Erster Vollanbieter für Psychologische Softwarelösungen und Consulting

Erstmalig werden psychologische Softwarelösungen mit psychologischer Beratungskompetenz von einem Unternehmen integriert angeboten. Die elements and constructs mit Sitz in Leipzig schafft mit ihren etablierten Softwareprodukten (scivesco, cognizant und tedwork) und dem darauf aufbauenden Beratungsansatz einen eigenen Wert in internationalen Märkten.

Erster Vollanbieter für Psychologische Softwarelösungen und Consulting

Screenshots aus scivesco software

Die elements and constructs GmbH (eac) ist der erste Volldienstleister für psychologische Softwareentwicklung und psychologisches Consulting. Unter dem Claim “Psychological Solutions” bietet die elements and constructs innovative Softwarelösungen und professionelle Beratung für psychologische Anwendungsbereiche an. Mit ihren speziellen IT Lösungen unterstützt und begleitet die elements and constructs ihre Kunden auf Augenhöhe, um den Weg vom Problem zur Lösung in einem für alle nachvollziehbaren Prozess zu gestalten. Die Übertragung der Lösungskompetenz auf den Kunden ermöglicht diesem, zukünftige Herausforderungen mit neuem Wissen und neuen Fähigkeiten selbst zu meistern.
Zur Messung und Analyse von Meinungen, Überzeugungen und Wertehaltungen aller Anspruchsgruppen in einem Beratungsprojekt setzt die elements and constructs scivesco ein. Scivesco ist ein Repertory Grid Verfahren das auf der “Theorie der persönlichen Konstrukte von George A. Kelly (1955)” basiert. Dr. Matthias Rosenberger, geschäftsführender Gesellschafter der elements and constructs beschreibt den Nutzen der scivesco Methodik wie folgt: “Mittels scivesco gelingt es uns, zu erschließen was die Menschen wirklich bewegt”. Die scivesco Methodik ist ein innovativer und hoch adaptiver Ansatz. Über die einleitende Integration aller anvisierten Anspruchsgruppen können Interventionen – bezogen auf Marke, Produktinnovationen oder Unternehmenskultur effizienter aufgesetzt werden und die Implementierung von Maßnahmen erleichtern. sci:vesco kommt in allen Kontexten zum Einsatz, bei denen es um die Messung von Einstellungen, Werthaltungen und Überzeugungen auf individueller und kollektiver Ebene geht.
Die Einsatzgebiete von sci:vesco sind vielfältig. Neben Einzelanalysen im Coaching können ganze Gruppen in das System integriert werden, z. B. bei Teamanalysen oder Systemdiagnosen in Organisationsentwicklungs-Prozessen.Das interaktive scivesco Verfahren zur schnellen und zuverlässigen Analyse von Einzel-und Gruppenmeinungen kann in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen eingesetzt werden. Softwaregestützt lassen sich nahezu vorgabefrei individuelle Meinungen, Überzeugungen und Werthaltungen analysieren. Das Ergebnis einer sci:vesco-Analyse ist eine attraktive, intuitiv verständliche, dreidimensionale Grafik mit einer unvergleichbar hohen, inhaltlichen Aussagekraft.
Befragungen in verschiedenen Kontexten wie beispielsweise Mitarbeiterbefragungen oder auch Kundenbefragungen haben grundsätzlich das Ziel, etwas über die Einstellung der Menschen zu erfahren und hieraus Konsequenzen für das weitere Handeln zu ziehen. So werden Befragungsmethoden z.B. in der Organisationsentwicklung, in einer Imagekampagne, in der Positionierung einer Marke oder auch in der Kundensegmentierung eingesetzt. Bisher wurden Befragungen entweder quantitativ (zählorientiert) oder qualitativ (inhaltsorientiert) durchgeführt. Klassische quantitative, zählorientierte Befragungsansätze sind gut in der Lage grobe Meinungstendenzen zu erfassen, vernachlässigen