für “Photonic Integrated Circuits”. Infineras Systeme und PIC-Technologie bieten Kunden einfachere Architekturen und einen flexibleren Betrieb von optischen Netzwerken sowie die schnellere Einführung von differenzierten Diensten ohne Umstrukturierung der optischen Netzwerk-Infrastruktur. Mehr Informationen unter www.infinera.com.

Kontakt:
Infinera Corporation
Anna Vue
169 Java Drive
CA 9408 Sunnyvale
+1 (916) 595 -8157
avue@infinera.com
http://www.infinera.com

Pressekontakt:
Bite Communications GmbH
Jürgen Rast
Flößergasse 4
81369 München
089 – 4444 674 0
infinera@bitecommunications.com
http://www.bitecommunications.com

(161636 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.