Aktuelle Fragen der Anlagenzulassung – Neuerungen im Immissionsschutzrecht

Aktuelle Fragen der Anlagenzulassung – Neuerungen im Immissionsschutzrecht

„Aktuelle Fragen der Anlagenzulassung – Neuerungen im Immissionsschutzrecht“ lautet der Titel des Seminars, das am 05. Oktober 2023 in der Umwelthauptstadt Magdeburg stattfindet. Veranstalter ist das Institut für Wirtschaft und Umwelt e. V.

Staatlich anerkannter Fortbildungskurs gemäß § 9 Abs. 1 Satz 2 i. V. m. § 7 Nr. 2 der 5. BImSchV

Vorschriften der Europäischen Union, z. B. die im Januar 2011 in Kraft getretene neue Richtlinie über Industrieemissionen (integrierte Vermeidung und Verminderung der Umweltverschmutzung) und die Richtlinie über Luftqualität und saubere Luft sowie die Fortentwicklung des Standes der Technik (Beste verfügbare Techniken-BVT) sind in das deutsche Immissionsschutzrecht zu integrieren.

Einige Vorschriften wurden bereits in das Immissionsschutzrecht übernommen, andere müssen noch umgesetzt werden.

Das Seminar informiert über den aktuellen Stand, absehbare Entwicklungen und die sich daraus ergebenden Neuerungen für das Immissionsschutzrecht, insbesondere für den Bereich der genehmigungsbedürftigen Anlagen.

Das IWU ist eine gemeinnützige Einrichtung und macht daher keine Mehrwertsteuer geltend.

Teilnahmepauschale: 499€ (MwSt.-frei)

Programmablauf, weitere Inhalte und Anmeldung unter https://www.iwu-ev.de/pdf/L221005.pdf

Als Termin in meinem Kalender vormerken (z.B.: Outlook, Lotus, SuperOffice usw.): https://www.iwu-ev.de/ics/L221005.ics

Programm

 

09.30 Uhr Vorschriften der EU und ihre Umsetzung in das Immissionsschutzrecht

–   IE-Richtlinie über Industrieemissionen

–   Richtlinien zur Luftqualität

–   Abfall-Rahmenrichtlinie

11.00 Uhr Kaffeepause

11.15 Uhr Vorschriften der EU und ihre Umsetzung in das Immissionsschutzrecht

(Fortsetzung)

–   BVT-Merkblätter und BVT-Schlussfolgerungen (BAT-Dokumente, BREFs)

–   Aktuelle Änderungen des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG)

12.15 Uhr Mittagspause

13.00 Uhr Vorschriften der EU und ihre Umsetzung in das Immissionsschutzrecht

(Fortsetzung)

–   Änderungen und neue Durchführungsverordnungen zum BImSchG/ 42. BImSchV

–   Beste verfügbare Techniken/ Stand der Technik

14.30 Uhr Kaffeepause

14.45 Uhr Umsetzung der TA Luft

–   Systematik der Vorschriften

–   Anwendungsbeispiele/ -hilfen

–   Kompensationslösungen

–   Anwendung von BVT-Merkblättern

–   Änderungsbedarf der TA Luft

–   Absehbare Entwicklungen

16.15 Uhr Abschlussdiskussion und Auswertung

16.45 Uhr Ende der Veranstaltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.