THE GROW Roadshow legt grandiosen Auftakt hin!

THE GROW Roadshow legt grandiosen Auftakt hin!

1200 Teilnehmer bei der Auftakt-Veranstaltung

THE GROW Roadshow legt grandiosen Auftakt hin!

Die Initiatoren von „The Grow“ Dejan Jovicevic, Gerold Wolfarth und Bernhard Schindler im Studio

Am 11. März fand die erste Ausgabe von „The Grow“, der DACH-weit größten Roadshow für Startups und Mittelstand, statt. Ganze 1200 Teilnehmer verfolgten die Auftakt-Veranstaltung in München.

Die Initiatoren der Reihe SalsUp CEO Bernhard Schindler und bk-Group CEO Gerold Wolfarth sowie Dejan Jovicevic begrüßten das Publikum aus dem Live-Studio. Das Motto der ersten Show lautete: Wer etwas will findet Wege, wer etwas nicht will, der findet Gründe“ – ein Zitat des Pionier-Unternehmers Werner Götz.

Passend dazu wurde das Thema „Mittelstand & Startups“ aus verschiedenen Perspektiven betrachtet. Mittelstand und Startups treibt ihr Unternehmergeist voran. Aber ihre Arbeitskulturen unterscheiden sich bislang massiv! Nun fordert die Digitalisierung unter anderem durch Corona Veränderungen etablierter Denkmuster auf beiden Seiten. Startups haben flache Hierarchien, weniger Pfadabhängigkeiten und nutzen agile Methoden zur Innovations-Validierung, Mittelständler verfügen über mehr Markterfahrungen und Netzwerke.

Die Frage war am 11.03. in München daher: Was macht eine gute Zusammenarbeit von Mittelstand und Startups aus? Zur Lagebestimmung begegneten sich Entscheider aus Mittelstand und Startups, Politik, Verbänden, Wissenschafts- und Wirtschaftsförderungen. Der gemeinsame Konsens: es muss mehr passieren- und zwar jetzt! Sonst verspielt der Mittelstand in DACH sein wichtigstes Gut: seinen Innovationsgeist!

Unter den herausragenden Speakern waren Star-Unternehmerin Sina Trinkwalder, Prof. Dr. Tobias Kollmann, CDU-Urgestein Wolfgang Bosbach, Stefan Mennerich Director of New Business des FC Bayern München, Prof. Dr. Helmut Schoenenberger und Christian Mohr, beide von UnternehmerTUM, Retencon Vorstandschef Arne Gels, Hans Luthardt, Patrick Müller, Dr. Markus Anding, Dirk Lehner und Joachim Meyer. Mit Grußworten war außerdem Roland Weigert, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie und Vizekanzler a.D. Chef des Senats der Wirtschaft in Österreich Dr. Erhard Busek vertreten.

Alle waren sich einig: der Start der Roadshow in Deutschland, Österreich und der Schweiz war sehr gelungen, was sich auch in der während der Roadshow begleitenden Studie des Instituts für Familienunternehmer an der WHU unter der Leitung von Prof. Dr. Nadine Kammerlander widerspiegelte. Erste Erkenntnisse daraus und welche konkreten Handlungsfelder sich bei Startups und Mittelständlern verändern müssen, diskutieren die Teilnehmer am 20.04. in Wien bei Show Nummer zwei.

Zur Abrundung der dreistündigen Live Sendung pitchten fünf Startups ihre Ideen live vor Publikum, welches einen Gewinner wählen durfte. Die USA-Experten KD Global, der nachhaltige QR-Code Ingootag, das clevere Training von ForSports, Car-Sharing Startup MeinAutoAbo und Axicus, eine App für die Baubranche, gaben sich alle Mühe die Zuschauer zu überzeugen. Als Sieger ging sehr deutlich Axicus hervor. Das Gewinner-Startup jeder Show darf beim großen Finale in Landshut nochmals pitchen und hat die Chance auf 50.000 Euro.
„Selbst Corona kann nicht aufhalten, was zusammenwachsen muss: Startups und Mittelstand,“ so SalsUp CEO und Initiator Bernhard Schindler.

Informationen zur Event-Reihe: www.the-grow.de

SalsUp – your marketplace for innovation.
Als erster, europaweiter Marktplatz für Innovation vernetzt SalsUp die cleversten Gründer mit dem Mittelstand und Sals Angels für maximalen Erfolg durch Collaboration.

Firmenkontakt
SalsUp GmbH
Sabrina Kaindl
Alte Regensburger Str. 26
84030 Ergolding
+498719762320
presse@salsup.de
http://www.salsup.de

Pressekontakt
Sabrina Kaindl
Sabrina Kaindl
Alte Regensburger Str. 26
84030 Ergolding
0871 976 232 – 0
sabrina.kaindl@salsup.de
http://www.salsup.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.