Wie es im Dachgeschoss auch im Sommer nicht zu heiß wird

Wie es im Dachgeschoss auch im Sommer nicht zu heiß wird

Im Dachgeschoss angenehme Temperaturen zu erreichen ist gar nicht so einfach. Einige Tipps und Tricks helfen dabei.

Wie es im Dachgeschoss auch im Sommer nicht zu heiß wird

Dachgeschoss mit großen Fenstern

Das Wohnen im Dachgeschoss gestaltet sich nicht immer leicht. Denn beinahe jeder, der im obersten Stockwerk eines Hauses lebt, kennt folgendes Problem wohl nur zu gut: Es ist wieder Sommer und die Hitze, die sich unter dem Dach anstaut, wird nahezu unerträglich.

An Entspannung oder Schlaf ist in einem solchen Fall nicht mehr zu denken. Der Aufenthalt in den eigenen vier Wänden entwickelt sich plötzlich zur unausstehlichen Qual. Es ist daher keinesfalls verwunderlich, dass sich viele Menschen die Frage stellen, wie sich aufgeheizte Dachgeschosswohnungen am besten vermeiden lassen.

Glücklicherweise finden sich auf ebendiese Frage einige Antworten, die dabei helfen, das Dachgeschoss auch im Sommer angenehm kühl zu halten. Die Tipps und Tools, welche sich hierfür anwenden lassen, werden im Folgenden erläutert.

Warum wird es im Dachgeschoss so schnell heiß?

Je weiter oben man sich im Haus befindet, desto heißer wird es dort im Sommer. Grund dafür ist einerseits die direkte Sonneneinstrahlung auf das Dach, andererseits die warme Luft, die innerhalb des Hauses ebenfalls nach oben steigt. Dies führt schließlich zu einem zusätzlichen Hitzestau, da die warme Luft nur schwer wieder entweichen kann, wenn sie erst einmal im Dachgeschoss angekommen ist.

Die starke Sonneneinstrahlung und die aufsteigende Hitze führen schließlich dazu, dass eine Wohnung im Dachgeschoss eine Lufttemperatur von über 30 Grad erreichen kann. Für die Bewohner stellen solche Temperaturen ohne Zweifel die reinste Qual dar. Um deshalb zu verhindern, dass es im Dachgeschoss zu heiß wird, existieren verschiedene Möglichkeiten, die bei korrekter Anwendung zu einer erheblichen Reduzierung der Wärme beitragen können.

Was kann gegen Hitze im Dachgeschoss getan werden?

Es gibt einige Möglichkeiten, die zu einer Reduzierung der Hitze im Dachgeschoss beitragen können. Ist es erst einmal heiß geworden, können Hilfsmittel wie feuchte Handtücher, Klimaanlagen oder Ventilatoren für die nötige Abkühlung sorgen. Auch eine Auslagerung dicker Teppiche schützt davor, dass sich Wärme unter diesen nicht mehr speichern kann, was sonst zu einer weiteren Aufheizung der Wohnung führen würde.

Am besten ist es jedoch, schon im Vorhinein zu verhindern, dass sich Hitze unter dem Dach staut. Dies kann durch das regelmäßige Lüften in der Nacht, die Nutzung von Rollos oder Jalousien sowie das Ausschalten ungenutzter elektrischer Geräte geschehen. Auch eine gute Wärmedämmung des Dachs hilft dabei, die Hitze im Sommer außerhalb der eigenen vier Wände zu halten.

Eine weitere gute Möglichkeit zur Hitzereduzierung ist der Gebrauch von Fensterfolie. Eine sogenannte Sonnenschutzfolie hilft dabei, die Temperatur zu regulieren, damit es nicht zu heiß wird. Die transparente Folie lässt sich sehr leicht an den Fenstern anbringen und sorgt durch ihren UV- und Infrarotschutz dafür, dass einfallendes Licht um bis zu 60 Prozent absorbiert wird. Dieses Verfahren ist sehr wirksam und zugleich äußerst kostengünstig. Eine Fensterfolie kostet nur wenige Euros und lässt sich mithilfe von Seifenwasser durch statische Aufladung problemlos anbringen. Ein Klebstoff ist hierfür nicht vonnöten, weshalb auch das spätere Entfernen keine Probleme verursacht.

Informationen und Angebote zu Fensterfolien finden sich unter www.marapon.com. Das gleichnamige Unternehmen bietet hier verschiedenste Sonnenschutzfolien in den unterschiedlichsten Größen an. Als deutscher Familienbetrieb setzt die Firma dabei auf ausgezeichneten Service sowie eine hohe Markenqualität.

Marapon ist ein im Jahr 2013 gegründetest e-Commerce Startup, welches sich auf den Vertrieb von unterschiedlichen Fensterfolien spezialisiert hat. Im MARAPON Online-Shop befindet sich eine große Auswahl an qualitativ hochwertigen Fensterfolien sowie Zubehör.

Firmenkontakt
Secondgold UG (haftungsb.)
Ali Atar
Am Henschelberg 27
74821 Mosbach
+491601290695
support@marapon.com
http://www.marapon.com

Pressekontakt
Secondgold UG (haftungsb.)
Tobias Hemmerich
Am Henschelberg 27
74821 Mosbach
+491601290695
support@marapon.com
http://www.marapon.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.