2018: Deutschland NACH dem Crash

2018: Deutschland NACH dem Crash Was geschieht nach einem Euro-Crash mit Deutschland? Was bedeutet das für jeden Einzelnen und sein Vermögen? Was verschweigt die Politik?

Seit Jahren erhalten die Bürger in puncto Eurokrise keine klaren Antworten von den Politikern. Kommen Euro-Crash und Staatsbankrott wirklich nicht, wie landauf und landab gepredigt wird? Oder doch? Und wenn doch – wann? Dies sind brennende Fragen, die auf http://2018crash.wordpress.com vertieft werden.

Währungsreform wahrscheinlich
Diplom-Mathematiker und Wirtschaftswissenschaftler Bernd-Thomas Ramb hat eine ‘Wahrscheinlichkeitskurve’ für eine Währungsreform entworfen, die auf der demografischen Entwicklung Deutschlands basiert. Demnach würde eine solche im Jahr 2017 eine Wahrscheinlichkeit von 50 Prozent erreichen. Zudem wäre sie 2018 eher ‘größer’, als dass eine Währungsreform nicht käme.

Gerüchteküche brodelt
Inzwischen wird der Crash der europäischen Einheitswährung schon längst unter vorgehaltener Hand diskutiert. Die Krise ist mitnichten ausgestanden – im Gegenteil …

Doch was, wenn die Euro-Währungszone tatsächlich zusammenbricht? Wie geht es dann weiter? Das fragen sich inzwischen immer mehr Menschen, nicht nur in den EU-Krisenländern, sondern auch im vermeintlich ‘stabilen’ Deutschland.

Dabei liegen die Pläne für ein solches Szenario längst den großen Wirtschaftsunternehmen, Versicherungen, Banken, Militär, Geheimdiensten und natürlich den Regierungen vor. Die Vorbereitungen dazu laufen bereits, sind grundgesetzlich abgesegnet. Nur der ‘normale’ Bürger weiß nichts darüber – bis jetzt.

Publizist, TV-Redakteur und Journalist Guido Grandt zeigt in seinem investigativen Wirtschafts-Thriller

2018
Deutschland NACH dem Crash

erstmals dieses mögliche ‘Nach-Euro-Crash-Szenario’ auf und enthüllt noch mehr:
– Was eine Währungsreform für jeden Einzelnen und sein Vermögen bedeutet und was danach kommt …
– Wie ‘krank’ Deutschland tatsächlich ist …
– Wie groß die Gefahr einer ‘Eurobellion’ ist …
– Wie sich Bundeswehr und Spezialeinheiten auf Bürgerkrieg und Aufstandsbekämpfung vorbereiten …
– Wie ‘schlecht’ es den EU-Krisenländern wirklich geht …
– Wie Politikern in Sachen Euro gelogen haben …
– Welches die ‘wahren’ Gründe für den Euro-Crash sind …
– Wie sich der Crash auf Europa auswirkt …

Auf http://2018crash.wordpress.com stellt Guido Grandt seit April 2013 sein Buch vor und verbindet es mit aktuellen Meldungen.

Quellen:
www.gugra-media-verlag.de | http://guidograndt.wordpress.com
http://2018crash.wordpress.com | www.youtube.com/watch?v=bJBBVGcyKJw
Dieser Pressetext ist frei verwendbar. Es werden keine Lizenzbeträge beansprucht.
http://de.wikipedia.org/wiki/Leistungsschutzrecht_für_Presseverleger

gugra-Media-Verlag
Guido Grandt
Friedrichstr. 4

72336 Balingen
Deutschland

E-Mail: gugra@gugra-media-verlag.de
Homepage: http://www.gugra-media-verlag.de
Telefon: 07433 38 2883

Pressekontakt
publicEffect.com
Hans Kolpak
Kloschwitzer Allee 6

08538 Weischlitz
Deutschland

E-Mail: Hans-Kolpak@publicEffect.com
Homepage: http://www.publicEffect.com
Telefon: 03741 423 7123

(29257 Posts)