GFOS-Innovationsaward 2013

Der Essener Softwaredienstleister GFOS stiftete in diesem Jahr erstmals einen Preis für die besten Informatik-Projekte von Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe II an Schulen in Essen: den GFOS-Innovationsaward. Dieser Preis soll die Kreativität von jungen Talenten und ihre Potenziale im Software- und IT-Bereich fördern.

Die drei Gewinnerschulen (1. Platz – Gymnasium Essen Nord-Ost, 2. Platz – B.M.V.-Schule, 3. Platz – Gymnasium Grashofstraße) wurden im Rahmen der zdi-Jahresveranstaltung am 23.03.2012 vor großem Publikum geehrt.

Aufgrund der großen Resonanz hat GFOS-Geschäftsführer Burkhard Röhrig beschlossen, den GFOS-Innovationsaward 2013 erneut auszuloben und jungen Talenten die Chance zu geben, ihr Können unter Beweis zu stellen. Wie beim vergangenen GFOS-Innovationsaward winken den Gewinnern der ersten drei Plätze Preisgelder in Höhe von EUR 3000.- (Platz 1), EUR 1500.- (Platz 2) und EUR 750.- (Platz 3).

Der Mangel an Nachwuchsfachkräften in der IT-Branche ist ein wichtiges Thema für die GFOS mbH. „Unser Ziel ist es, schon bei jungen Menschen Technikbegeisterung zu wecken und so früh wie möglich auf wichtige berufliche Entscheidungen hinzuweisen. Zur nachhaltigen Sicherung von gut ausgebildeten Fachkräften fördern wir im Rahmen unserer GFOS Akademie seit vielen Jahren diverse Aktivitäten rund um den MINT-Bereich“, erklärt Geschäftsführer Burkhard Röhrig sein Engagement.

„Es ist eine tolle Sache, dass sich mit GFOS ein renommiertes Essener IT-Unternehmen entschlossen hat, sein Engagement im zdi-Zentrum MINT-Netzwerk Essen nachhaltig zu verankern. Mit dem GFOS-Innovationsaward werden auch 2013 wieder spannende Aufgaben zu bearbeiten sein und ich freue mich sehr darüber, dass dieser Wettbewerb den Schülerinnen und Schülern und ihren betreuenden Lehrerinnen und Lehrern wertvolle berufsorientierende Impulse liefern wird“, zeigt sich der Repräsentant des
BildungsCentrums der Wirtschaft, Prof. Dr. Stefan Heinemann, begeistert.

Die Bewerbungsfrist läuft vom 17.12.2012 bis zum 18.01.2013, anzumelden ist unter akademie@gfos.com, genaue Teilnahmebedingungen sind unter www.gfos.com/akademie einsehbar. Die Projektdurchführung wird vom 28.01.2013 bis zum 28.02.2013 erfolgen und ab dem 01.03.2013 wird eine Auswahl der besten Arbeiten durch die Jury stattfinden. Die Jury besteht aus Burkhard Röhrig (Geschäftsführender Mehrheitsgesellschafter der GFOS mbH), Elisabeth Gemein (Direktorin a.D. des Mädchen-Gymnasiums Essen Borbeck) sowie Prof. Dr. Stefan Heinemann (Repräsentation des BildungsCentrum der Wirtschaft als Träger des zdi-Zentrum MINT-Netzwerk Essen). Am 05.07.2013 wird eine offizielle Preisverleihung im Rahmen der Jahresveranstaltung des zdi-Zentrum MINT-Netzwerk Essen stattfinden.

Über die GFOS

Die GFOS, Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH, ist ein führender Anbieter ganzheitlicher IT-Lösungskonzepte. Angefangen bei einer umfassenden Beratung bietet das mittelständische Unternehmen zukunftsorientierte Softwarelösungen in den Bereichen Zeiterfassung, Zutrittskontrolle, Workforce Management und Manufacturing Execution System (MES) aus einer Hand und liefert damit die Grundlage fundierter Management- sowie Mitarbeiterentscheidungen.

Mit der modularen Softwarefamilie GFOS können Bedarfe jeder Branche und Unternehmensgröße optimal abgedeckt und zu einem umfassenden mehrdimensionalen Ressourcen-Management-System ausgebaut werden. Basierend auf modernster JAVA EE Technologie zeichnet sich GFOS zudem durch höchste Funktionalität sowie vollständige Systemunabhängigkeit aus.

1988 gegründet, gehört die GFOS mbH zu den Pionieren der Anwendungsentwicklung und -integration in den Bereichen Personalzeitwirtschaft, Personaleinsatzplanung, Zutrittskontrolle, Betriebsdatenerfassung und Produktionssteuerung. Bei weit über 3.000 Installationen, davon mehr als 440 im Ausland, visualisiert, kontrolliert und steuert GFOS alle Unternehmens-Ressourcen entlang der Wertschöpfungskette. In 18 Ländern weltweit arbeiten weit mehr als 1.000 Kunden mit der Softwarelösung GFOS, die bereits bis heute in 13 Sprachen übersetzt wurde.

Im Rahmen des 1993 gegründeten SAP-Kompetenzcenters leistet die GFOS mbH kompetente Beratung und Service rund um die SAP-Anbindung. Über 450 Projekte, die bereits im SAP-Umfeld realisiert wurden, sprechen für umfassendes Know-how in diesem Bereich.

Kontakt:
GFOS mbH
Miriam Czepluch-Staats
Cathostraße 5
45356 Essen
0201613000
presse@gfos.com
http://www.gfos.com

(166844 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.