Diabetes mellitus – die Lösungswege sind vielseitig

Bioresonanz empfiehlt ganzheitliche Herangehensweise bei Diabetes mellitus.

Diabetes mellitus - die Lösungswege sind vielseitig

Cover Diabetes mellitus

Lindenberg, 16. November 2016. Wer langfristig die Zuckerkrankheit Diabetes mellitus in den Griff bekommen will, sucht oft nach alternativen Lösungen. Die Redaktion von bioresonanz-zukunft.de stellt verschiedene Möglichkeiten vor.

Christiane M. hatte es fast geschafft. Nach der Diagnose Diabetes mellitus war klar, sie musste ihren Lebensstil verändern. Sie stellte ihre Ernährung um, trieb Sport und nahm ihr Übergewicht ab. Nach einiger Zeit war die Freude groß. Alle Laborwerte waren wieder in der Norm. Außerdem gefiel ihr das neue Leben so sehr, dass sie dabei blieb. Gesunde Ernährung und ausreichende Bewegung halfen ihr dabei, ihr Gewicht zu halten. Doch nach einigen Monaten kam der Schock. Ihre Blutzuckerwerte waren erneut eskaliert, und das scheinbar ohne sichtbaren Grund. Völlig irritiert fragte sie: was war hier geschehen?

Vielseitige Ursachen von Diabetes mellitus

Ein typischer Fall, wie wir es regelmäßig in der Praxis erleben, so Heilpraktiker Michael Petersen aus langjähriger Erfahrung. Die Menschen verändern völlig ihre Lebensumstände. Manche, wie Christiane M., schaffen es, ihren Diabetes mellitus für eine gewisse Zeit in den Griff zu bekommen. Bei anderen funktioniert es überhaupt nicht. So begrüßenswert und wichtig solche Maßnahmen sind, sie reichen in vielen Fällen nicht, um dem Diabetes mellitus Herr zu werden. Der Grund dürfte darin liegen, so die langjährige Erfahrung des Heilpraktikers, dass die Ursachen des Diabetes mellitus weit tiefer liegen als nur in der Erhöhung des Blutzuckerspiegels. Wenn man es genau betrachtet, so stellt man fest, dass die Regulation des Zuckerhaushaltes auf einem sehr komplexen System ineinandergreifender Prozesse beruht. Dabei ist die Bauchspeicheldrüse und das Insulin nur ein Faktor von vielen.

So sieht die Bioresonanz den Diabetes mellitus

Mehr noch gehen Bioresonanz-Therapeuten davon aus, dass es nicht nur materiell-funktionale Störungen der Organsysteme sind, die den Blutzuckerspiegel erhöhen können. Nach ihren Erfahrungen sind es oft bereits energetische Regulationsstörungen, die das Beschwerdebild des Diabetes mellitus ausmachen. Besonders deutlich werde das, wenn sich klinisch gesehen keine Organstörungen nachweisen lassen, der Patient scheinbar gesund ist, vom erhöhten Blutzucker abgesehen. Analysen mit den bioenergetischen Frequenzen der Bioresonanz nach Paul Schmidt zeigen in diesen Fällen häufig energetische Regulationsstörungen in den vermuteten Organsystemen an.

Aus diesen langjährigen Erfahrungen heraus hat der Heilpraktiker Michel Petersen die Zusammenhänge, die dabei eine Rolle spielen, in dem Report Diabetes mellitus-was ist mit Bioresonanz möglich, zusammengefasst.

Wichtiger Hinweis: Die Bioresonanz gehört in den Bereich der Erfahrungsmedizin. Die klassische Schulmedizin hat die Wirkung bioenergetischer Schwingungen weder akzeptiert noch anerkannt. Die dargestellten Zusammenhänge gehen deshalb teilweise weit über den aktuellen Stand der Wissenschaft hinaus.

Die Redaktion von www.bioresonanz-zukunft.de veröffentlicht regelmäßig aktuelle Informationen über die Bioresonanz. Von den Hintergründen bis hin zu den Anwendungsmöglichkeiten, mit zahlreichen Erfahrungsberichten direkt aus den anwendenden Praxen. Aber auch zu den Fortschritten in der Wissenschaft.

Kontakt
bioresonanz-zukunft, M+V Medien- und Verlagsservice Germany UG (haftungsbeschränkt)
Michael Petersen
Ried 1e
88161 Lindenberg
01714752083
kontakt@mediportal-online.eu
http://www.bioresonanz-zukunft.de/

(171205 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.