Beginnt eine neue Zeit?

Beginnt eine neue Zeit?

Mit dem Roman Anschuré werfen Sie einen Blick in die neue Zeit.

Studieren in Home und Präsenz, autonome Mobilität, Verbrennungsmotore nur noch (verbotenerweise) in Motorräder, Wasserstoffwirtschaft, Altersarbeit, Parallelgesellschaften und allgegenwärtige Kontrolle, nicht nur durch Kameras, sondern auch durch IT-gestützte Zugangskontrolle; Terrorismus-Phobie und Kriegsangst sind übermächtig. Das beschreibt die Welt des Protagonisten Matthew Hardlife, Student des Fachs Weltraumtechnik (Mechanical engineering outside earthgravity).

Sein Hobby: Roboterwettkampf mit selbst konstruierten Robotern. Hier ist er mit zwei Freunden erfolgreich. Aber die Konkurrenz ist groß, und er hat einen ehrgeizigen Rivalen. Der nächste Rob-Competition seiner Universität steht an und sein Roboter Hector ist nicht einsatzbereit, weil dessen ’Gehirn‘ Schwierigkeiten macht. Es gelingt den Freunden Hector zum Wettbewerb startklar zu machen. Im Wettkampf zeigt Hector ungeahnte Qualitäten. Matthew erkennt einen Betrugsversuch seines Konkurrenten und stellt ihn bloß. Damit macht er sich diesen zum Feind mit folgenschweren Konsequenzen.

Seine Leidenschaft: Fasziniert von der Geschichte der Fremden, die vor einiger Zeit aus einer fernen Sternenwelt gekommen sind und eine kurze Zeit auf der Erde gelebt haben, steigt er immer wieder virtuell in ihre Geschichte ein, versucht dem Geheimnis ihrer Existenz auf der Erde nach zu spüren. Wegen einer Fehlfunktion ihrer ‚Maschine‘, erlebten die Fremden eine Odyssee und kamen als Schiffbrüchige. Ihr Fahrzeug war am Ende, die Lebenserhaltungssysteme verbraucht. Die Erde gewährte ihnen Aufenthalt, auch dank des Technologytransfers, welche sich für die irdische Wirtschaft auszahlte. Aber sie sind unter ungeklärten Umständen gestorben. War es Selbstmord? Oder war es Mord? Oder war ihre programmierte Lebenserwartung abgelaufen? Hartnäckig hielten sich Gerüchte über ein außergewöhnliches Lebensalter der Fremden und Hilfsmittel, die das verursachten.
Aber die Geschichte der Fremden wird von der Anschuristic Fundation gehütet und nach allgemeiner Lesart verschleiert. Warum?
Kann Matthew einen Blick hinter diesen Schleier werfen?

…Tagesaktuelle Nachrichten aus Matthews Zeit.

Shanghai:
Im Zentrum der chinesischen Metropole explodierte eine schmutzige Bombe und kontaminierte ca. eine Quadratmeile des Stadtgebietes. Die Explosion Sprengkörpers am Mittag während der Hauptgeschäftszeit forderte einige Schwerverletzte und zahlreiche Leichtverletzte. Die Wirkung der Explosion blieb begrenzt, da sie nach oben gerichtet war, um die Partikel der radioaktiven Isotope möglichst hoch zu schleudern, damit sie sich über eine große Fläche verteilen konnte. Das betroffene Gebiet wird für längere Zeit kontaminiert sein. Es wurde bis auf weiteres von den Behörden gesperrt. Die Gesundheitsgefährdung der Bevölkerung ist auf lange Frist allerdings erheblich, wie von westlichen Experten festgestellt wurde. Es wird auch nach einer gründlichen Dekontamination, die erheblichen Aufwand und hohe Kosten erfordert, Jahre dauern, bis durch die Witterung die verbleibenden Reste der radioaktiven Isotope so weit ausgedünnt sind, dass die Messwerte auf ein annähernd normales Maß sinken.
Die Täter werden in den Reihen der New Maoistic Front of China vermutet.

Melbourne:
Die Unruhen in den Flüchtlingslagern an der australischen Ostküste weiten sich aus. Auch das rigorose Einschreiten der Polizei mit Gas- und Schockwaffen konnte die gewaltbereiten Demonstranten nicht einschüchtern. Die Demonstranten fordern bessere Versorgung und mehr Platz für die Gesamtheit der Flüchtlinge. Außerdem beklagten sie die lange Verweildauer von bis zu zehn Jahren in den Lagern. Die australische Regierung indessen kritisierte die mangelnde internationale Unterstützung. Täglich kommen zweihundert neue Flüchtlinge aus den pazifischen Krisengebiete in das Land. ….

Weitere Einblicke in das Leben des Matthew Hardlife finden Sie in den Leseproben des E-Books bei Amazon und Thalia.


https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/A1032642691

Das E-Book wird von XinXii, GD Publishing Ltd. & Co. KG,
10117 Berlin, www.xinxii.de, vertrieben und ist in allen gängigen E-Book-Shops, im Kindle- und EPUB-Format, in den Genres Science-Fiction und Belletristik zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.