Erfolgreich durch die Krise führen

Christian Hütt erklärt, wie es gelingt mit neuen Blickwinkeln auch in Krisenzeiten erfolgreich zu führen

Erfolgreich durch die Krise führen

Christian Hütt über erfolgreiches Führen in der Krise

Welche Blickwinkel können eingenommen werden, um erfolgreich durch die Krise zu führen? Wie kann eine Führungskraft ihre Mitarbeiter bestmöglich in diesen schweren Zeiten unterstützen, damit sie ihre Aufgaben optimal bewältigen können? Und wie gelingt es einer Führungskraft die Krise souverän zu meistern, sodass sie als Vorbild im Unternehmen vorangehen kann?

Diesen Fragen hat sich Christian Hütt gestellt und erklärt, mit Blick auf die Führungskräfte: “Gesundes Führen beginnt immer bei mir selbst – wenn ich mich selbst gut führe, dann kann ich das auch auf andere übertragen. Achtsam sein mit sich selbst, die Fähigkeit schwierige Themen selbst aufarbeiten zu können, sich diesen bewusst zu stellen, Workshops und Seminare besuchen, sich die Unterstützung eines Coaches oder Therapeuten hinzuholen. Es gibt vieles, was eine Führungskraft für sich selbst tun kann, um sich in Zeiten der Krise zu stärken – dazu gehört selbstverständlich auch ausreichend Schlaf, gesunde Ernährung und genügend Bewegung.”

Damit solle vor allem die Resilienz von Führungskräften gestärkt werden. Es gelte eine emotionale Stabilität aufzubauen und aus vorhandenen Ressourcen zu schöpfen. Denn das Verhalten der Führungskräfte habe unmittelbaren Einfluss auf die Art und Weise, wie Mitarbeiter mit der Krise umgehen.

Diese haben, vor allem in Krisenzeiten, hohe Erwartungen an ihre Führungskraft. Sie sei deshalb angehalten, diese Erwartungen in Erfahrung zu bringen. Christian Hütt kennt einige von ihnen: “Ihre Mitarbeiter erwarten von Ihnen Orientierung, sie möchten ernst genommen werden, dass Sie ihnen zuhören, wenn es um ihre Ängste und Befürchtungen geht. Mitarbeiter legen, vor allem in schweren Zeiten, großen Wert auf eine vertrauensvolle Führungskraft, die authentisch ist und sich nicht verstellt. Sie brauchen jemanden, der eine zuversichtliche, optimistische und hoffnungsvolle Haltung einnimmt und mit gutem Beispiel vorangeht.”

Abschließend fügt der Gründer von cor – Zentrum für gesunde Führung hinzu: “Hinterfragen Sie sich selbst: Sind Sie eine Führungskraft, die man wertschätzt, respektiert und zu der man aufschaut? Sind Sie für Ihre Mitarbeiter der Fels in der Brandung?” Denn daran gelte es zu arbeiten.

Mehr zu Christian Hütt und seinem Zentrum für gesundes Führen – cor – erfahren Sie auf seiner Website: www.business-cor.de

Christian Hütt mit cor – dem Zentrum für gesunde Führung

Vom Versicherungskaufmann zum Unternehmer – Christian Hütt weiß, was es bedeutet, unter enormem Leistungsdruck arbeiten zu müssen. Oft stehen bei sinkender Leistungsbereitschaft und steigender Krankenstände überforderte Mitarbeiter überforderten Führungskräften gegenüber. An dieser Stelle hilft Hütt sowohl den Unternehmen als auch den Mitarbeitern mit Coachings, Beratungen und Trainings. Hier fungiert er nicht nur als Partner, sondern auch als Gefährte und Troubleshooter. Mit seinem Know-how sensibilisiert er Führungskräfte im Umgang mit ihren Mitarbeitern und hilft dabei, persönliche Probleme, Ängste und andere Belastungen in den Griff zu bekommen, bevor sie sich negativ auf die Arbeit auswirken. So wird schließlich mit den richtigen Maßnahmen ein gesundes Umfeld geschaffen, damit das Unternehmen mit leistungsstarken, motivierten, selbstverantwortlichen und gesunden Mitarbeitern erfolgreich sein kann.

Kontakt
cor – Zentrum für gesunde Führung
Christian Hütt
Alfredstraße 322
45133 Essen
+49 (0) 172 8069650
info@business-cor.de
https://www.business-cor.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.