CARLO ERBA Reagents GmbH spendet Mikrobiologische Sicherheitswerkbank für Corona Tests an das Kreiskrankenhaus Emmendingen

EMMENDINGEN. Das Kreiskrankenhaus Emmendingen freut sich über die Spende einer Mikrobiologischen Sicherheitswerkbank im Wert von 15.000 Euro, um im hauseigenen Labor Testungen von Corona-Proben sowie Influenza-Proben durchzuführen.

 

Seit Mai 2020 können im Labor des Kreiskrankenhaus Emmendingen Proben von Patienten mit dem Verdacht auf eine hochinfektiöse Erkrankung durch Viren, wie SARS-CoV-2 (Erreger von COVID-19), Influenza oder bakteriellen Durchfallerregern im hauseigenen Labor getestet werden. Möglich wurde dies durch Investitionen in neue Sicherheitsstandards und in ein hocheffizientes Analysegerät für die SARS-CoV-2-Testung. Neben der technischen Möglichkeit Testungen durchzuführen stellte sich die Frage nach dem Arbeitssicherheitsschutz, der den höchsten Sicherheitsstandards genügen musste.

 

Als das in Emmendingen ansässige Unternehmen CARLO ERBA Reagents GmbH zur Corona-Hochzeit im Frühjahr vom Bedarf des Emmendinger Kreiskrankenhauses erfuhr, wurde umgehend gehandelt. „Als Spezialist für Labortechnik und insbesondere von Sicherheitswerkbänken möchten wir vor allem regional unseren Beitrag in dieser Krise leisten“, erklärt Geschäftsführer Sebastian Lamprecht.

Bereits im Mai erfolgte die Auslieferung der Mikrobiologischen Sicherheitswerkbank SafeFAST Premium. Seitdem können am Kreiskrankenhaus Emmendingen Proben von Patienten mit dem Verdacht auf eine hochinfektiöse Erkrankung durch Viren, wie SARS-CoV-2 (Erreger von COVID-19), Influenza oder bakterielle Durchfallerreger im hauseigenen Labor getestet werden.

„Wir führen die Testungen bei potentiell infektiösen Proben nur noch in der Sicherheitswerkbank durch“ berichtet Professor Dr. Peter Hafkemeyer. Nach seinem Kenntnisstand arbeite kaum ein Krankenhaus vergleichbarer Größe mit einer eigenen Sicherheitswerkbank.

 

Sicherer und schneller

Die Mikrobiologische Sicherheitswerkbank SafeFAST Premium dient dem Personen- und Produktschutz und sorgt für eine keimfreie Arbeitsumgebung. Durch einen laminaren Luftstrom wird die Luft gleichmäßig durch den Nutzraum geführt und danach gefiltert, sodass Personal sowie Proben vor Kontamination geschützt werden. SARS-CoV-2 gehört zur Risikogruppe 3 und Tests mit diesem Virus erfordern deswegen einen hohen Sicherheitsstandard. Die Tests werden ausschließlich in dieser Sicherheitswerkbank durchgeführt. So kommen die Mitarbeiter im Labor über die Luft nicht in Kontakt mit hochinfektiösen Proben.

 

Ein weiterer Vorteil ist, dass die Proben nicht an ein externes Labor versendet werden müssen. Die sogenannten PCR-Tests können innerhalb von Stunden Ergebnisse liefern. Patienten können somit schneller richtig therapiert und wichtige Isolationskapazitäten zeitnah freigegeben oder gezielt geschaffen werden.

 

 —————– 

Bildunterschrift: Über die Spende freuten sich (v.l.) Kreiskrankenhaus-Geschäftsführerin E. Vario, Prof. Dr. Hafkemeyer, Chefarzt der Inneren Medizin, Laborleiterin U. Schwarz sowie Carlo Erba Reagents GmbH- Geschäftsführer S. Lamprecht mit Marketing Managerin I. Stampe

Bildnachweis: Kreiskrankenhaus Emmendingen

 

Informationen zur CARLO ERBA Reagents GmbH

CARLO ERBA Reagents ist eine etablierte Marke im Bereich der chemischen Reagenzien für Analyse, Qualitätskontrolle, Forschung und die chemische Industrie. Am deutschen Standort in Emmendingen ist die CARLO ERBA Reagents GmbH des Weiteren auf Labor- und Industriegeräte wie Sicherheitswerkbänke, Isolatoren, Laborabzüge und Ultratiefkühlschränken der italienischen Schwesterfirma FASTER spezialisiert. Die Installationen und Wartungen erfolgen bundesweit durch ein hauseigenes Serviceteam.

 

Informationen zum Kreiskrankenhaus Emmendingen

Das Kreiskrankenhaus Emmendingen ist das Gesundheitszentrum für die Region. Mit neuester Technik und Know-How bieten die spezialisierten Abteilungen interdisziplinär ein umfassendes Spektrum medizinischer Dienstleistungen. Als Haus der Grund- und Regelversorgung verfügt das Kreiskrankenhaus über 263 Betten. Jährlich werden rund 12.000 Patienten stationär versorgt, dazu kommen rund 20.000 ambulante Patienten aus dem Landkreis und der Region. Mit 670 Beschäftigten – davon 260 Pflegekräfte und 100 Ärzte – zählt das Kreiskrankenhaus zu den größten Arbeitgebern der Stadt sowie des Landkreises Emmendingen.

CARLO ERBA Reagents GmbH Isabell Stampe Marketing Managerin E-Mail: info.de@cer.dgroup.it Telefon: 07641 468819-13 Fax: 07641 468819-19 www.carloerbareagents.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.