Zertifiziertes Palmöl nur mit strengen Auflagen

Verpflichtung der Produzenten zur Nachhaltigkeit

sup.- Nachhaltige Herstellung und Transportwege eines Produkts sind für viele Verbraucher ein immer wichtigeres Qualitätskriterium. Deshalb wird beim Einkauf verstärkt auf Verpackungsangaben geachtet, die eine nachhaltige Zertifizierung bestätigen – seit einiger Zeit besonders bei Produkten mit dem umstrittenen Rohstoff Palmöl. Aber was bedeutet es eigentlich, wenn ein Hersteller dort beispielsweise seine Mitgliedschaft in der Initiative Forum Nachhaltiges Palmöl e. V. dokumentiert? Das lässt sich Im Internet unter www.forumpalmoel.org im Detail überprüfen: Voraussetzung für die Mitgliedschaft ist nicht nur eine konsequente Selbstverpflichtung der Unternehmen zur Umstellung auf zertifiziertes Palmöl. Die verwendeten Mengen müssen exakt dokumentiert und rückverfolgbar sein. Darüber hinaus gibt es strenge Auflagen zum Anbau-Stopp auf wertvollen Torfböden, zum Verzicht auf gefährliche Pestizide sowie zur Reduktion von Treibhausgas-Emissionen, auch auf den Handelswegen. Verbraucher erhalten auf diese Weise transparente Informationen für bewusstes Einkaufen.

Supress
Redaktion Detlef Brendel

Kontakt
Supress
Detlef Brendel
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.