Zurück ins Glück

Ein Aufenthalt in der Geheimen Welt von Turisede ist wie eine Reise in die Kindheit

Zurück ins Glück

In Turisede wird eine vergessene Welt zu neuem Leben erweckt. (Bildquelle: epr/Die Geheime Welt von Turisede/Bergmann GmbH)

(epr) Sind wir nicht alle auf der Suche nach dem Glück? In der Erinnerung ist es oft die Kindheit, die uns als unbeschwert und glücklich gilt. Es gibt einen Ort, der wie ein Portal in jene sehnsuchtsvolle Zeit ist: die Geheime Welt von Turisede.

Die Turiseder lebten vor tausend Jahren in den Neißeauen als das glücklichste Volk unter der Sonne. Sie hatten sich ihre kindlichen Herzen bewahrt, lösten ihre Streitfälle mit Spielen und wählten sich Kinder als Könige. In der Geheimen Welt von Turisede wird ihr Erbe erforscht und bewahrt. Eine Reise dorthin ist wie ein kleines Abenteuer zwischendurch. Schon am Westportal, dem originalgetreu wiedererrichteten Eingangstor Turisedes, erhalten Besucher ihre persönliche Glückszahl, mit deren Hilfe sie in die Welt des legendären Volkes eintauchen. In den Bäumen wachsen skurrile Häuser, in denen es sich wunderbar übernachten lässt. Viele Familien sind dabei, wenn im Frühjahr nach dem Ritual der Neißeauen an über hundert mystischen Orakelplätzen Blumenzwiebeln in die Erde gesetzt werden. Im Herbst treffen sich alle wieder, um gemeinsam Sorgenkobolde zu bauen.

Auch jenseits der Neiße ist manch” Geheimnis zu entdecken. Hier steht das Sommerhaus des ersten Turisedeforschers Graf Welldone. Auf seinen Spuren können besonders Mutige versuchen, den mystischen Schatz der legendären Auenbewohner zu entdecken. Was die Turiseder beim Tabularasum, dem geheimnisvollsten ihrer Feste, trieben, ist – noch – nicht bekannt. Klar ist, es gab köstliche Speisen im Überfluss und ganz bestimmt ging es laut und fröhlich dabei zu. Neugierige Forscher, feierlustige Familien und Erlebnishungrige aller Art können diese Wissenslücke ab sofort im Krönum schließen und zu einer Zeitreise in die glücklichste Ära der Neißeauen aufbrechen. Aber Vorsicht: Gekitzelte Gaumen, strapazierte Zwerchfelle und erhöhter Blutdruck sind nicht völlig auszuschließen! Außerdem bietet das Krönum fast täglich eine grandiose Dinnershow, bei der Legenden aus der Frühzeit des Neißevolkes gezeigt werden. Und dann müssen wir noch vom Faulenzum erzählen, der spektakulären Wellnessanlage in turisedischem Stil und außerdem … ach! Dafür reicht der Platz an dieser Stelle auf keinen Fall. Vorschlag: Unter http://www.turisede.com/ reinklicken oder besser noch selber hinfahren und mit eigenen Augen ansehen.

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Kontakt
Faupel Communication GmbH
Carolin Beyel
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211-74005-15
c.beyel@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.