Warmwasser-Wärmepumpe von Buderus erhält Smart Grid ready-Label

Neues Regelungsmodul der Logatherm WPT270/2 optimiert die Eigenstromnutzung aus Photovoltaikanlagen

Warmwasser-Wärmepumpe von Buderus erhält Smart Grid ready-Label

Die Buderus Trinkwasser-Wärmepumpe Logatherm WPT270/2 hat das Smart Grid ready-Label erhalten.

Für die Warmwasser-Wärmepumpe Logatherm WPT270/2 von Buderus, einer Marke von Bosch Thermotechnik, ist jetzt optional ein Regelungsmodul für die System-Kommunikation auf dem Markt verfügbar. Dafür hat das Gerät das Smart Grid ready-Label erhalten. Dieses Label wird vom Bundesverband Wärmepumpe e. V. an Geräte mit einer Regelungstechnik zur Einbindung der Wärmepumpe in ein intelligentes Stromnetz verliehen.

Das neue Modul optimiert die Nutzung von Eigenstrom aus einer Photovoltaikanlage, indem es die Anhebung oder Reduzierung des Warmwassersollwertes durch ein externes Gerät – beispielsweise einen Wechselrichter – ermöglicht. Bei ausreichender Stromlieferung durch die Photovoltaikanlage schaltet es die Warmwasser-Wärmepumpe ein und betreibt diese mit einer für die Photovoltaikanlage optimierten Regelungsfunktion.

Außerdem können über eine Energiemanagementfunktion Heizkessel oder Elektro-Heizstab automatisch zugeschaltet werden. Ist eine thermische Solaranlage vorhanden, verbessert das Regelungsmodul den Solarertrag: Sobald die am Speicher der Wärmepumpe angeschlossene Solaranlage Wärme liefert, schaltet die Warmwasser-Wärmepumpe ab.

Die 2012 im Markt eingeführte Warmwasser-Wärmepumpe wurde technisch optimiert und arbeitet jetzt noch effizienter. Durch den Einbau eines neuen Verdampfers ist die Leistungszahl (COP) nach EN255-3 auf 4,3 gestiegen (20 Grad C Luft, Aufheizung von 15 auf 45 Grad C). Zusätzliche Regelungsfunktionen wie das neue Urlaubsprogramm erweitern den Bedienungsumfang und bieten individuelle Einstellmöglichkeiten. Neben technischen Details wurde auch die Optik überarbeitet.

Die Logatherm WPT270/2 nutzt je nach Ausführung entweder die Innenraumwärme oder die Außenluft als Wärmequelle. Bei einigen Varianten ist über den integrierten Wärmetauscher eine zusätzliche Erwärmung des Trinkwassers durch den Heizkessel oder eine thermische Solaranlage möglich.

Eigenstrom zum Betrieb der Warmwasser-Wärmepumpe
Angesichts der deutlichen Reduzierung der Einspeisevergütung für Strom aus Photovoltaikanlagen gewinnt die Eigennutzung von Solarstrom an Bedeutung. Um Solarstrom für die Logatherm WPT270/2 zu erzeugen, eignen sich die monokristallinen oder polykristallinen Buderus PV-Module Logavolt MM3.1 und PM2.1. Kombinationen von Photovoltaikpaket und Logatherm WPT270/2 sind auch als Logasys-Pakete erhältlich.

Quelle: Buderus

Buderus ist eine der stärksten europäischen Thermotechnik-Marken und bietet fortschrittliche Heizungs-, Lüftungs- und Kühlungstechnologie für ein perfektes Wohnklima. Dank innovativer Regelsysteme können Systeme zur Nutzung erneuerbarer Energien optimal miteinander kombiniert werden oder auch bestehende Öl-und Gasheizungen ergänzen. Buderus ist als Großhandelsspezialist für Heiz- und Installationstechnik mit insgesamt 124 Niederlassungen in mehr als 50 Ländern vertreten. Hier finden Buderus-Kunden professionelle Beratung, verlässlichen Service sowie optimal aufeinander abgestimmte, energieeffiziente Systeme aus einer Hand. Mehr Informationen unter www.buderus.de

Kontakt
Bosch Thermotechnik GmbH Buderus Deutschland
Jörg Bonkowski
Sophienstr. 30-32
35576 Wetzlar
06441/418-1614
joerg.bonkowski@de.bosch.com
http://www.buderus.de

Pressekontakt:
Communication Consultants GmbH Engel & Heinz
Klaus Papp
Jurastraße 8
70565 Stuttgart
0711/9789316
papp@postamt.cc
http://www.communicationconsultants.de

(165314 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.