TT-Line eröffnet Fährlinie nach Bornholm

Immer samstags ab Swinemünde

Travemünde, 19. April 2017 – Mit Beginn der Sommer-Feriensaison startet TT-Line eine neue Fährverbindung zwischen Swinemünde (Świnoujście) und Roenne, dem Haupthafen der dänischen Ostseeinsel Bornholm. Die vor allem bei deutschen Urlaubern beliebte Ferieninsel wird vom 24. Juni an immer samstags von der Autofähre Nils Dacke angelaufen, die bereits seit Jahren im Linienverkehr nach Trelleborg in Südschweden im Einsatz ist. Mit der neuen Route, die zunächst nur für die Sommersaison geplant ist, bietet die Fährreederei TT-Line vor allem Reisenden aus den neuen Bundesländern, Hessen, Baden-Württemberg und Bayern eine attraktive und günstige Möglichkeit, Bornholm zu erreichen.

Der polnische Hafen Swinemünde unmittelbar hinter der Grenze ist mit dem Auto bequem zu erreichen; von Berlin aus etwa beträgt die Anreise nur 230 Kilometer, die meisten davon auf der Autobahn. Von dort aus bringt die Fähre Reisende in nur fünf Stunden nonstop nach Bornholm.

Besonders attraktiv ist die neue Verbindung für Wohnmobile und Wohnwagen-Gespanne, da die Fährtarife keinerlei Beschränkung bei der Fahrzeuglänge vorsehen, also auch keine Längenzuschläge wie auf anderen Routen fällig werden: Die einfache Passage für Pkw oder Wohnmobil inklusive Fahrer kostet ab 129 Euro. Zusätzliche Fahrzeuginsassen zahlen 30 Euro. Bei gleichzeitiger Buchung der Hin- und Rückfahrt kann zusätzlich gespart werden: Ab 238 Euro bringt TT-Line einen Fahrer mit PKW/Wohnmobil auf die Urlaubsinsel und wieder zurück. Für Familien bietet sich das Familienpaket für Hin-und Rückfahrt inklusive 5 Personen und PKW/Wohnmobil ab 399 Euro an.

“Die östlichste dänische Insel genießt gerade bei deutschen Urlaubern einen guten Ruf”, so Claudia Gierszewski, Head of Passenger Department: “Dank ihrem für die Ostsee einzigartig milden Klima, ihrer majestätischen Natur und dem ausgezeichneten Camper-, Wander-, Sightseeing- und Erholungsangebot spricht die Insel immer mehr Gäste aus Deutschland an.”

Mit bis zu 23 Abfahren täglich bietet TT-Line schon jetzt das dichteste Routennetz im Direktverkehr nach Südschweden und verbindet die deutschen Ostseehäfen Travemünde und Rostock sowie Swinemünde unmittelbar hinter der polnischen Grenze bis zu 150 Mal pro Woche mit Trelleborg an der Südspitze Schwedens.

TT-Line bietet das dichteste Routennetz im Direktverkehr nach Südschweden. Mit sechs Schiffen und bis zu 23 Abfahrten täglich und bis zu 150 Abfahrten in der Woche verbindet TT-Line die deutschen Ostseehäfen Travemünde und Rostock sowie den polnischen Hafen Świnoujście mit dem südschwedischen Trelleborg. Mit rund EUR 160 Mio. Umsatz pro Jahr ist die Reederei Marktführer im Passage- und Frachtverkehr zwischen Deutschland und Schweden. Die Verbindung zwischen den beiden Ländern besteht seit 1962.

Seit 2015 werden die TT-Line-Schiffe gemäß den neuen Vorgaben der IMO (International Maritime Organization) zur weiteren Reduzierung von Schiffsemissionen betrieben. Drei der sechs Fähren fahren mit umweltfreundlichem Schiffstreibstoff mit einem Schwefelgehalt von maximal 0,1 Prozent. Auf den Fährschiffen Nils Holgersson, Peter Pan und Nils Dacke hat TT-Line zudem eine Rauchgasentschwefelungsanlage installiert. Hierdurch werden nicht nur die die Schwefelemissionen noch deutlicher reduziert, sondern u.a. auch der Partikelanteil im Abgas gesenkt. Mit strömungsgünstigen Rumpfformen und verbrauchsoptimalem Geschwindigkeitsmanagement wird zudem der CO2 “Footprint” weiter verbessert. Das Technologie- und Umweltmanagement von TT-Line wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.

Firmenkontakt
TT-Line
Ursula Oldenburg
Zum Hafenplatz 1
23570 Lübeck-Travemünde
04502-801 81
buchung@ttline.com
http://www.ttline.com

Pressekontakt
Oldenburg Kommunikation
Ursula Oldenburg
Alte Schönhauser Straße 6
10178 Berlin
030-28096100
info@oldenburg-kommunikation.de
http://www.oldenburg-kommunikation.de

(139445 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *