Vereine hoffen auf eine spendable Bescherung

Vereine hoffen auf eine spendable Bescherung

Sie haben richtig gelesen. Vereinsfunktionäre wünschen sich dieses Jahr für den Weihnachtsabend besonders viele Geschenke unter dem Christbaum. Nicht für sich selbst, sondern für den vereinseigenen Nachwuchs. Und warum? Als Partnerverein auf www.vereinsbüchse.de gibt es bei über 300 Onlineshops für jeden getätigten Online-Einkauf im Schnitt 4% vom Einkaufswert als Spende in die Vereinskasse. Hört sich kompliziert an, ist aber ganz einfach:

Jeder Nutzer spendet automatisch ohne Extrakosten an seinen favorisierten Verein. Er kauft online für sich privat über vereinsbüchse.de bei den ausgewählten Onlineshops wie gewohnt ein, durch die zwei Extraklicks wird automatisch der Verein mit einem Spendenanteil berücksichtigt. Zusätzlich kann jeder einzelne durch Rabattaktionen und Gutscheine bares Geld sparen. Jeder Kauf fördert damit die Vereinsarbeit und somit den Nachwuchs. Ein aktiver Nutzer spendet im Schnitt rund 37 Euro pro Jahr, ohne das er selbst zusätzlich in die Tasche greifen muss, fast Harald Wagner, Gründer und Geschäftsführer der Betreiberfirma, die Erfahrungswerte aus dem ersten Jahr zusammen. Es erklärt sich von selbst, dass am meisten in der Vorweihnachtszeit generiert wird, wenn jeder für seine Liebsten die Weihnachtsgeschenke besorgt, fügt Wagner hinzu.

Gute Erfahrung mit der Vereinsbüchse haben nun schon über 160 Vereine gemacht. Zum Beispiel der FC Rot-Weiss Oberföhring, der VfB Eichstätt, die Winkelhaider Handballer, der Waldkindergarten Niederaichbach oder auch schon manche Nordlichter wie z.B. der FC Wismar Vikings 06 e.V.. Egal ob Sportverein oder Förderverein für die KITA um die Ecke, jeder kann durch sein Vereinsumfeld profitieren. Nun gilt es die Gunst der Stunde zu nutzen. Letztes Jahr haben wir bereits die meisten Weihnachtsgeschenke online besorgt. Der Postbote glaubte schon wir sind verrückt geworden. Alleine die Geschenke für meinen Sohnemann und für meine Frau konnten für unseren Förderverein mehr als 20 Euro generieren, erklärt uns Werner Schmid, Erster Vorstand des Fördervereins vom SC Inhauser Moos.

Wir haben uns bemüht es so einfach wie möglich zu gestalten, erwähnt Mitgründer und technischer Leiter Martin Cichowski. Man registriert sich als Nutzer und ordnet sich seinem favorisierten Verein zu. Der Einkauf erfolgt dann beim jeweiligen Onlineshop wie man es schon immer gewohnt ist.

Insgesamt also ein in sich schlüssiges System, um neben den aktiven Spenden und Mitgliedsbeiträgen noch etwas mehr für die Jugendarbeit in die Vereinskassen zu spülen. Bleibt nur zu hoffen, dass auch in Zukunft fleißig eingekauft wird und noch viele Vereine von der Möglichkeit, die ihnen Vereinsbüchse.de bietet, erfahren.

Die ShopProps UG entwickelt und betreibt Portale und Applikationen die den Konsum mit einer Spendenaktivität verknüpfen. Das Startup aus dem Münchner Norden hat sich zum Ziel gesetzt aus einem Konsumanteil Sozialvermögen zu generieren und damit den Spendenkuchen insgesamt etwas zu erhöhen. Eine moderne Form des Fundraisings für Vereine, Hilfsorganisationen und gemeinnützige Zwecke, entweder durch die individuell angepasste Applikation oder durch Nutzung der Portale www.shopprops.de oder www.vereinsbuechse.de

Kontakt:
ShopProps UG (haftungsbeschränkt)
Harald Wagner
Max-Planck-Str. 7
85716 Unterschleißheim
089 375 06 248
hw@vereinsbuechse.de
http://www.vereinsbuechse.de

(161504 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.