Immovaria GmbH startet Abverkauf in der Wiederitzscher Straße in Leipzig

Immovaria GmbH startet Abverkauf in der Wiederitzscher Straße in Leipzig Etwa 1/5 der bedeutsamen gründerzeitlichen Häuser sind noch unsaniert. Mit der sogenannten 60ger Liste will die Stadt gegen den Verfall historisch bedeutsamer Gebäude vorgehen. Dafür fehlen jedoch die eigenen Ressourcen. Die historischen Immobilien sollen daher an neue Eigentümer vermittelt werden, die historische Gebäude sanieren und im Gegenzug von hohen steuerlichen Vorteilen profitieren.

2005 wurde daher von der Stadt Leipzig ein Gebäudesicherungsprogramm beschlossen. Im ersten Schritt sollen dabei alle denkmalgeschützten Gebäude gesichert werden, die akut in ihrem Bestand gefährdet sind. Die Sicherung dieser Gebäude durch Sanierungsmaßnahmen hat daher Priorität und sollte möglichst zeitnah erfolgen. 2005 wurde eine Liste mit 20 Gebäuden erstellt, die es primär zu erhalten gilt. 2010 kamen noch einmal weitere 60 Gebäude dazu, die in der sogenannten 60ger Liste verzeichnet sind.
Die Immovaria GmbH hat in der Vergangenheit bereits zwei Gebäude in der Leipziger Angerstraße aus dieser Liste erworben und aufwendig restauriert. Mit dem Mehrfamilienhaus in der Wiederitzscher Straße kommt nun eine weitere denkmalgeschützte Immobilie dazu, die die Immovaria GmbH vor dem Verfall bewahren und damit für die Nachwelt erhalten will.

Aktuell hat die Immovaria GmbH mit dem Abverkauf der einzelnen Wohneinheiten begonnen. Die Wohnungen werden in unsaniertem Zustand noch vor Beginn der Sanierungsarbeiten verkauft, damit die neuen Eigentümer die vollen steuerlichen Vorteile nutzen können, die mit dem Erhalt der Gebäude auf der 60ger Liste verbunden sind. Alle Arbeiten, die dem Schutz der Immobilie dienen und auch Modernisierungsmaßnahmen, die einen hohen Wohnkomfort für die Zukunft sichern, können zu 100% von der Einkommenssteuer abgesetzt werden.

Zum Verkauf stehen aktuell 13 Wohneinheiten mit einer Fläche von insgesamt 1000 m². Diese werden nach Abverkauf aller Wohneinheiten hochwertig durch die Immovaria GmbH saniert. Das leer stehende, marode Gebäude soll sich Schritt für Schritt in eine begehrte und rentable Kapitalanlage verwandeln.

Dachfenster werden mit elektrischen Rollos versehen. Die Bäder sollen im Rahmen der Sanierungsarbeiten mit bodengleichen Duschen, Glaswänden und einem zentralen Ablauf ausgestattet werden. Zur Sicherheit der Bewohner wird eine Video- und Alarmanlage installiert. Vor allem in den kalten Monaten schaffen Fußbodenheizungen eine gemütliche Atmosphäre.

Die Immovaria GmbH Nürnberg wird im 1. Quartal 2013 mit den Sanierungsarbeiten beginnen.

Immovaria GmbH
Sven Langbein
Stephanstr. 6a

90478 Nürnberg
Deutschland

E-Mail: kontakt@immovaria.net
Homepage: http://www.immovaria.net
Telefon: 09112398330

Pressekontakt
Immovaria GmbH
Sven Langbein
Stephanstr. 6a

90478 Nürnberg
Deutschland

E-Mail: kontakt@immovaria.net
Homepage: http://www.immovaria.net
Telefon: 09112398330

(29293 Posts)