Wie trägt die robotergestützte Prozessautomatisierung zur Verbesserung von Geschäftsprozessen im Jahr 2020 bei?

www.pixabay.com

Die robotergestützte Prozessautomatisierung (RPA) könnte das Werkzeug sein, das endlich Rechenleistung nutzt, um Arbeitnehmer von lästigen Aufgaben zu entlasten und mehr Zeit für sinnvollere Arbeit zu schaffen. RPA ist also die Nutzung vorhandener Technologien oder neuer Lösungen, um eine Automatisierung von Geschäftsprozessen zu erreichen.

Roboter oder fortgeschrittene automatisierte Prozesse haben einen breiten Anwendungsbereich und können den Geschäftsalltag erheblich verbessern. Die Einführung neuer Technologien hat sich in den vergangenen Jahren fast verdoppelt. Der Markt soll bis zum Jahr 2020 einen Wert von 5 Milliarden Dollar weltweit erreichen.

Vorteile von RPA

Da mehr als 90% der Mitarbeiter sich mit sinnlosen Aufgaben überfordert fühlen, die automatisiert werden könnten, ist die Einbindung von RPA sowohl für Unternehmen als auch für die Arbeitnehmer von Vorteil. Wie kann die robotergestützte Verarbeitung nun genau helfen?

Vermeidung menschlicher Fehler

Der menschliche Verstand ist bei den meisten komplexen kreativen Aufgaben immer noch unersetzlich. Bei eher niederen Aufgaben wie der Datenerfassung, der Auswahl oder dem Beobachten könnte er hingegen eine schwere Belastung darstellen. Robotische Prozessautomatisierung kann Muster in Datensätzen einfacher erkennen, aussagekräftige Informationen extrahieren und die Verteilung automatisieren. Metadatensätze könnten bei der Dokumenterstellung implementiert werden, und das System könnte sie auf der Grundlage des kritischen Datenpunkts automatisch an verschiedene Abteilungen liefern. Die Eingaben, Ausgaben und Verteilung werden deutlich weniger Fehler aufweisen.

Höhere Produktivität

Die Entlastung der Mitarbeiter von sich wiederholenden und administrativen Aufgaben kann ihnen helfen, sich besser zu fühlen und ihre Kernstärken effektiver zu nutzen. Da RPA wiederkehrende Aufträge übernimmt, verfügt das Unternehmen somit über einen effektiven Roboter-Mitarbeiter, der am rund um die Uhr arbeitet. Gleichzeitig werden menschlichen Arbeitskräfte für die höherwertige Aufgabe eingesetzt. Diese beiden Trends erhöhen die Produktivität und den Wert des Teams. Mitarbeiter, die RPA einen Teil ihrer Arbeit erledigen lassen, können mehr Pausen am Tag einlegen, um beim Tischtennis zu networken oder beim Spazieren neue Ideen zu überdenken. Vielleich müssen Sie aber auch einfach mal abschalten. Dann haben sie dank RPA Zeit, zwischendurch das neue Foo-Fighters-Album anzuhören, oder Sie spiele Online Slots.

Bessere Kundenverwaltung

CRM-Tools sind kein neues Konzept. Mit einer verbesserten robotergestützten Prozessautomatisierung kann sich die Beziehung zwischen Unternehmen und Kunden noch weiter verbessern. In den Tagen manueller Notizen und sogar Tabellenkalkulationen waren die Unternehmen auf die Produktivität der Arbeitnehmer angewiesen und benötigten eine große Belegschaft, um alle Kundeninteraktionen abzudecken. Mit RPA werden viele Prozesse automatisiert. Die Nachbereitung werden Sie nie wieder vergessen. Die Beschwerden werden in Kategorien sortiert und automatisch zugeordnet. Ein Bot wird auch viele einfache Antworten verwalten. Die Agenten haben somit mehr Zeit für ihren Kernverkauf oder andere wichtige Aktivitäten beim Kunden.

Verbesserung des Arbeitsablaufs

Eine Bestellung oder ein Auftrag löst in einem Unternehmen stets eine Workflow-Sequenz aus. Der einstmals geschaffene Prozess durchläuft verschiedene Ränge und Abteilungen mit einigen Schritten zur Überprüfung und Genehmigung. RPA kann diesen Prozess rationeller und schneller gestalten. Dank Automatisierung können mehrere Phasen übersprungen werden und dennoch den korrekten Input an den endgültigen Bestimmungsort des Unternehmens liefern. Dies ist nur ein hypothetisches Szenario von vielen, in denen RPA beim Arbeitsablauf helfen kann. Sie könnte genauso gut auch die Back-Office-Mitarbeiter von sich wiederholenden Dateneingaben, der Erstellung von Berichten und Analysen entlasten.

Reduzierte Kosten

RPA kann, wie bereits beschrieben, Aufgaben wie Dateneingabe, Kundenverfolgung, Dokumentenmanagement oder andere übernehmen, die automatisiert werden können. Schnelle Bot-Aktionen erhöhen dabei die Geschwindigkeit der Prozesse. Die Arbeitnehmer haben somit mehr Zeit, sich auf wesentliche Arbeiten zu konzentrieren, die den menschlichen Verstand erfordern. Mit sich wiederholenden Jobs in den Händen von kostengünstigeren Robotern wird das Unternehmen mehr Gewinn daraus erzielen, dass sich seine Facharbeiter um die wichtigen Themen kümmern kann.

Fazit

RPA bietet schon heute einige Vorteile für Unternehmen. Nicht nur arbeiten die Roboter bei Routineaufgaben schneller und zuverlässiger, sondern sie verbessern auch komplexe Workflows. Damit unterstützen sie die Unternehmen dabei, Kosten bei ineffizienten Aufgaben einzusparen und ihren Kunden letztendlich einen besseren Service zu bieten. Gleichzeitig werden Arbeitnehmer von langweiligen Aufgaben entlastet, und können somit besser ihr volles Potenzial entfalten beim, was ihnen Spaß macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.