Von der Idee bis zur fertigen Software: Dynamik und Potential von Microsoft- und Web-Technologien auf der BASTA! Spring 2015

Darmstadt, 11. Dezember 2014 – „Anwendungen für verschiedene Windows-Devices, wie Desktop-PCs, Tablets und Smartphones, wachsen immer enger zusammen und sind auch auf anderen Plattformen wie Android, iOS und dem Web nutzbar. Strikte Beschränkungen von Anwendungen auf einzelne Plattformen gehören damit fast der Vergangenheit an und eröffnen Software-Entwicklern neue Möglichkeiten. Durch diese Entwicklung angestoßene Trends und Neuerungen im Bereich der Microsoft- und Web-Technologien diskutieren wir im Rahmen der BASTA!“, erklärt Mirko Schrempp, Mitglied des Advisory Boards der IT-Fachkonferenz und Redakteur vom Windows Developer Magazin. Die Frühjahrsausgabe der BASTA! präsentiert vom 23. bis 27. Februar 2015 ein fünftägiges Konferenzprogramm mit insgesamt mehr als 80 praxisorientierten Workshops, Sessions sowie richtungsweisenden Keynotes. Insgesamt geben über 60 renommierte Experten, Einblick in zentrale Technologien, wie u.a. C#, .NET, Windows oder JavaScript, und liefern gleichzeitig neue Impulse für die zukünftige Softwareentwicklung.

Am 23. und 27. Februar finden die zwei Power-Workshop-Tage der BASTA! statt, in deren Rahmen Teilnehmer unter Anleitung erfahrener Trainer ihr Know-how in Bezug auf konkrete Technologien vertiefen. „Basiswissen, fortgeschrittene Entwicklungs- und Architekturkonzepte sowie die Diskussion von Lösungsstrategien, all diese Informationen erhalten die Teilnehmer an einem kompletten Tag gebündelt und haben dadurch einen hohen Lerneffekt“, fasst der Redakteur Mirko Schrempp zusammen. Zum Start in die Konferenzwoche am 23. Februar verschafft der zertifizierte TFS-Experte Neno Loje Teilnehmern seines Workshops „Team Foundation Server: Von der Idee bis zur fertigen Software“ einen umfassenden Überblick über Möglichkeiten und Funktionen von TFS 2012 und 2013. „Professional JavaScript“ lautet die Zielsetzung des Workshops von Oliver Sturm, Training Director bei DevExpress, in dem Teilnehmer komplexere Funktionen der Sprache anhand relevanter Best Practices und Codes kennenlernen. Die zahlreichen Möglichkeiten der überarbeiteten Entity-Framework-Version erkunden Dr. Holger Schwichtenberg und Manfred Steyer von www.IT-Visions.de im Rahmen ihres Praxisseminars „Bye-bye DataSet – Einführung in das OR-Mapping mit Entity Framework 7.0“. Die Workshops „C#-Fitness“ des bekannten Trainers Rainer Stropek (software architects) sowie „Weitblick für .NET-Entwickler: Architekturen für moderne Businessanwendungen – mit HTML5, JavaScript und Co.“ mit den beiden Gründern der Thinktecture AG Ingo Rammer und Christian Weyer vervollständigen den Power-Workshop-Montag.

Am KonferenzFreitag (27. Februar) bringt Christian Wenz, Teilhaber von Arrabiata Solutions, die Teilnehmer des „AngularJS-Bootcamps“ zu praktischen Höchstleistungen. Neben Grundaufbau, Controllern, Datenbindung und Direktiven von AngularJS erfahren die Teilnehmer, wie das von Google selbsternannte „superheroische MVW-Framework“ den Aufbau und die Entwicklung JavaScript-getriebener Webanwendungen beeinflusst. Jörg Neumann, seines Zeichens Berater bei Acando, vermittelt in seinem Workshop „Cross-Platform-App-Development mit Xamarin“ interessierten C#- und .NET-Entwicklern, wie Apps für iOS, Android oder Windows Phone mit Xamarin realisiert werden. „Scrum in Action“ sowie den kompletten Scrum-Zyklus von der Produktvision bis zum auslieferfähigen Produktinkrement erleben die Teilnehmer des Workshops von Neno Loje (teamsystempro) und Thomas Schissler (artiso solutions GmbH). Das Programm ergänzt der Workshop der bekannten .NET-Experten Manfred Steyer, Dr. Holger Schwichtenberg und dem Software-Architekten Joachim Fuchs, in dem Teilnehmer per Live-Coding „Eine moderne Businesswebanwendung für alle Plattformen mit Entity Framework 7, ASP.NET MVC 6, Web-APIs und JavaScript/TypeScript“ entwickeln.

Die Konferenzteilnehmer der BASTA! erwartet zusätzlich zum umfassenden Programm eine begleitende Expo (24. bis 26. Februar), die ihnen die Möglichkeit bietet, sich über Produkte und Lösungen innovativer Unternehmen der IT-Branche zu informieren und direkt auszutauschen. Im Rahmen ausgewählter Abendveranstaltungen kommen zudem Teilnehmer, Entwickler, Experten und Vertreter aus der Industrie in entspannter Atmosphäre zusammen, um aktuelle Themen zu diskutieren sowie ihr professionelles Netzwerk zu erweitern.

Bis zum 18. Dezember profitieren Teilnehmer der BASTA! vom Frühbucherangebot: www.basta.net/tickets

Alle weiteren Informationen zur BASTA! finden sich unter: www.basta.net

Software & Support Media GmbH
Kathrin Weickmann
Darmstädter Landstraße 108

60598 Frankfurt am Main
Deutschland

E-Mail: kweickmann@sandsmedia.com
Homepage: http://www.sandsmedia.com/
Telefon: 0696300890

Pressekontakt
Software & Support Media GmbH
Kathrin Weickmann
Darmstädter Landstraße 108

60598 Frankfurt am Main
Deutschland

E-Mail: kweickmann@sandsmedia.com
Homepage: http://www.sandsmedia.com/
Telefon: 0696300890

(29569 Posts)