In Edelsteine investieren

Neben Edelmetallen wie etwa Gold, Silber oder Platin sind in wirtschaftlich unsicheren Perioden insbesondere Edelsteine seit geraumer Zeit etabliert.
Die Nachfrage bei den edlen Steinen steigt und steigt, was vor allem mit dem zunehmenden Wohlstand bevölkerungsreicher Entwicklungsländer, wie etwa China oder Brasilien liegt, welche diesen auch zum Ausdruck bringen wollen.
Neue Vorkommen hingegen werden nur noch selten erschlossen, weswegen seit 2006 die Weltproduktion der Edelsteine sinkt.
Führt man sich die Preisentwicklung der bekanntesten Edelminerale vor Augen, ist der klare Aufwärtstrend nicht zu übersehen. Der Tansanit verbuchte zwischen 2007 und 2008 sogar einen Preisanstieg von mehr als 50 %, was zwar zu einer absoluten Ausnahme gehört, jedoch die Möglichkeiten und Gewinnmargen klar aufzeigt.

Jedes Mal wenn eine ehemals ergiebige Miene erlischt, explodieren die Preise für die Edelsteine.
Ein großer Vorteil gegenüber Gold ist beispielsweise die hohe Mobilität der teuren Steine. Ein unermesslicher Wert lässt sich so in einem kleinen Tresor unterbringen.
Für ein Karat (0,2 Gramm) werden für besonders seltene Steine, wie etwa einem farbwechselndem Alexandrit, Spitzenpreise von bis zu 100000 Euro gezahlt.
Bei hochwertigen Steinen können einige Gramm den Gegenwert eines Goldbarrens mit einem Gewicht von 1 Kilo repräsentieren.
Außerdem lassen sich immens hohe Werte leicht von A nach B schaffen, weshalb Edelsteine auch als Fluchtwährung sehr beliebt sind.
Bei einer hohen Inflation verlässt man sich oft auf die Preisstabilität der Edelsteine, welche sich in den letzten Jahrhunderten wohl bewährt hat.
Neben den sogenannten “Steinen der Liebe”, den Diamanten, sind auch Rubine, Saphire und Tansanite oft gefragt.
Der blau-violette Tansanit steht wegen seiner unvergleichlichen Farbe vor allem für Schmuckstücke hoch im Kurs. Der Edelstein ist extrem selten, da er nur an einer Miene in Afrika in abbauwürdiger Form vorkommt, was seine Verfügbarkeit sehr stark begrenzt.
Auf der Website von “tanzanitefoundation” wird sogar davon gesprochen, dass der Tansanit 1000-mal seltener als der Diamant ist. Diese Tatsache macht den Tansanit als Investment sehr attraktiv.
Besonders in der Weihnachtszeit wird die Nachfrage nach Diamanten, Tansaniten und anderen Edelsteinen wieder enorm steigen, da diese immer wieder einen besonderen Wert als Geschenk haben.

Ein kleiner Nachteil beim Edelsteininvestment könnte der vergleichsweise hohe Einstiegspreis sein. Um einen interessanten Stein zu erwerben, sollte man 1000 Euro aufwärts kalkulieren. Jedoch lassen sich teilweise auch unterhalb dieser Marke hochkarätige Steine finden. Auf jeden Fall sollten Sie, insbesondere wenn es um höhere Summen geht, stets sicher gegen, dass der Stein echt ist, und dies möglicherweise durch einen Fachmann oder unabhängigen Gutachter bestätigen lassen.

Im Edelstein Shop von www.Edelsteine-24.eu finden Sie garantiert echte und hochwertige Edelsteine von einem geprüften Edelsteingutachter.

Edelsteinhandel Stalter
Josef Stalter
Zum Ensheimer Gelösch 7

66386 St. Ingbert
Deutschland

E-Mail: nfo@Edelsteine-24.eu
Homepage: http://www.edelsteine-24.eu
Telefon: 06894-3889321

Pressekontakt
E-review.de
Long Duc Nguyen
Kiefholzstr. 263

12437 Berlin
Deutschland

E-Mail: info.ereview@gmail.com
Homepage: http://www.e-review.de
Telefon: 493054828140

(29293 Posts)