Unterschiede zwischen regulierten und unregulierten Brokern

Unterschiede zwischen regulierten und unregulierten Brokern

Jede Stunde werden an den Devisenmärkten Milliarden von Dollar gehandelt, und da so viel Geld auf dem Spiel steht, gibt es eine Menge Konkurrenz für Ihr Geschäft. Es gibt so viele Optionen für einen Broker, der Ihre Investitionen abwickelt, dass es Ihnen den Kopf verdrehen könnte, und sie können von einer Regulierungsbehörde reguliert werden oder nicht.

Es ist wichtig, den Unterschied zwischen regulierten und nicht regulierten Brokern zu kennen, wenn Sie sich für einen Broker entscheiden. Es gibt ein paar wichtige Unterschiede, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

ecn broker nutzen elektronische Kommunikationsnetze (ECN), um ihren Kunden einen direkten Zugang zu anderen Marktteilnehmern an den Aktien- und Devisenmärkten zu ermöglichen.

Transparenz

Wenn Sie investieren, ist es wichtig, dass Sie sehen und verstehen können, was mit Ihrem Geld geschieht. Transparenz ist nicht nur eine Anforderung an die besten regulierten Forex-Broker, sondern auch eine Anforderung der Regulierungsbehörde. Sie haben vollständigen Einblick in alles, was mit Ihrem Geld geschieht, und Ihr Broker ist verpflichtet, regelmäßig Berichte zu erstellen, um alle Beteiligten auf dem Laufenden zu halten.

Da nicht regulierte Makler nicht dieselben Gesetze und Vorschriften befolgen wie registrierte Makler, müssen Sie sich über Ihre Erwartungen in diesem Bereich im Klaren sein. Damit soll nicht behauptet werden, dass nicht zugelassene Makler Sie absichtlich im Unklaren lassen; vielmehr müssen Sie Vorsicht und Umsicht walten lassen.

Rechenschaftspflicht

Zugelassene Makler müssen bestimmte Standards einhalten und bestimmte Dienstleistungen erbringen, da sie von einer Regulierungsorganisation beaufsichtigt werden. Es ist nützlich, wenn Sie sich bei Fragen oder Bedenken an die Person wenden können, die Ihr Geld verwaltet. Nicht regulierte Broker sind nicht verpflichtet, eine Kontaktstelle für den Kundensupport einzurichten, regulierte Broker hingegen schon.

Außerdem kann es teuer werden, ein regulierter Broker zu sein, und jeder umsichtige Broker würde niemals riskieren, diese Position zu verlieren. Sie können also sicher sein, dass ein registrierter Makler die Regeln einhält, was Ihnen Sicherheit gibt. Alle Probleme, die im Laufe der Jahre aufgetreten sind, werden nachverfolgt, und Sie können den Ruf des Brokers schnell überprüfen.

Schutz

Wenn Sie eine Versicherung für Ihr Geld haben, fühlen Sie sich wohler, wenn Sie es auf den Devisenmärkten riskieren. Wenn Sie mit einem regulierten Broker handeln, können Sie sicher sein, dass er die Regeln befolgt und sich nicht unethisch verhält. Der regulierte Status kann als Ehrenzeichen betrachtet werden, das zeigt, dass man dem Broker vertrauen kann.

Dies wird bei der Zusammenarbeit mit ECN-Brokern noch wichtiger, da die Technologie eine größere Rolle spielt. Beim Umgang mit modernen Technologien und Verfahren ist es wichtig, geschützt zu sein, insbesondere wenn es um Ihr Geld geht.

Ehrlichkeit

Die Zusammenarbeit mit einer vertrauenswürdigen und transparenten Organisation ist ein unverzichtbarer Vorteil, insbesondere wenn Sie mit großen Geldbeträgen handeln. Als Händler, der einen Maklerdienst in Anspruch nimmt, möchten Sie wissen, was mit Ihrem Geld geschieht, und Sie möchten jederzeit darauf zugreifen können.

Warum gibt es unregulierte Makler?

Es gibt nur einen Grund, warum es unregulierte Broker gibt, und der hat mit Geld zu tun. Viele Makler können es sich nicht leisten, sich von der Regulierungsbehörde regulieren zu lassen, da dies mit hohen Kosten verbunden ist. Dies bedeutet nicht, dass ihre Geschäftspraktiken fehlerhaft sind; es bedeutet lediglich, dass es sich um ein kleineres oder neueres Unternehmen handelt.

Sie werden auch auf Makler stoßen, die sich nicht an die Regeln halten wollen, und Sie sollten sich vor diesen Personen in Acht nehmen. Es gibt keine Aufsichtsbehörde, die Sie schützt, und Sie laufen immer Gefahr, getäuscht oder betrogen zu werden. Regulierte Makler sind die beste Wahl, aber nur, wenn Sie Ihre Hausaufgaben gemacht haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.