FDF Floristmeisterschule Nürnberg

Neu und bisher einmalig in der Floristmeister-Ausbildung: WEBINARE

FDF Floristmeisterschule Nürnberg

Floristen Meisterschule Nürnberg

Die FDF FloristMeisterschule Nürnberg startet am 14. Juli 2017 in einen neuen Meisterkurs. Er findet berufsbegleitend statt. Dies ermöglicht den Teilnehmern auch während des Meisterkurses weiterzuarbeiten, ohne längere Abwesenheit vom Geschäft vor Ort.

Die Inhalte der fachlichen Ausbildung wurden modifiziert und erweitert. Das neu entwickelte Leitbild basiert auf dem bisherigen Grundsatz: “Die Blume steht im Mittelpunkt”. Das Dozententeam wurde um erfahrene Referenten erweitert, um die vielfältigen Inhalte in differenzierten Betrachtungsweisen und Perspektiven vermitteln zu können.

Die FDF FloristMeisterschule Nürnberg setzt verstärkt auf neueste digitale Kommunikationstechniken. Sie vermitteln dem Floristmeister von morgen, über seinen handwerklich, kreativen Part hinaus,
zukunftsorientiert Kompetenzen.

Neu ist: Verschiedene Lehrinhalte werden in interaktiven Webinaren vermittelt. Damit verkürzt sich die Präsenzzeit in der Schule, die Unterrichtsteilnahme ist weltweit möglich, ebenso die Wiederholung von Unterrichtseinheiten durch Videofunktion. Dies alles reduziert die Abwesenheitszeiten vom Betrieb und senkt die Kosten für Unterkunft und Reisen.

Die FDF FloristMeisterschule Nürnberg ist nach DIN ISO 9001 zertifiziert. Daher wird den Kursteilnehmern je nach Förderfähigkeit ein Großteil der Kosten erstattet.

Die Teilnehmerzahl für den Meisterkurs ist begrenzt, deswegen jetzt informieren und anmelden.

Weitere Informationen unter:
Florist-Meisterschule Nürnberg

Der Floristenverband Bayern – FDF-Bayern- ist als eine der 15 Landesvertretungen im Fachverband Deutscher Floristen organisiert. Die Fachverband Deutscher Floristen e.V. (FDF) ist die Berufs- und Interessenvertretung der deutschen Floristen.
Gegründet wurde der Fachverband Deutscher Floristen 1904. Heute werden bundesweit ca. 5.000 Mitglieder betreut.
Wichtige Aufgaben des Bundes-Verbandes der Floristen wie auch der Landesverbände sind u.a.: qualifizierte Aus- und Weiterbildung, Öffentlichkeitsarbeit, Förderung einer “floralen” Lebenskultur, und die Mitgliedberatung.
Aktivzentrum des Floristenverbandes Bayern im ROSENSCHLOSS SCHLACHTEGG ist der ehemalige Stadel im Innenhof.
Die neu geschaffenen Räume dieses “Süddeutschen Bildungszentrums für Floristen” bieten alle Möglichkeiten zum gestalterischen Schaffen.
Die Ausstattung der Seminarräume wurde auf die besonderen Bedürfnisse der Floristen abgestimmt und in das wiederbelebte und restaurierte Baudenkmal integriert.
Mit viel Einfühlungsvermögen und Geschick wurden historische Teile der Bausubstanz mit modernster Technik verbunden, ohne die Atmosphäre des Schlosscharakters zu verändern.

Eine der zentralen Angebote ist der “Florist im Ausnahmefall”. Dieses 6-wöchige Seminar gibt Personen (u.a. Betriebsinhaber, deren Angehörige, Mitarbeiter/Innen), die eine 4,5-jährige einschlägige Berufspraxis in einem Florist-Fachgeschäft bzw. Endverkaufsbetrieb nachweisen und damit einen qualifizierten Berufsabschluss im Ausbildungsberuf Florist/Floristin vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer erlangen können.

Firmenkontakt
Floristenverband-Bayern e.V.
Barbara Storb
Schlachteggstr. 3
89423 Gundelfingen/Donau
09073 95894-0
09073 95894-44
mail@floristenverband-bayern.de
http://www.floristenverband-bayern.de/

Pressekontakt
Floristenverband im Rosenschloss
Werner Appel
Schlachteggstr. 3
89423 Gundelfingen/Donau
09073 95894–0
09073 95894–44
mail@floristenverband-bayern.de
http://www.floristenverband-bayern.de/

(139466 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *