Felix Burda Stiftung prämiert innovative Ideen gegen Darmkrebs.

Ganz Deutschland ist aufgefordert, sich mit Ideen für ein Deutschland ohne Darmkrebs zu bewerben.

Felix Burda Stiftung prämiert innovative Ideen gegen Darmkrebs.

(Mynewsdesk) München, 05.11.2013 – Am 6. April 2014 werden die Felix Burda Awards in Berlin verliehen. Mit dem Förderpreis „Beste Präventionsidee“ sollen kreative Konzepte gewürdigt werden, die dazu beitragen, Menschen vor Darmkrebs zu bewahren. Die Felix Burda Stiftung fordert ganz Deutschland auf, sich zu bewerben. Die Ausschreibungsfrist endet am 13. Dezember 2013.

Seit diesem Jahr bereits unterstreicht die Münchner Stiftung den Fördercharakter des Felix Burda Award mit der Auszeichnung „Beste Präventionsidee“. Sie würdigt innovative Ideen und Konzepte ebenso, wie Produkte, Aktionen und Tools, die Aufklärung, Information, Teilnahme oder Publicity zum Ziel haben, um Darmkrebs zu bekämpfen.

So kann sich eine Idee zum Beispiel damit auseinandersetzen, Risikogruppen für Darmkrebs anzusprechen, um deren Risikoprofil positiv zu verändern oder die eigene Auseinandersetzung mit ihrem Risiko zu fördern – wie im Falle von Übergewichtigen, Diabetikern und Menschen mit einem familiären Risiko für Darmkrebs.

Bewerben kann sich jeder, der eine gute Idee für ein Deutschland ohne Darmkrebs hat – vom Nicht-Mediziner über den Event-Profi und IT-Fachmann bis zum Betriebsarzt.

Der Sieger steht nicht nur im Rampenlicht der glamourösen Verleihungs–Gala im Hotel Adlon Kempinski und nimmt ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro entgegen; ihm ist auch ein Platz in der „Hall of Fame“ des Felix Burda Award sicher: Zu den namhaften Award-Gewinnern zählen neben Günther Jauch, Erol Sander, Wladimir Klitschko und dem verstorbenen Fußballtrainer Jörg Berger, Politiker wie Daniel Bahr, Journalisten wie Kai Diekmann und Werner Buchberger, sowie Unternehmen wie ThyssenKrupp, EADS, BASF und BMW und Apotheker, Ärzte, Wissenschaftler, Krankenkassen und Privatpersonen.

Der 12. Felix Burda Award findet am 6. April 2014 im Hotel Adlon Kempinski in Berlin statt. Eine unabhängige Expertenjury ermittelt die Nominierten und Preisträger. Das Preisgeld in der Kategorie „Beste Präventionsidee“ wird gestiftet von der AOK Rheinland/Hamburg.

Mehr Informationen: www.felix-burda-award.de
Lizenzfreies Bildmaterial: www.felix-burda-stiftung.de/presseportal

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/squzvh

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/felix-burda-stiftung-praemiert-innovative-ideen-gegen-darmkrebs-17163

=== Felix Burda Stiftung prämiert beste Präventionsidee (Bild) ===

Dr. Christa Maar, Vorstand der Felix Burda Stiftung, präsentiert den Felix Burda Award.

Shortlink:
Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/felix-burda-stiftung-praemiert-beste-praeventionsidee

Mit durchschnittlich 60 Mio. Kontakten in Print-, Radio- und TV-Medien ist der Felix Burda Award die einzige Veranstaltung in Deutschland, die dem Engagement gegen Krebs eine medial derart viel beachtete Bühne bietet.
Die Preisverleihung hat sich als begehrtes Networking-Event der deutschen Health Community etabliert.
Rund 70 Preisträger wurden seit 2003 mit dem Felix Burda Award geehrt darunter neben prominenten Namen wie Günther Jauch, Erol Sander und Wladimir Klitschko auch Unternehmen wie ThyssenKrupp, EADS, BASF und BMW, sowie Apotheker, Ärzte, Wissenschaftler, Krankenkassen, Journalisten und engagierte Privatpersonen.
Die Preisgelder 2014 werden gestiftet von u.a. AOK Rheinland/Hamburg (Beste Präventionsidee) und Olympus (Medizin & Wissenschaft).

Kontakt:
Felix Burda Stiftung
Carsten Frederik Buchert
Arabellastraße 27
81925 München
089-92502710
carsten.buchert@foundation.burda.com
www.felix-burda-stiftung.de

(160032 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.