Weniger ist mehr – für die Umwelt

Weniger ist mehr – für die Umwelt

Verisure geht mit Sicherheit auf Nachhaltigkeitskurs

Weniger ist mehr - für die Umwelt

Der Fuhrpark von Verisure wird schrittweise auf grün umgestellt.

Ratingen, 22.04.2021 Nach einer erfolgreichen Pilotphase hat Verisure, der Anbieter smarter Alarmanlagen und -Services nun offiziell elektronische Neukundenverträge eingeführt. Entsprechende Trainings werden gerade durchgeführt. Doch die Einführung des Digital Contracts ist nur einer von mehreren Schritten, die das Sicherheitsunternehmen derzeit in Richtung Umweltverträglichkeit unternimmt. So wird bei der Auswahl der Materialien für die Komponenten der smarten Alarmanlage ebenso vermehrt auf Nachhaltigkeit geachtet wie bei der Vergabe von Aufträgen an Zulieferer. Auch die Fahrzeug-Flotte der Sicherheitsexperten wird peu à peu auf grün umgestellt. Rund-um Sicherheit wird nachhaltig

Einführung digitaler Kundenverträge
Als einer der ersten innerhalb der weltweiten Gruppe nutzt Verisure Deutschland seit neustem die innovativen digitalen Verträge. Damit geht der europäische Marktführer für smarte Alarmanlagen und -Services einen wichtigen Schritt in Richtung Papierlosigkeit. Der Fortschritt in Sachen Digitalisierung ist gleichzeitig ein Wettbewerbsvorteil, denn damit sinken sowohl mögliche Fehlerquellen als auch administrativer Aufwand. Doch der wichtigste Aspekt hierbei bleibt der Faktor Nachhaltigkeit. Bedenkt man, dass bisher bei jedem Neukunden 2-3 mehrseitige Papierverträge anfielen, wird das Ausmaß der künftigen Papier-Vermeidung deutlich.

Verisure strebt grünen Fuhrpark an
Für die inzwischen 200 Fahrzeuge zählende Verisure Dienstwagen-Flotte hat man hierzulange jüngst neue Hybrid-Fahrzeuge angeschafft. So will man von 0 Prozent grün im Herbst 2020 auf 13 Prozent in 2021 kommen. Bis 2025 hat sich Verisure auf Gruppen-Ebene vorgenommen, vollkommen grün zu sein. Deshalb werden ab 2022 in Deutschland nur noch 100% grüne Autos in die Dienstwagen-Flotte aufgenommen.

Ein Anfang ist gemacht
Auf Ebene der Verisure Gruppe gibt es mittlerweile ein Team, das schaut, wie und wo das Unternehmen nachhaltiger werden kann. Bei den Produkten hat sich bereits einiges getan. So verwendet das Rundum-Sicherheits-Unternehmen inzwischen – wo es möglich ist – nachhaltige Materialien und umweltverträglichere Batterien. Und auch bei der Auswahl der Zulieferer geht Verisure nach strengen Umwelt-Richtlinien vor. Unter den Zulieferern bekommt der mit den besten CSR-Kriterien den Zuschlag. Dies kommt auch in Deutschland gerade z.B. bei der Wahl der landesweiten Reinigungsfirma zum Tragen.

Was macht Verisure?
Verisure ist der führende europäische Anbieter von professionell überwachten Hochsicherheits-Alarmsystemen und zertifiziertem Rund-um-die Uhr Fern-Monitoring. Mit durchschnittlich 600.000 Installationen jährlich sorgt Verisure für die Sicherheit von 3,7 Millionen Kunden in 16 Ländern Europas und Lateinamerikas. Das Unternehmen schützt Privathaushalte und Kleinunternehmern mittels modernster Sicherheitslösungen und verhilft ihnen damit zu einem sorgenfreieren Leben. Verisure ist in vielen Ländern bereits bekannt für seine innovativen Produkte und Dienstleistungen, hohe Kundenorientierung sowie exzellenten Vertriebsleistungen. Auch in Deutschland wächst Verisure trotz der weltweiten Pandemie rapide. Obwohl das Unternehmen hier erst seit Ende 2018 aktiv ist, schützen die Sicherheitsexperten unter der Leitung von Alvaro Grande Royo-Villanova mit mittlerweile fast 300 Mitarbeitern bereits über 8.000 zufriedene Kunden in NRW, Hessen, Berlin, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg.
Verisure, das Unternehmen
1988 als Sparte der schwedischen Firma Securitas AB gegründet, wurde Verisure (bzw. Securitas Direct) rasch zum eigenständigen Anbieter erschwinglicher Alarmanlagen für Privathaushalte. 1993 kam das live-Monitoring, also die Rund-um-die Uhr-Überwachung durch Mitarbeiter der eigenen Notruf- und Serviceleitstellen hinzu. 1996 wurde das Angebot auf Kleinunternehmen ausgeweitet. Seit den 1990er Jahren expandiert die Verisure Gruppe mit Hauptsitz in Genf in Europa sowie in Latein- und Südamerika. Das globale Unternehmen geführt von CEO Austin Lally tätigt heute rund 600.000 Installationen im Jahr, beschäftigt über 17.000 Mitarbeiter und schützt insgesamt über 3,7 Millionen Kunden in 16 Ländern, darunter Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark, Niederlande, Belgien, Großbritannien, Spanien, Portugal, Frankreich, Italien und seit Ende 2018 auch Deutschland.
Was bedeutet Verisure?
„Veri“ kommt von Verifizierung. Damit ist gemeint, dass die VdS-zertifizierten Fachkräfte der hauseigenen 24/7 Notruf- und Serviceleitstelle in Ratingen bei eingehenden Signalen des Hochsicherheits-Alarmsystems überprüfen, ob es sich um es sich um einen Fehlalarm oder einen Notfall handelt. Bei letzterem werden sofort Wachdienst, Polizei, Feuerwehr oder Notarzt eingeschaltet und bei Bedarf die nebelartige Sichtbarriere ZeroVision® ausgelöst. Das „Sure“ steht für Sicherheit, Zuverlässigkeit und den von Verisure gewährten Rundum-Schutz.

Verisure ist der führende europäische Anbieter von professionell überwachten Hochsicherheits-Alarmsystemen und zertifiziertem Rund-um-die Uhr Fern-Monitoring. Mit durchschnittlich 600.000 Installationen jährlich sorgt Verisure für die Sicherheit von über 3,7 Millionen Kunden in 16 Ländern Europas und Lateinamerikas. Das Unternehmen schützt Privathaushalte und Kleinunternehmern mit moderner Sicherheitstechnologie und verhilft ihnen damit zu einem sorgenfreieren Leben.

Kontakt
Verisure Deutschland GmbH
Alexandra Wenglorz
Balcke-Dürr-Allee 2
40882 Ratingen
0800 0800 821
alexandra.wenglorz@verisure.de
http://www.verisure.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.