Vom Diamanten bis zur IT-Software – die Hongkonger Schmuckmessen im März größter Marktplatz der Branche

Rund 4.500 Aussteller erwarten die internationalen Besucher an zwei Messestandorten in der asiatischen Metropole und bieten alles vom seltenen Edelstein bis zum hochkarätigen Collier.

BildDer Startschuss fällt am 27. Februar 2018 mit der Eröffnung der fünftägigen HKTDC Hong Kong International Diamond, Gem & Pearl Show in der AsiaWorld-Expo, die lose Edel- und Halbedelsteine, Diamanten und Perlen aus aller Welt zeigt. Ab dem 1. März können sich die Besucher dann für ebenfalls fünf Tage von fertigen Schmuckstücken auf der HKTDC Hong Kong International Jewellery Show im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) begeistern lassen. 2017 überzeugten sich über 85.000 Besucher von dem breitgefächerten Angebot beider Messen und bestätigten damit das vom Organisator, dem Hong Kong Trade Development Council (HKTDC), entwickelte Konzept.

In der AsiaWorld-Expo sind die Produkte erneut in die vier bereits bewährten Zonen aufgeteilt: Diamanten jeder Größe und Qualität, Farbsteine der verschiedensten Herkunftsgebiete, Perlen aus aller Welt sowie Rohedelsteine und Mineralien. Weltbekannte Unternehmen wie Novel Collection Ltd., M.I.D. (HK) Limited, Alain Boite S.a.S. und Paul Wild gehören weiterhin zu den Unterstützern der HKTDC Hong Kong International Diamond, Gem & Pearl Show. Bei der Schmuckmesse im HKCEC bieten elf Themenzonen eine gute Übersicht und schnelle Orientierung, seien es einzigartige Kostbarkeiten, trendige Designerstücke, Trauringe, Jade oder antiker Schmuck verschiedener Dekaden. 2018 zum ersten Mal mit dabei ist eine Zone mit speziellen IT-Lösungen für die Schmuckbranche. Sie dienen der Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen, indem sie etwa eine verbesserte Inventarkontrolle, höhere Kundenzufriedenheit oder ein effektives Online-Geschäft unterstützen.

Neue Impulse für das Schmuckdesign sowie den Ideenreichtum der lokalen Designer aufzuzeigen, ist das Ziel der 19. Hong Kong Jewellery Design Competition, die diesmal unter dem Motto The Vibrant Hong Kong steht, und der 17. Chuk Kam Jewellery Design Competition. Die Designs der Finalisten, die nach Kreativität und Innovation ebenso wie Ästhetik und Handwerkskunst ausgewählt werden, erhalten während der Messe einen eigenen Ausstellungsbereich. Abgerundet wird das Messeerlebnis durch Schmuckshows, handwerkliche Vorführungen, Seminare und Foren. Themen sind etwa technische Entwicklungen, Marktanforderungen und detaillierte Informationen zu einzelnen Edelsteinen. So bietet zum Beispiel das Gemological Institute of America (GIA) einen Überblick über deren New Diamond Findings and Developments an. Ein Networking-Empfang und verschiedene Cocktail-Partys machen es leicht, neue Geschäftskontakte zu knüpfen. Um beide Messegelände komfortabel zu erreichen, steht ein Shuttlebus zur Verfügung.

Über:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt
Deutschland

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org

Das 1966 gegründete Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) ist eine halbstaatliche Non-Profit-Organisation zur Förderung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen Hongkongs und verfügt über ein weltweites Netz von über 40 Niederlassungen. In Frankfurt ist das HKTDC seit über 40 Jahren ansässig, seit 2008 mit dem Regionalbüro für Europa.

Pressekontakt:

Hong Kong Trade Development Council
Frau Christiane Koesling
Kreuzerhohl 5-7
60439 Frankfurt

fon ..: +49-69-95 77 20
web ..: http://www.hktdc.com
email : Christiane.Koesling@hktdc.org

(53100 Posts)