Yanmar mit Neuheiten auf der bauma 2019

Die neuen Midibagger ViO82 und ViO80-2PB sowie der Nullheck-Minibagger ViO23-6 werden erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert.

Yanmar mit Neuheiten auf der bauma 2019

Eine Neuheit auf der bauma: Yanmar ViO82, Midi-Bagger mit einem Gewicht von 8 Tonnen.

Reims/München, 04.03.2019 – Yanmar Construction Equipment Europe (Yanmar CEE) hält auf der diesjährigen bauma in München viele Highlights bereit. Vom 8. bis 14. April präsentiert der japanische Hersteller an Stand FN1017/2 sein komplettes Produktportfolio – von Mini- und Midibaggern über Mobilbagger und Radlader bis hin zu Dumpern. An dem 1260 Quadratmeter großen Stand werden etwa dreißig Maschinen zu sehen sein, darunter auch erstmals die drei neuen Maschinen ViO82, ViO80-2PB und ViO23-6. Bei Fragen rund um Maschinen und Services beraten die Experten aus dem Yanmar-Team. Auch hält Yanmar spezielle Promotion-Aktionen, Finanzierungsangebote und weitere Überraschungen für seine Kunden bereit.

„Wir freuen uns auf die bauma. Die Leitmesse ist eine sehr gute Plattform für die Präsentation unserer innovativen Lösungen. Technologie und Fortschritt stehen neben Qualität und Service für uns immer an erster Stelle“, sagt Andreas Hactergal, Sales und Marketing Director bei Yanmar CEE.

Neuheiten auf der bauma: Erstmals stellt Yanmar hier die beiden neuen Midibagger ViO82 und ViO80-2PB vor sowie den neuen Nullheck-Minibagger ViO23-6.

Der ViO82 ist mit dem neuen Yanmar-ViPPS2i-Hydrauliksystem ausgestattet. Dieses System trägt zu mehr Bedienungskomfort bei, denn es reduziert Hydraulikdruckverluste – selbst bei der kombinierten Bedienung von Arm und Ausleger. Der neue elektronische Hydraulikpumpenregler passt die Durchflussrate an die Motorleistung an, die somit perfekt ausgenutzt wird. Die Maschinenleistung ist optimal und gewährleistet geschmeidige und simultane Arbeitsabläufe.

Der ViO80-2PB zeichnet sich durch einen Verstellausleger mit einzigartigem Design aus, der zudem die Leistung der Maschine enorm steigert. Das zusätzliche Gelenk des Auslegers verbessert die Manövrierbarkeit und die Präzision bei der Positionierung von Lasten, denn der Ausleger kann schneller angehoben und langsamer abgesenkt werden. Im oberen Teil des Auslegers befindet sich ein Monozylinder, was zu einer Verringerung des Eigengewichts des Baggers und erhöhter Stabilität führt. Mit seiner sehr schlanken Struktur bietet der Ausleger außerdem eine der besten Sichten aller Bagger auf dem Markt.

Mit diesen beiden Neuheiten im Sortiment hat Yanmar die größte Produktpalette für Midibagger im Markt. Es findet sich im Portfolio des japanischen Herstellers in der 8 bis 12 Tonnen-Kategorie für jeden Nutzer die geeignete Maschine. Kein oder nur geringer Überhang, Schwenkausleger oder Standardausleger – Yanmar bietet jetzt 7 Modelle für alle Anwendungsbereiche, ob Hochbau, Landschaftsbau, Erdbau, Nivellierung, Abbruch oder Straßenbau.

Ebenfalls neu ist der ViO23-6 ist ein Nullheck-Minibagger mit einem Gewicht von 2,3 Tonnen. Ausgestattet mit einem verstellbaren Unterbau bietet er das perfekte Verhältnis zwischen reduziertem Kraftstoffverbrauch, Komfort und Sicherheit in einer extrem kompakten Maschine. Durch den sehr kleinen Wenderadius von nur 1380 mm können Bediener auch auf sehr beengten Flächen arbeiten, auf denen konventionelle Maschinen sich nicht frei bewegen können – vor allem in städtischen Bereichen.

Kernthemen der bauma sind Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Effizienz. Der Trend geht zunehmend in die Richtung nachhaltiger Maschinen mit niedrigen Schadstoffemissionen und geringem Kraftstoffverbrauch – hierzu leistet Yanmar mit seinen Produkten und Services einen Beitrag. So führte Yanmar 2017 die „-6B“-Minibagger ein. Diese Reihe umfasst aktuell drei Maschinen von 5 bis 6 Tonnen (ViO50-6B, ViO57-6B und SV60-6B). Alle diese Maschinen verfügen über Yanmar-Motoren mit Partikelfiltern. Mit ihrer verbesserten Umweltleistung begegnen sie der Nachfrage nach geringeren Emissionen – und sie erfüllen die europäischen Abgasnormen. Dies ist insbesondere für den Einsatz in Großstädten sehr wichtig.

Yanmar Construction Equipment Europe baut und vertreibt kompakte Baumaschinen für den Straßen- und Tiefbau, den Galabau und die Landwirtschaft. Die Produktionsstätten befinden sich in Saint-Dizier, Nordost-Frankreich und in Crailsheim, Baden Württemberg, Deutschland. Die Vertriebszentrale für Europa ist im französischen Bezannes bei Reims. Das Unternehmen verfügt über ein Netz von über 260 Vertragshändlern und Importeuren aus ganz Europa.

Firmenkontakt
Yanmar Construction Equipment Europe
Anne Chatillon
Rue René Cassin 8
51430 Bezannes
+33 3 25 55 29 66
anne_chatillon@yanmar.com
http://www.yanmarconstruction.eu

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstraße 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
yanmar@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

(168246 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.