Zum ersten Mal auf der Chillventa: MEFA zeigt erweitertes Sortiment an Kälterohrschellen und Kältefestpunkten

Zum ersten Mal auf der Chillventa: MEFA zeigt erweitertes Sortiment an Kälterohrschellen und Kältefestpunkten

MEFA Kälteschellen erfüllen alle Kriterien für den sicheren Einsatz in der Kältetechnik.

Kupferzell, im September 2014 – Im Fokus der Fachmesse Chillventa in Nürnberg steht bei MEFA die Präsentation des breiten Sortiments an Kältefestpunkten und -rohrschellen. Der Spezialist für Befestigungslösungen für die technische Gebäudeausrüstung und den schweren Rohrleitungsbau stellt den Besuchern auf dem Messestand (Halle 2, Stand 110) unter anderem die Rohrschelle Polar Plus vor – eine ideale Produktlösung für die thermisch entkoppelte Befestigung von Rohren.

Auf der diesjährigen Messe rund um Energieeffizienz, Wärmepumpen und Kältetechnik in Nürnberg steht für MEFA das ausgebaute Produktportfolio für den Kältebau im Mittelpunkt des Messeauftritts. “Wir freuen uns auf den direkten Austausch mit den Kältetechnik-Spezialisten vor Ort”, sagt Jürgen Uez, Marketingleiter von MEFA. “Das Messepublikum kann sich am MEFA-Stand über unser breites Sortiment an Kälteschellen und Kältefestpunkten informieren”, so Uez weiter.

Für den Kälte- und Klimabau hat MEFA standardmäßig eine breite Auswahl an sicheren und erprobten Rohrträgern, kombiniert mit RAL-gütegesicherten und brandgeprüften Rohrschellen, im Sortiment. Neben speziellen Kältefestpunkten bietet MEFA auch Kälteschellen an. Die Kälterohrschelle Polar plus etwa ist die Spitzenlösung von MEFA für die thermisch entkoppelte Rohrbefestigung. Sie ist äußerst montagefreundlich, zeichnet sich durch einen hohen Wasserdampfdiffusionswiderstand und eine niedrige Wärmeleitfähigkeit aus und verhindert so zuverlässig die Bildung von Tauwasser im Bereich der Rohrhalterung.

Der Rohrschellenkörper befindet sich bei der Polar plus außerhalb der Isolierschale. Praktisch: Rohrschelle und Isolierschale sind miteinander verklebt und bilden eine Montageeinheit. Die Verbindungsflächen der Halbschalen werden mit einem synthetischen Kautschukpolster an den Stoßstellen abgedichtet, bauseitiges Verkleben entfällt. Weiterer Pluspunkt: Die Montageeinheit lässt sich bei Bedarf nach dem Schließen wieder öffnen.

Die Firma MEFA Befestigungs- und Montagesysteme GmbH entwickelt, produziert und vertreibt seit über 60 Jahren Montagesysteme für Sanitär, Heizungsbau, Klima- und Lüftungstechnik sowie für den Anlagenbau. Das Produktspektrum reicht von Rohrschellen bis zu kompletten Montagesystemen. MEFA bietet seinen Kunden zudem die Realisierung von technischen Sonderlösungen an, die Unterstützung bei der Planung sowie die Vormontage von Baugruppen.

Firmenkontakt
MEFA Befestigungs- und Montagsysteme GmbH
Herr Jürgen Uez
Schillerstraße 15
74635 Kupferzell
07944/64-0
info@mefa.de
http://www.mefa.de

Pressekontakt
Ansel und Möllers GmbH
Barbara Wilhelm
König-Karl-Str. 10
70372 Stuttgart
0711-92545-216
b.wilhelm@anselmoellers.de
http://www.anselmoellers.de

(139485 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *