Tipps im Umgang mit Wespen: vor allem Ruhe bewahren

Erhöhtes Wespenvorkommen – Moskitonetze bieten ökologischen Schutz

Tipps im Umgang mit Wespen: vor allem Ruhe bewahren

Das Moskitonetz-Modell Hazienda Color von Brettschneider in dunkelblau

Ob Biergarten, Terrasse oder Campingplatz: Wo Lebensmittel und Getränke auf dem Tisch stehen, sind derzeit Wespen nicht fern. Die schwarz-gelb gestreiften Insekten sind in diesem Jahr zahlreich vorhanden. Zu Unrecht wird vielen Arten ein aggressives Wesen nachgesagt. Meist kommt es erst dann zu Angriffen, wenn sich die Tiere bedroht fühlen, z.B. durch Fuchteln mit der Hand oder Anpusten. Brettschneider Fernreisebedarf (http://www.brettschneider.de/) gibt Tipps für das richtige Verhalten und Ratschläge für Schutzmaßnahmen.

Meist schwanken die Wespenpopulationen von Jahr zu Jahr. In diesem Jahr allerdings bieten Wärme und wochenlange Trockenheit optimale Bedingungen für die Brut. Insbesondere im August und September werden die Tiere nochmals vermehrt erscheinen, da mit der Entwicklung von Drohnen und neuen Königinnen die Arbeiterinnen arbeitslos werden. Sie suchen dann nur noch für sich selbst nach Nahrung – bevorzugt nach Kohlenhydratreichem und Süßem. Für Aufenthalte im Freien empfiehlt sich Folgendes:

– Nicht mit der Hand nach den Wespen wedeln. Wenn, dann lieber einen größeren Gegenstand wie z.B. eine Zeitung nehmen und zur Not die Wespe totschlagen, falls sie zu zudringlich wird.
– Die Tiere nicht anpusten, um sie zu vertreiben. Das im Atem enthaltene Kohlendioxid gilt für Wespen als Alarmsignal und könnte zum Zustechen verleiten.
– Nicht aus offenen Flaschen trinken. Wespen können unbemerkt in die Flasche krabbeln und mitgetrunken werden. Besser Strohhalme verwenden und Gläser mit Bierdeckeln o.Ä. abdecken.
– Ebenso Speisen abdecken, z.B. mit Kuchenhauben. Reste sofort abräumen.
– Nach dem Essen Mund und Hände abwischen, um eventuelle Nahrungsreste und Düfte zu entfernen. Vor allem bei Kindern wichtig!

Schutz zum Überstülpen
Zum Schutz ganzer Sitzgruppen eignen sich großzügig geschnittene Moskitonetze, deren überlappende Eingänge Wespen und andere Insekten abhalten. Brettschneider hält zu diesem Zweck die Produktserie „Hazienda“ bereit, die in verschiedenen Farben erhältlich ist. Die Modelle bestehen aus rund 240 Maschen pro Quadratzoll (ca. 6,5 cm²) und sind etwa 2,2 m x 2,2 m x 2,5 m (Breite x Länge x Höhe) groß. Auf Anfrage können auch größere Maße gefertigt werden.

Um Innenräume insektenfrei zu halten, können Haus- und Wohnungseigentümer Insektengitter an Fenstern und Türen anbringen. So kann jederzeit gelüftet werden, ohne mit der frischen Brise ungebetene geflügelte Gäste mit hereinzulassen. Hierzu bietet Brettschneider spezielle „Do-it-Yourself“-Sets mit Moskitotüll an, der sich individuell zuschneiden lässt. Die Anbringung erfolgt mittels Klett- oder Magnetband.

„Natürlich können Wespen und andere Insekten beim gemütlichen Zusammensein im Garten schnell zum Störfaktor werden, wenn sie Getränke und Speisen umschwirren“, erklärt Renate Brettschneider, Geschäftsführerin bei Brettschneider Fernreisebedarf. „Wir sollten allerdings nicht vergessen, dass gerade Wespen zum ökologischen Gleichgewicht beitragen; für viele Menschen auch mit dem angenehmen Nebeneffekt, dass sie Fliegen und Spinnen vertilgen. Ein harmonisches Miteinander ist angeraten – die Natur kann ohne uns leben, aber wir nicht ohne die Natur.“

Weitere Informationen zum Modell Hazienda und anderen Moskitonetzen sind auf der Brettschneider-Website (http://www.brettschneider.de/portfolio_category/hazienda) zu finden.

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter brettschneider@sup-outdoor.de angefordert werden.

Über Brettschneider Fernreisebedarf GmbH:
Unter der Prämisse \“Wir trennen Mensch und Mücke\“ hat sich die Brettschneider Fernreisebedarf GmbH mit Hauptsitz in Grafing auf die Herstellung und den Vertrieb von Moskitonetzen spezialisiert. Das breite Produktangebot hält Netze für alle Anforderungen bereit, z.B. in Kasten-, Pyramiden-, Kuppel- und Baldachinform, als Kopfschutz, Betthimmel oder für Hängematten. Für den Outdoor-Bereich hat Brettschneider die Produktlinie FINE MESH entworfen, aus besonders leichtem und engmaschigem \“Fine Mesh\“-Gewirke, das auch kleinste Insekten fernhält. Darüber hinaus vertreibt Brettschneider auch Haut- und Insektenschutzprodukte, speziell das Repellent Anti-Mücken-Milch auf natürlicher Basis sowie mit dem Wirkstoff DEET. Weitere Informationen unter www.brettschneider.de.

Erich Jacobi
Mobil: +49 (0)151-23 004 552
Fax: +49 (0) 2661-91 26 0-29
E-Mail: brettschneider@sup-outdoor.de
www.sup-outdoor.de

Firmenkontakt
Brettschneider Fernreisebedarf GmbH
Christa Finsterer
Am Schammacher Feld 23
85567 Grafing
+49 (0) 8092 – 8626050
+49 (0) 8092-8626052
info@brettschneider.de
http://www.brettschneider.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Marius Schenkelberg
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0) 26 61 91 26 0 – 0
administration@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

(152569 Posts)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *