Vom digitalen Architekturmodell zum fertigen Gebäude

Berker Blueprint B.10 stellt das Zentrum für Virtuelles Engineering in Stuttgart vor

Vom digitalen Architekturmodell zum fertigen Gebäude

Neue Ausgabe des Berker Architekturmagazins Blueprint erschienen.

Ein ungewöhnliches Gebäude stellt die neue Ausgabe des Berker Architekturmagazins Blueprint B.10 in ihren Mittelpunkt: das Zentrum für Virtuelles Engineering (ZVE) in Stuttgart. Das Büro- und Laborgebäude ist Ort des Wissenstransfers. Damit die kreativen Köpfe, die dort arbeiten, niemals im Dunkel sitzen müssen, sorgen Schalter und Systeme von Berker – hier das Programm Berker Q.1 – für die nötige “Erleuchtung”.

Das Gebäude in direkter Nachbarschaft zum Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO war schon fertig begehbar, bevor überhaupt eine einzige Betonwand gegossen war. Wie das? Virtuelles Engineering heißt das Zauberwort. Architekturmodell und Zeichnung waren gestern. Heute lassen sich sämtliche Details eines Bauprojekts dreidimensional simulieren und durchplanen. Wie im Fall des ZVE, das gleich neben seinem heutigen Standort in den Virtual Engineering-Labors des Fraunhofer-Instituts simuliert und quasi vor-gebaut worden war.
Ob in der Simulation auch schon das sympathische Schalterprogramm Berker Q.1 zum Einsatz kam, ist leider nicht überliefert. Aber im realen Gebäude setzen Schalter und Steckdosen sowie verschiedene Steuerelemente aus dem Programm Q.1 deutliche Akzente. In das moderne Gebäude fügt sich der Allrounder mit unverwechselbar samtiger Haptik und planem Profil, flachem Schaltwinkel und weichen abgerundeten Konturen unaufgeregt ein.

Wie werden wir morgen arbeiten?

“Kommunikation ist der Schlüssel für neue Arbeitsabläufe”, sagt Stararchitekt Ben van Berkel, der das Gebäude geplant und gemeinsam mit Asplan Architekten umsetzt hat. “Wir haben das ZVE so gestaltet, dass es Kommunikation auf allen Ebenen fördert.” Realisiert wurde ein lichtes fünfgeschössiges Gebäude mit Besprechungsräumen, Büros und Labors, das einen Blick darauf zulässt, wie wir vielleicht morgen arbeiten werden.
Der Frage “Wie werden wir in Zukunft arbeiten?” ist darum auch ein spezieller Abschnitt in Berkers Blueprint B.10 gewidmet. Namhafte Designer und Architekten wie Ross Lovegrove, Matteo Thun und Matthias Pietzcker richten den Blick auf eine neue, andere Arbeitswelt.

Berker Blueprint

In “Blueprint” stellt Berker in unregelmäßigen Abständen besondere architektonische Projekte vor. Das englisch- und deutschsprachige iF-Award-prämierte Magazin, rückt sowohl Architektur-klassiker als auch Visionen für das Wohnen und Arbeiten von morgen in den Fokus.

Kostenlose Bestellung unter:
www.berker.de/blueprint

Berker ist mit 800 Mitarbeitern einer der führenden Hersteller im Bereich der Elektroinstallation. Das Unternehmen fertigt hochwertige Elektrosysteme vom zeitlos klassischen Schalter bis zur intelligenten Gebäudesystemtechnik sowie Geräteeinbauschalter für Elektrogeräte und Automobile.
Das traditionsbewusste Unternehmen, dessen Stammsitz in Schalksmühle ist, wurde vor über 90 Jahren gegründet und steht für die einzigartige Verbindung von technischer Innovation und klassischem Produktdesign. Berker-Produkte sind mit vielen mit Designpreisen ausgezeichnet und in einigen der aufregendsten Gebäuden der Welt zu finden.
Die Geschäftsführung hat ihren Sitz in der Zentrale in Schalksmühle.
Der Produktionsstandort befindet sich in Ottfingen bei Olpe. Dort unterhält Berker eine der modernsten Fertigungsstätten für Installationsapparate. Durch konsequente Investitionen in Gebäude, Fertigungs- und Produktionsanlagen wurde der Standort Ottfingen in den vergangenen Jahren ausgebaut und modernisiert. Hier befindet sich auch das Zentrallager, von dem aus die Produkte in alle Welt geliefert werden.
Seit 2010 gehört Berker zur Hager Group, einem der führenden Anbieter von Systemen, Lösungen und Services für elektrotechnische Installation. Das Leistungsspektrum der Hager Group reicht von der Energieverteilung über die Leitungsführung bis hin zur intelligenten Gebäudesteuerung und Sicherheitstechnik, das Einsatzgebiet vom privaten Wohnbau über die gewerbliche Immobilie bis zur industriellen Anlage.

Kontakt:
Berker GmbH & Co. KG
Gabriele Ammann
Klagebach 38
58579 Schalksmühle
02355 905-0
presse@berker.de
http://www.berker.de

Pressekontakt:
Eybe + Eybe – Text + Foto
Olaf Eybe
Am Ehrenmal 12
45277 Essen
0201 268404
info@eybeeybe.de
http://www.eybeeybe.de

(161636 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.