Gebündelte Kompetenz: Jodocus übernimmt it-visual

Gebündelte Kompetenz: Jodocus übernimmt it-visual

Jodocus übernimmt it-visual
Jodocus übernimmt it-visual

Mit der Übernahme von it-visual stellt sich die Jodocus GmbH zielgerichtet auf, um als starker strategischer Partner von Atlassian in Europa zu agieren. Mit diesem Schritt investiert das Unternehmen weiter in die Zukunft von Cloud-Lösungen und bündelt das gemeinsame Know-how jetzt unter einem Dach.

Der Fokus auf Cloud-Lösungen im Atlassian-Umfeld mobilisiert den Wettbewerb unter den Atlassian Solution Partnern am deutschen Markt stark. Mit der Übernahme von it-visual positioniert sich Jodocus im vierten Geschäftsjahr jetzt deutlich als starker Partner, der auch in Zukunft deutschlandweit führend bei ITSM-Lösungen in der Cloud sein wird. Damit knüpft das Unternehmen an seine rasante Expansion seit der Gründung 2019 an.

„Als Reaktion auf die Konsolidierung des deutschen Atlassian-Markts war uns die Übernahme von it-visual möglich, weil wir einerseits seit drei Jahren ein schnelles gesundes Unternehmenswachstum demonstrieren. Andererseits zeigt sie, dass wir mit dem Fokus auf Cloud seit unserer Gründung richtig liegen und unsere Kapazitäten jetzt weiter aufstocken müssen und können“, fasst Werner Krandick, CEO der Jodocus GmbH, zusammen. Darüber hinaus profitieren Kunden wie Mitarbeiter in mehreren Punkten von der Firmenübernahme: Beispielsweise werden Know-how und Servicequalität gebündelt und sicherere Perspektiven geschaffen.

Wie die Jodocus GmbH hat sich it-visual auf die digitale Prozessoptimierung mithilfe der Atlassian Tools, etwa Jira, Jira Service Management und Confluence, spezialisiert. Dabei legt Jodocus ganz bewusst den Schwerpunkt auf Cloud-Lösungen, um ITSM-Prozesse in Unternehmen effizient umzusetzen. Die Cloud-Experten von Jodocus arbeiten dabei zum Teil mit ausgewählten Partnern zusammen. So hatte sich auch eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit it-visual bereits vor der Zusammenführung der Unternehmen unter einem Dach bewährt.

Auch Martin Runge, geschäftsführender Gesellschafter von it-visual, sieht klare Vorteile in der Firmenübernahme: „Ich denke, es zu wagen macht unglaublich viel Sinn. Mit dem Team von Jodocus verbindet uns inzwischen so Vieles und seit Jahren ist das Umfeld der Atlassian Partner und Dienstleister kräftig in Bewegung. Als Teil der Jodocus Familie können wir uns noch besser fokussieren, spezialisieren und zusammen mit unseren Kunden nach größeren Zielen streben.“

Mit it-visual als hundertprozentige Tochtergesellschaft der Jodocus GmbH erweitert der Atlassian Platinum Solution Partner jetzt nicht nur seine personellen Kapazitäten um 12 weitere qualifizierte Atlassian Cloud-Experten. Auch der räumliche Gewinn in Süddeutschland durch den neuen Sitz in Kulmbach forciert die stetige Expansion und bundesweite Präsenz des Atlassian Platinum Solution Partners.

Neben dem umfangreichen Consulting für die Atlassian Tools zählt Jodocus weitere Leistungen rund um die Themen ITSM, ITIL, SAFe und Agiles Arbeiten zu seinem Leistungsportfolio. Dazu gehören unter anderem auch Serviceleistungen im Projekt-, Dokumenten-, Wissens-, Ideen- sowie Lizenzmanagement.

Die Jodocus GmbH ist als Atlassian Platinum Solution Partner auf das Optimieren von ITSM- und Digitalisieren von Geschäftsprozessen mit den Atlassian-Produkten spezialisiert. Von den Standorten in Hamburg, Hörstel, Düsseldorf, Kiel und Kulmbach aus bedient das eingespielte Team aus IT- und Cloudexperten sowie Spezialisten für Prozess- und Projektmanagement eine Vielzahl an Branchen: von deutschen mittelständischen Unternehmen und Großunternehmen wie Banken und Versicherungen bis zu internationalen Big Playern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.