Gastrofix und PayPal kooperieren im Bereich innovativer Zahlungsmethoden

Mobiles Bezahlen per PayPal-App und Smartphone erhält durch die Kooperation von PayPal mit dem Spezialisten für innovative Kassentechnologie eine hohe Dynamik; Deutschlandweit haben 2.500 Gastrofix-Kunden Zugriff auf den bargeldlosen Bezahlservice

Gastrofix und PayPal kooperieren im Bereich innovativer Zahlungsmethoden

Bargeldloses Bezahlen bei 2.500 Gastrofix-Kunden aus Gastronomie und Einzelhandel.

GASTROFIX (www.gastrofix.com) das professionelle App- und Cloud-basierende e-POS Kassensystem, und PayPal kooperieren, um gemeinsam das bargeldlose Bezahlen per Smartphone in Deutschland voranzubringen. Aktuell arbeiten deutschlandweit über 2.500 Gastronomie-Betriebe und Shops mit dem professionellen iPad-Kassensystem von Gastrofix.

Durch diese Partnerschaft eröffnen sich den Kunden beider Unternehmen völlig neue Möglichkeiten, zumal Gastrofix zurzeit der einzige Cloud-Anbieter ist, der das gesamte Leistungsspektrum von PayPal in sein Produkt integriert hat. Dazu gehört das Bezahlen per Einchecken mit PayPal entweder mit dem Foto oder einem einmalig gültigen Zahlungscode. In beiden Fällen findet der Gast das Restaurant oder den Shop über den Reiter “Läden” in der PayPal-App und checkt dort ein. Bei der Foto-Variante erfolgt die Autorisierung per Abgleich der Bilder in der PayPal-App und im Kassensystem, bei der Variante Zahlungscode wird der Code an der Kasse gescannt oder die PIN eingegeben. Bei einer weiteren Variante können Gastronomen und Händler individuelle Mehrwerte über die PayPal-App anbieten wie zum Beispiel die Einbindung von Gutscheinen und Treuepunkten. Von welchem Mehrwert der Gast im individuellen Restaurant profitieren kann, erfährt er bereits beim Einchecken.

Neu ist die Kombination aus Vorabbestellung und Bezahlfunktion, die das Abholen der bestellten Speisen stark verkürzt und den Gastronomen Sicherheit bietet. Dirk Owerfeldt, CEO von Gastrofix, erklärt hierzu: “Mit der vollständigen Integration sämtlicher zur Verfügung stehender PayPal-Bezahlfunktionen steht unseren über 2.500 Kunden nun ein ganzes Bündel weiterer Features zur Verfügung, die über das einfache Bezahlen hinausgehen. Insbesondere Funktionen wie ein Online-Bestellservice machen ohne einen zuverlässigen Zahlungspartner für unsere eher in der mittleren und gehobenen Gastronomie angesiedelten Kunden wenig Sinn. Diesen Zahlungspartner haben wir nun mit PayPal integriert.” Mit der neuesten Funktion kann der Gast mit seiner PayPal-App für Smartphones bei jedem Gastrofix-Betrieb vorab und von überall Bestellungen aufgeben, die nach Autorisierung durch PayPal nahtlos in die optimierte Steuerung der Betriebsabläufe integriert werden. So lösen externe Bestellungen eines Gastes genauso die Generierung von Produktionsbons für Küche und Theke aus wie die Funkbestellung eines Kellners direkt am Tisch über eines der mobilen iPod, iPad oder iPhone-Kassenterminals.

“Die Integration der PayPal-App in das Gastrofix iPad-Kassensystem macht den Zahlvorgang schneller und entspricht dem wachsenden Interesse sowohl von Gastronomen als auch von Gästen am Bezahlen mit mobilen Geräten”, so Gastrofix-Geschäftsführer Stefan Brehm. “Wir sind davon überzeugt, dass wir mit unserem dichten Netz an Betrieben die Akzeptanz für diesen neuen Service entscheidend voranbringen und zur weiteren Verbreitung des mobilen Bezahlens per PayPal-App beitragen können”. Die neue zusätzliche Payment-Funktion stellt Gastrofix seinen über 2.500 Kunden automatisch und ohne Aufpreis zur Verfügung. Das Kassensystem des Innovationsführers ist unter anderem in der Braugaststätte “Altes Mädchen” in Hamburg, Tim Mälzers neuem “Off Club”, “Schumann”s Bar” in München und im Restaurant “Müllers auf der Rü” von Sternekoch Nelson Müller in Essen im Einsatz.

Die Gastrofix GmbH mit Sitz in Berlin und Hamburg entwickelt Kassensoftware auf Apple iOS-Basis für Restaurants, Hotels, Shops, Kantinen, Stadien und Lieferservices. Bis Ende der 90er Jahre gehörte die damalige Gastrofix AG mit über 10.000 Installationen zu den größten europäischen Anbietern von PC basierender Kassensoftware. Gastrofix belieferte Unternehmen wie Omron, WMF, Sharp oder Wincor Nixdorf und zählte Global Player wie McDonalds, Lufthansa und Pizza Hut zu seinen Kunden. Im Jahr 2012 kaufte die neue Gastrofix GmbH unter der Führung von Dirk Owerfeldt und Stefan Brehm die Namensrechte zurück und ist nun mit mehr als 2.500 Kunden als bekannter, neuer Anbieter im Außer-Haus-Markt aktiv.

Firmenkontakt
Gastrofix GmbH – Berlin
Dirk Owerfeldt
Marienburger Straße 16
10405 Berlin
030 27589263
presse@gastrofix.com
http://www.gastrofix.com

Pressekontakt
articolare pr
Lena Kraft
Nornbodenweg 27
63691 Ranstadt
06035 917 469
articolare@lena-kraft.de
http://www.articolare.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.