AFA AG: Mehrheit der Deutschen fürchtet Altersarmut – Jetzt privat vorsorgen

Ebenso wie die AFA AG  ist die überwiegende Mehrheit, der Deutschen davon überzeugt, dass die staatliche Rente nicht ausreichen wird. Insgesamt machen sich 77 Prozent der Befragten Sorgen darum, ob der Staat die Rente später noch bezahlen kann. Fast zwei Drittel der Befragten gaben sogar an, Altersarmut zu fürchten. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag des Deutschen Fondsverbandes BVI hervor, die gestern veröffentlicht wurde. Die AFA AG empfiehlt jetzt vorzusorgen.

„Ich kann nur jedem raten, bereits in jungen Jahren eine private Altersvorsorge abzuschließen. Denn je eher damit begonnen wird, desto geringer sind die monatlichen Beiträge. Mein Tipp sind fondsgebundene Produkte, da diese in Sachwerte anlegen, langfristig die beste Rendite erzielen und vor allem sicher vor staatlichem Zugriff sind“, meint Stefan Granel, Vorstand der AFA AG in Berlin.

Bereits seit mehr als 20 Jahren empfiehlt der renommierte unabhängige Finanzdienstleister seinen Kunden Konzepte zur privaten Altersvorsorge, die individuell auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen abgestimmt werden. „Wer privat für das Alter vorsorgen möchte, sollte unbedingt langfristig denken. Bei der Altersvorsorge geht es nicht darum, schnelle Gewinne zu erzielen“, so Stefan Granel weiter. Die AFA AG setzt deshalb auf langfristige Anlagen und wurde von dem Finanzmagazin Focus Money für ihre AFA Top-Sachwert-Tarife zur Altersvorsorge mit dem Prädikat ´Beste Rente´ ausgezeichnet. Dabei spielte auch die Kostentransparenz eine wesentliche Rolle.

 

Über die AFA AG: Die Allgemeine Finanz- und Assekuranzvermittlung (AFA AG) ist ein unabhängiger Finanzvertrieb mit Sitz in Berlin und Cottbus. Die Versicherungsfachleute und Systemunternehmer der AFA AG haben einen IHK-Abschluss und sind nach den anerkannten EU-Richtlinien ausgebildet. Zudem sind sie in das EU-Vermittlerregister eingetragen und arbeiten gemäß der EU-Richtlinie für Finanzdienstleister. Vermittler der AFA führten innerhalb der letzten zehn Jahre rund 500.000 Einzelberatungen durch. Jedes Jahr stellt die AFA AG bundesweit 750 kostenfreie Ausbildungsplätze zur Verfügung und fördert 250 Jungunternehmer. Neue Bürostandorte sind in ganz Deutschland geplant.

 

Pressekontakt:
Martin Ruske
Vorstand der AFA AG
Lieberoser Straße 7, 03046 Cottbus
Tel.: +49/355 381090
E-Mail: info@afa-ag.de
www.afa-ag.de

 

(146 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.