dabei jedoch die individuellen Einstellungen des Einzelnen. “Wir zählen nur noch, was wir bereits schon wissen”, sagt Dr. Matthias Rosenberger. Rein qualitative, inhaltsorientierte Befragungen einzelner Personen bieten zwar die Möglichkeit einzelne “Innenwelten” der Befragten zu evaluieren, eine Vergleichbarkeit der Ergebnisse wird jedoch dadurch nicht erreicht. Die sci:vesco Methodik kombiniert die Vorteile der faktischen Klarheit eines klassischen Testverfahrens mit der inhaltlichen Tiefe eine persönliche Interviews. Mit der sci:vesco Befragung gelingt es, zu den unbewussten Meinungen, Überzeugungen und Wertehaltungen der Menschen durchzudringen. Auf diese Weise gelingt es der elements and constructs ihren Kunden nicht nur verraten, wie viele verschiedene Gruppen oder Meinungsbilder es gibt. Sie kann ihren Kunden auch sagen, warum Menschen einer bestimmten (Meinungs-) Gruppe angehören und warum sie bestimmte Handlungsmuster zeigen.
Die permitto GmbH, Wiesbaden, ist exklusiver sci:vesco-Lizenzpartner der elements and constructs GmbH & Co. KG für Deutschland (s. www.permitto.de ). Ausgewählte, systemisch denkende externe und interne Berater sowie Coaches können bei der permitto eine persönliche scivesco Lizenz erhalten indem sie eine 3-7 tägige Ausbildung absolvieren. Marktforschungsinstitute und Forschungseinrichtungen können eine scivesco Lizenz auch direkt bei der elements and constructs erhalten. Ausbildungen werden dort optional ebenfalls angeboten. In der Schweiz liegt das exklusive Lizensierungsrecht bei der permitto Schweiz AG ( www.permitto.ch ).
Lizenzierte Partner haben die Möglichkeit sich im Netzwerk der Unternehmen elements and constructs sowie permitto und permitto Schweiz zu integrieren und an den regelmäßig angebotenen Veranstaltungen und Weiterbildungen rund um methodische Analyseverfahren teilzunehmen.
Die elements and constructs wurde 2007 von erfahrenen Beratern Dr. Matthias Rosenberger und Frank Menzel sowie Janko Buve, einem kreativen Softwareentwickler, mit dem Ziel gegründet, Synergien aus technischem und psychologischem Know How in zukunftsweisende Softwareprodukte und Unternehmensberatungskonzepte zu überführen. Im Laufe der Zeit wurde die Entwicklung psychologischer Software kontinuierlich ausgebaut und steht mittlerweile im wertschöpfenden Zentrum des Unternehmens. Die eigenen Entwicklungen haben sich zu marktbekannten Produkten ausgebildet. Zu ihren Softwareprodukten zählen u. a. “cognizant”, der Online Diversity Check, “tedwork”, mit dem die kollektive Intelligenz via Smartphone erfasst werden kann und edoscore, ein System zur Abbildung von Qualifikation Die Produkte der elements and constructs werden weltweit von führenden Unternehmen (General Electric, AkzoNobel, Bosch, Service Plan, u.v.a.m.) und Universitäten (Queen Mary London, London Surrey, ETH Zürich, Universität Göteborg, Universität München u.v.a.m.) eingesetzt. Darüber hinaus entwickelt die elements and constructs individuelle Softwarelösungen sowie Erweiterungen für bestehende Produkte. Hochkarätige Softwarelösungen für psychologische Herausforderungen soll auch in Zukunft eine herausragende Rolle im Unternehmen spielen. Gleichzeitig soll der Support zu und mit den Produkten stetig ausgebaut werden, um ihren Kunden in Ihren Aufgaben noch besser zu unterstützen.

Psychological Software Solutions & Consulting

Kontakt:
elements and constructs GmbH & Co. KG
Anke Barth
Harkortsraße 10
04107 Leipzig
034131919940
office@elementsandconstructs.de
http://www.elementsandconstructs.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.