Heinz Czeiler Cup –

oberbayrischer Jugendwettkampf von Nachwuchsfloristen

Heinz Czeiler Cup -

Heinz Czeiler Cup – oberbayrischer Jugendcup

Am 11.03.2017 konnten die Zuschauer die Entstehung von floralen Werkstücken beim oberbayerischen Jugendwettkampf um den Heinz Czeiler Cup auf der “Garten München” live beobachten. Dem Wettkampf stellten sich acht Nachwuchsfloristinnen aus ganz Oberbayern.

Am Ende des spannenden Wettbewerbes stand Laura Folk aus Kolbermoor als Gewinnerin mit 291,9 von 300 Punkten fest, knapp gefolgt von Wanda Breitenhuber, Flor & Dekor, München mit 290,5 Punkten. Auf Platz 3 landete Ayumi Kajihara aus München mit 260,9 Punkten.

Vor den Augen der begeisterten Messebesucher entstanden wahre Kunstwerke. Die Nachwuchsfloristen zauberten Florale Zunftzeichen mit einer unglaublichen Vielfalt. Ein Blütenkissen mit zugelostem Farbthema ergab eine riesige Auswahl an kreativen Werkstücken. Dies galt auch für die Frühlingssträuße zum Thema Farbenrausch.

Ein hervorragendes Event, das ohne eine brillante Unterstützung der Sponsoren nicht möglich gewesen wäre! Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die dieses Ereignis mitgetragen haben.

Der Floristenverband Bayern – FDF-Bayern- ist als eine der 15 Landesvertretungen im Fachverband Deutscher Floristen organisiert. Die Fachverband Deutscher Floristen e.V. (FDF) ist die Berufs- und Interessenvertretung der deutschen Floristen.
Gegründet wurde der Fachverband Deutscher Floristen 1904. Heute werden bundesweit ca. 5.000 Mitglieder betreut.
Wichtige Aufgaben des Bundes-Verbandes der Floristen wie auch der Landesverbände sind u.a.: qualifizierte Aus- und Weiterbildung, Öffentlichkeitsarbeit, Förderung einer “floralen” Lebenskultur, und die Mitgliedberatung.
Aktivzentrum des Floristenverbandes Bayern im ROSENSCHLOSS SCHLACHTEGG ist der ehemalige Stadel im Innenhof.
Die neu geschaffenen Räume dieses “Süddeutschen Bildungszentrums für Floristen” bieten alle Möglichkeiten zum gestalterischen Schaffen.
Die Ausstattung der Seminarräume wurde auf die besonderen Bedürfnisse der Floristen abgestimmt und in das wiederbelebte und restaurierte Baudenkmal integriert.
Mit viel Einfühlungsvermögen und Geschick wurden historische Teile der Bausubstanz mit modernster Technik verbunden, ohne die Atmosphäre des Schlosscharakters zu verändern.

Eine der zentralen Angebote ist der “Florist im Ausnahmefall”. Dieses 6-wöchige Seminar gibt Personen (u.a. Betriebsinhaber, deren Angehörige, Mitarbeiter/Innen), die eine 4,5-jährige einschlägige Berufspraxis in einem Florist-Fachgeschäft bzw. Endverkaufsbetrieb nachweisen und damit einen qualifizierten Berufsabschluss im Ausbildungsberuf Florist/Floristin vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer erlangen können.

Firmenkontakt
Floristenverband-Bayern e.V.
Barbara Storb
Schlachteggstr. 3
89423 Gundelfingen/Donau
09073 95894-0
09073 95894-44
mail@floristenverband-bayern.de
http://www.floristenverband-bayern.de/

Pressekontakt
Floristenverband im Rosenschloss
Werner Appel
Schlachteggstr. 3
89423 Gundelfingen/Donau
09073 95894–0
09073 95894–44
mail@floristenverband-bayern.de
http://www.floristenverband-bayern.de/

(139246 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *